VfB Stuttgart: Zdravko Kuzmanovic auf dem Wunschzettel von Juventus Turin

Der VfB Stuttgart hat wieder zur Konstanz gefunden, auch wenn es noch nicht ganz zur Spitze reicht. Großes Anteil daran hat auch Zdravko Kuzmanovic, der gemeinsam mit William Kvist die Zentrale beackert. Jetzt möchte sich Juventus Turin die Dienste des Serben sichern.

Am vergangenen Wochenende musste der VfB Stuttgart einen kleinen Rückschlag im Kampf um das internationale Geschäft verkraften, als man beim SV Werder Bremen mit 0:2 verlor. Ausgerechnet Zdravko Kuzmanovic gehörte zu den schwächeren Spielern und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Allerdings ist dies eher selten der Fall, der Kuzmanovic und Kvist haben der Zentrale der Schwaben eine neue Stabilität verliehen.

Zdravko Kuzmanovic auf dem Wunschzettel von Juventus Turin

Angesichts der konstant guten Leistungen hat sich nun Zdravko Kuzmanovic in den Fokus von Juventus Turin gespielt. Der Mittelfeldspieler soll dort die Achse Pirlo-Marchisio-Vidal bei der hohen Anzahl von Spielen weiter entlasten. Dafür müssten die Italiener jedoch tief in die Tasche greifen, denn der Vertrag des Serben ist noch bis zum Sommer 2013 datiert und der VfB Stuttgart ist mit Sicherheit nicht so schnell gewillt einen seiner wichtigsten Spieler so schnell gehen zu lassen. Aber ein gewissen Summe wird man sich aus wirtschaftlichen Gründen einem Wechsel nicht verschließen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.