TSG Hoffenheim: Niklas Süle vom FC Arsenal und den Tottenham Hotspur umworben

TSG Hoffenheim

Niklas Süle hat in diesem Sommer bei den Olympischen Spielen international auf sich aufmerksam machen können und auch sein Debüt in der Nationalmannschaft gefeiert. Da er bei der TSG Hoffenheim ohnehin sehr konstante Leistungen zeigt, ruft dies natürlich absolute Topklubs auf den Plan. Der FC Arsenal, der FC Everton und die Tottenham Hotspur haben den Innenverteidiger für das kommende Jahr auf dem Zettel.

Die Karriere von Niklas Süle hat in diesem Sommer noch einmal richtig an Fahrt aufgenommen. Der 21jährige Innenverteidiger hat mit der deutschen Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die Silbermedaille gewonnen und war bei diesem Turnier absoluter Stammspieler gewesen. Fast unmittelbar im Anschluss durfte er sogar sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gegen Finnland feiern und sich dort mit den Gegebenheiten vertraut machen.

TSG Hoffenheim: Niklas Süle vom FC Arsenal und den Tottenham Hotspur umworben

Dies hat schon in diesem Sommer zahlreiche Interessenten auf den Plan gerufen. Demnach soll der FC Chelsea bereits 30 Millionen Euro für Süle geboten haben, der allerdings in dieser Spielzeit noch bei der TSG Hoffenheim verbleiben möchte. Im kommenden Sommer werden die Karten wieder neu gemischt und bei einer entsprechenden Ablöse, werden die Kraichgauer Süle sicherlich keine Steine in Weg legen. Der FC Arsenal, der FC Everton und die Tottenham Hotspur haben den 21jährigen fest im Visier. (Foto: FC St. Pauli von javierrldn, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.