VfB Stuttgart: Maximlian Wittek von 1860 München im Blick – Serey Die vor dem Absprung

VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart feilt weiter am Kader für die neue Saison und gerät dabei etwas unter Zeitdruck. Deshalb hat man mit Maximlian Wittek von 1860 München einen jungen und entwicklungsfähigen Linksverteidiger unter Vertrag genommen, der die Nachfolge von Insua antreten könnte. Während dessen steht Serey Die vor einer Rückkehr zum FC Basel.

Bereits Anfang August startet die neue Saison für den VfB Stuttgart in der 2. Liga. Da der Kader noch lange nicht fertig und ausgereift ist, versuchen die Verantwortlichen die Erwartungen im Vorfeld zu dämpfen. Insua steht dabei in aussichtsreichen Verhandlungen mit Sporting Lissabon und auch Filip Kostic wird wohl nicht mehr bei den Schwaben auflaufen. Ob der Hamburger SV oder ein anderer Verein der neue Arbeitgeber des Serben wird, ist bislang noch offen. Sicher scheint der Abschied von Serey Die zu sein, den es zurück zum FC Basel zieht.

VfB Stuttgart: Maximlian Wittek von 1860 München im Blick

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss der VfB Stuttgart natürlich personell nachlegen. Insbesondere auf der linken Abwehrseite würde nach einem Abschied von Insua Handlungsbedarf bestehen. Mit Maximlian Wittek von 1860 München hat man einen jungen Akteur ins Auge gefasst, der mit seinen 20 Jahren schon seine Spuren in der 2. Liga hinterlassen hat. Es wäre einerseits eine sportliche Verstärkung und andererseits auch eine Investition in die Zukunft angesichts seiner Entwicklung. Allerdings dürften die Löwen nicht zwingend wollen einen unmittelbaren Konkurrenten zu stärken, aber am Ende dürfte es eine Frage der Ablöse sein. (Foto: VfB Stuttgart von Jim D Woodward, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.