VfL Wolfsburg: Simone Zara von Juventus Turin ein Thema

Der VfL Wolfsburg prüft derzeit mehrere Optionen bezüglich einer möglichen Verstärkung im Sturm. Ganz oben auf dem Wunschzettel steht Breel Embolo vom FC Basel, allerdings könnte Simone Zara von Juventus Turin die lohnenswertere Alternative sein.

Die kommenden Tage bis zum Abschluss der Transferperiode dürften beim VfL Wolfsburg richtig spannend werden. Durch die Verletzung von Bas Dost und dem Wechselwunsch von Nicklas Bendtner muss man sich fast folgerichtig nach entsprechenden Alternativen umschauen. Breel Embolo vom FC Basel ist wohl der Wunschkandidat der Verantwortlichen, allerdings rufen die Schweizer eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro auf, zudem möchte man ihn erst im Sommer abgeben, wenn sich die Konkurrenz zu höheren Preisen hochschaukeln könnte.

VfL Wolfsburg: Simone Zara von Juventus Turin ein Thema

Klaus Allofts betont in diesem Zusammenhang, dass man nur wirtschaftlich und sportlich sinnvolle Transfers tätigen wird. Eine Ablöse jenseits dieser 25 Millionen Euro erscheint unwarscheinlich. Statt dessen wäre Simone Zara von Juventus Turin durchaus eine interessante Alternative. Der 24jährige kommt derzeit nur ein Einwechselspieler zum Zug, möchte sich aber für die EM 2016 in Frankreich empfehlen. Mit einer Leihe plus Kaufoption würde man beim VfL Wolfsburg ein wirtschaftlich überschaubares Risiko eingehen und einen motivierten Stürmer erhalten. (Foto: VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.