VfL Wolfsburg: Pierre Kanstrup von SönderjyskE im Gespräch

Der Start in die neue Spielzeit für den VfL Wolfsburg ist eher durchwachsen und bis auf die bittere Pleite gegen Dortmund war die Abwehr bislang eine Bank. Dennoch scheinen die Verantwortlichen einen vielseitigen Defensivspezialisten wie Pierre Kanstrup von SönderjyskE ins Auge gefasst zu haben, der Trainer Dieter Hecking mehr Auswahlmöglichkeiten offeriert.

Am heutigen Samstag steht der VfL Wolfsburg schon etwas unter Druck. Mit der durchaus neu formierten Mannschaft möchte man zeitnah wieder die europäischen Plätze ins Visier nehmen, allerdings bleibt man derzeit hinter den Erwartungen zurück. Die bittere 1:5-Heimpleite gegen Borussia Dortmund soll mit einem Erfolg am heutigen Samstag gegen den SV Werder Bremen vergessen gemacht werden. Damit könnte man sich auch wieder verstärkt nach oben orientieren.

VfL Wolfsburg: Pierre Kanstrup von SönderjyskE im Gespräch

Bis auf die Partie gegen Dortmund konnte man immerhin in der Defensive überzeugen. Dennoch scheint es Überlegungen zu geben, wonach man einen weiteren Akteur verpflichtet. Mit Pierre Kanstrup von SönderjyskE hat man einen vielseitigen Spieler auf dem Zettel, der nicht nur als Innenverteidiger, sondern auch auf außen und im defensiven Mittelfeld agieren kann. Der 27jährige gilt als zweikampfstark und wäre im Winter wohl für knapp eine Million Euro zu haben. Durchaus ein denkbares Modell, um sich defensiv breiter aufzustellen. (Foto: VfL Wolfsburg von bhhardinge, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.