Zlatan Ibrahimovic: Ende der Länderspielkarriere nach EM-Aus

Zlatan Ibrahimovic

Ausgerechnet Dr. Felix Brych hat seinen Anteil daran, dass die Länderspielkarriere von Zlatan Ibrahimovic am gestrigen Abend bei der EM 2016 sein Ende nahm. Der Schiedsrichter hatte im Duell ein Tor des Schweden abgepfiffen, die wenig später mit 0:1 gegen Belgien unterlagen und ausgeschieden sind.

Ausgerechnet vor diesem wichtigen Gruppenspiel hatte Zlatan Ibrahimovic angekündigt seine Länderspielkarriere nach der EM 2016 beenden zu wollen. Die Schweden, die bislang eine sehr enttäuschende EM gespielt haben, wollten das vorzeitige Ende auf jeden Fall noch etwas verschieben. Gegen den vermeintlichen Geheimfavoriten auf den Titel Belgien waren die Skandinavier die bessere Mannschaften. Chancen Berg und Granquist wurden durch den Keeper oder auf der Linie vereiltet, aber die wohl größte Chance auf das Weiterkommen verhinderte ausgerechnet der deutsche Schiedsrichter Dr. Felix Brych. Ein Tor von Zlatan Ibrahimovic verweigert er die Anerkennung aufgrund von gefährlichem Spiel, dabei war es der belgische Abwehrspieler, der mit seinem Kopf kurz über der Grasnarbe agierte. Eine klare Fehlentscheidung, die Schweden teuer zu stehen kam.

Zlatan Ibrahimovic: Ende der Länderspielkarriere nach EM-Aus

Damit endet die Karriere von Zlatan Ibrahimovic auf der Länderspielbühne eher unrühmlich. Dies hatte sich die Legende sicherlich anders vorgestellt, aber so ist eben der Fußball. Leider hat Schweden keine gute EM gespielt und so verhindert, dass ihr Superstar einen besseren Abschluss erhält. Aber er wird fehlen! (Foto: :Zlatan Ibrahimovic von jeanfrancois beausejour, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.