TSG Hoffenheim: Fabian Schär vom FC Basel soll kommen – Volland bei Wolfsburg im Gespräch

TSG Hoffenheim

Wieder einmal hat die TSG Hoffenheim mit großer Wahrscheinlichkeit die Chance auf die Europa League leichtfertig verspielt. Vor allem in der Abwehr offenbarte man große Schwächen. Damit sich dies in der kommenden Spielzeit ändert, hat man Fabian Schär vom FC Basel auf dem Zettel. Allerdings wird Kevin Volland mittlerweile von der halben Liga gejagt und nun soll ihn auch der finanzstarke VfL Wolfsburg im Blick haben.

Nach der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt scheint die Europa League außer Reichweite zu sein. Angesichts von vier Punkten Rückstand und insgesamt fünf Teams, die sich noch um einen Platz im Europapokal bewerben, sind die Chancen gegen Null gesunken. Das 1:3 war vor allem in der 1. Halbzeit ein Rückfall in alte Zeiten, in denen man sich in Abwehr chaotisch präsentierte.

Fabian Schär vom FC Basel soll kommen – Volland bei Wolfsburg im Gespräch

Um im kommenden Jahr mehr Stabilität zu haben, soll ein weiterer Innenverteidiger kommen. Mit Fabian Schär hat man einen internationalen Topmann im Blick, der lange Zeit mit Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht wurde. Für knapp acht Millionen Euro wäre der Schweizer Nationalspieler genau jene Verstärkung in Hoffenheim, die man sich für einen guten Abwehrverbund wünscht.

Offen ist weiterhin die Zukunft von Kevin Volland, der sich eigentlich zur TSG bekannt hatte. Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund sollen den Offensivspieler locken und nun scheint auch der VfL Wolfsburg in den Poker um Volland eingestiegen zu sein. Auch wenn man sich bedeckt hält, soll der 22jährige intern ganz oben auf den Wunschzettel gerutscht sein.

Foto: TSG Hoffenheim von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.