VfB Stuttgart: Thorsten Kirschbaum kommt von Energie Cottbus

Der VfB Stuttgart hat auf dem Transfermarkt einen Coup gelandet und Thorsten Kirschbaum von Energie Cottbus für die kommende Spielzeit verpflichtet. Zuletzt hatte es so ausgesehen, als wenn sich Kirschbaum für Fortuna Düsseldorf entschieden hätte, aber den Rheinländern hat der 25jährige jetzt abgesagt.

Angesichts der finanziellen Engpässe musste der VfB Stuttgart einige Leistungsträger ziehen lassen und sich personell neu aufstellen. Aber trotz des strikten Sparkurses kann man durchaus auf sportliche Erfolge verweisen, wie den Einzug in das Pokal-Halbfinale sowie in das Achtelfinale der Europa League, wo am heutigen Abend Lazio Rom auf die Schwaben wartet. Um auch künftig sportlich in der Bundesliga eine entscheidende Rolle mitspielen zu können, ist man auf der Suche nach jungen, entwicklungsfähigen und vor allem kostengünstigen Spielern.

VfB Stuttgart: Thorsten Kirschbaum kommt von Energie Cottbus

Mit der Verpflichtung von Thorsten Kirschbaum, der im kommenden Sommer von Energie Cottbus kommt, ist dem VfB ein guter Coup gelungen. Eigentlich hatte es lange Zeit so ausgesehen, als wenn sich der junge Keeper für Fortuna Düssledorf entscheiden würde, aber dort hat er nun abgesagt und soll laut dem „Kicker“ in Stuttgart einen Vertrag unterschreiben. Unter torwarttrainer Andreas Menger verspricht sich Kirschbaum einen weiteren Leistungsschub.

Bild:VfB Stuttgart von xBasti1102, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.