VfB Stuttgart und SV Werder Bremen mit Interesse an Robert Glatzel vom FC Heidenheim

VfB Stuttgart

Der FC Heidenheim hat erneut eine starke Saison in der 2. Liga gespielt und trifft im DFB-Pokal Viertelfinale auf den FC Bayern München. Großen Anteil am sportlichen Erfolg hat dabei Torjäger Robert Glatzel vom FC Heidenheim, der mit seinen 13 Toren in der Liga nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hat. Der VfB Stuttgart und der SV Werder Bremen sollen Interesse an einer Verpflichtung des 25jährigen haben.

Der FC Heidenheim ist auch in dieser Spielzeit wieder im oberen Drittel der Tabelle zu finden. Mit vier Punkten Rückstand könnte man eventuell sogar noch die Relegation in Angriff nehmen und für eine weitere sportliche Überraschung sorgen. Dies soll möglichst schon im DFB-Pokal geschehen, wo man im Viertelfinale auf den FC Bayern München trifft. Als krasser Außenseiter möchte man natürlich die Chance nutzen, die man eigentlich nicht hat.

VfB Stuttgart und SV Werder Bremen mit Interesse an Robert Glatzel vom FC Heidenheim

Großen Anteil am Erfolg der Heidenheimer hat Robert Glatzel mit seinen 13 Treffern in der 2. Liga. Mit seinen 25 Jahren hat der Torjäger wohl endgültig den Durchbruch geschafft und kann nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Der VfB Stuttgart hat ihn als mögliche Alternative Mario Gomez ins Auge gefasst und der SV Werder Bremen möchte sich auch in der Offensive punktuell neu aufstellen. Bei einem Vertrag bis 2020 ist Heidenheim in diesem Sommer ohne Vertragsverlängerung fast gezwungen bei einem attraktiven Angebot Glatzel ziehen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.