Xabi Alonso: 204 Ballkontakte bedeuten neuen Bundesliga-Rekord

Der FC Bayern München hat am Nachmittag erwartungsgemäß mit 2:0 beim 1. FC Köln gewonnen. Allerdings konnte Xabi Alonso dabei etwas Historisches leisten, denn der Spanier kam in dieser Partie auf 204 Ballkontakte, die einen neuen Bundesliga-Rekord bedeuten.

Allmähllich „normalisiert“ sich die Bundesliga-Tabelle etwas, denn der FC Bayern München konnte die Führung in der Tabelle weiter ausbauen. Ein 2:0-Erfolg gegen den 1. FC Köln bedeuten, dass der deutsche Rekordmeister mit 14 Punkten an der Spitze steht. Vor dem anstehenden Champions League-Spiel in Moskau konnte man noch etwas Selbstvertrauen sammeln, denn es kamen fast alle Stammspieler zum Zug.

Xabi Alonso: 204 Ballkontakte bedeuten neuen Bundesliga-Rekord

Neben den drei Punkten konnte der FC Bayern auch einen weiteren Bundesliga-Rekord für sich verbuchen in Person von Xabi Alonso. Der Spanier egalisierte in der heutigen Partie den Ballkontakt-Rekord seines Landsmannes Thiago. 204 mal war Xabi Alonso am Ball, um dem Spiel der Münchner Struktur zu geben. Damit hat der defensive Mittelfeldspieler Geschichte geschrieben, obwohl er gerade erst wenige Wochen beim FC Bayern ist.

Bild:Xabi Alonso von paper-tigers, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.