Van Gaal: Wutrede in der Kabine

Bayerns Trainer van Gaal war nach der Vorstellung seiner Mannschaft bei Borussia Mönchengladbach zutiefst enttschäucht. Nach dem Spiel soll der Trainer eine vierminütige Wutrede gehalten haben, wobei der Bayern-Coach aber nicht ausfallend gewesen sein soll.

Der FC Bayern München kommt einfach nicht auf die Beine. Nach dem klaren 4:0-Erfolg in der Champions League dachte man eigentlich, dass man auch beim Tabellenletzten aus Mönchengladbach gewinnen wird. Zwar geriet man früh durch einen Torwartfehler von Jörg Butt in Rückstand, konnte aber durch Schweinsteiger und Gomez das Spiel drehen. Nach Pause jedoch verhielt man sich äußerst Schlafmützig, so dass Borussia Mönchengladbach wieder in Führung gehen konnte. Der späte Ausgleich bescherte den Bayern zwar ein Punkt, aber es fühlte sich wie eine Niederlage.

Wutrede von van Gaal

Im Anschluss an das Spiel soll sich Bayerns Trainer zu einer Wutrede in der Kabine hat hinreissen lassen. Er zeigte sich sehr enttäuscht von dem Spiel seiner Mannschaft, die selbst beim heimschwächsten Team der Liga nicht gewinnen konnte. Dem amtierenden Meister fehlt in diesem Jahr einfach die Konstanz, um erfolgreich in der Spitze mitspielen zu können. Aber selbst in seiner größten Wut soll van Gaal in der Kabine die Höflichkeit gewahrt haben.

2 Responses to Van Gaal: Wutrede in der Kabine

  1. […] einmal minutenlang ins Leere starrte, bevor er sich in den Kabine begab, um Luft abzulassen. Bei ligablogger.de heißt es, dass der Trainer dennnoch höflich geblieben sei, aber eben auch […]

  2. georg sagt:

    So lange van Gaal mit Van buyten setzt, wird Bayern vor allem international chancenlos bleiben. Sogar in der Bundesliga wird dieser unbewegliche, zweikampfschwache Klotz zum Verhaengnis…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.