TSV 1860 München: Issa Ndiaye und Hrvoje Cale im Probetraining

1860 München

Vor dem wichtigen Heimspiel des TSV 1860 München gegen den 1. FC Kaiserslautern weilen aktuell mit Issa Ndiaye und Hrvoje Cale zwei Spieler im Probetraining bei den Löwen. Nach dem katastrophalen Saisonstart könnte die ein oder andere Verstärkung dem Kader noch helfen.

Zwei Punkte aus den ersten sechs Partien der neuen Saison – die Bilanz des TSV 1860 München ist ernüchternd. Hatte man sich vor dieser Spielzeit auf dem Weg der Besserung gewähnt und auch personell in neue Beine investiert. Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern steht man gewaltig unter Druck, denn eine weitere Niederlage wäre kaum noch sportlich zu verkraften. Hilreich könnte sein, dass man auf einen Gegner trifft, der selbst hinter den eigenen Erwartungen zurückbleibt und zuletzt zwei Niederlagen in Folge verkraften musste. Auch die Roten Teufel müssen in diesem Duell auf Sieg spielen.

TSV 1860 München: Issa Ndiaye und Hrvoje Cale im Probetraining

Bei den Verantwortlichen scheint nun der Gedanke gereift zu sein, dass man eventuell noch einmal personell nachlegen müsste. Mit Issa Ndiaye und Hrvoje Cale weilen deshalb zwei Spieler im Probetraining, die sich für eine Anstellung empfehlen können. Der Senegalese Ndiaye hat im Tor bislang einen guten Eindruck hinterlassen und Cale könnte auf der Linksverteidigerposition hilfreich sein. Mit fünf Länderspielen für Kroatien ausgestattet und auch einmal für den VfL Wolfsburg am Ball, verfügt er über ausreichend Erfahrung.

Foto: 1860 München von heribert Pohl, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.