TSG Hoffenheim: Dennis Aogo vom FC Schalke 04 im Gespräch

TSG Hoffenheim

Die TSG Hoffenheim möchte sich im Hinblick auf die anstehenden Belastungen auch in der Breite etwas besser aufstellen und dafür Dennis Aogo vom FC Schalke 04 ins Auge gefasst. Der 30jährige kann sowohl auf der linken Seite als auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen. Mit seiner internationalen Erfahrung könnte er eine Bereicherung für den Kader der Kraichgauer sein.

Bei der TSG Hoffenheim übt man sich derzeit noch in Zurückhaltung auf dem Markt. Man muss auch die eigenen Entwicklungen abwarten, da unter anderem die Offensivspieler Marc Uth (1. FC Köln) und André Kramaric (Bayern München, Borussia Dortmund) gehandelt werden. Insbesondere bei Marc Uth hat man nur bedingt das Heft des Handelns in der Hand bei einem auslaufenden Vertrag im Jahr 2018. Ablösefrei möchte man den Stürmer im kommenden Jahr nicht ziehen lassen.

TSG Hoffenheim: Dennis Aogo vom FC Schalke 04 im Gespräch

Mit Havard Nordtveit hat man bereits einen vielseitigen Defensivspieler verpflichtet und mit Dennis Aogo vom FC Schalke 04 hat man einen weiteren auf dem Zettel. Der 30jährige kann vor allem mit seiner internationalen Erfahrung eine Bereicherung sein. Auf der linken Seite oder im defensiven Mittelfeld einsetzbar, würde der den Handlungsspielraum von Trainer Julian Nagelsmann deutlich erhöhen. Da er ablösefrei zu haben ist, hält sich auch das wirtschaftliche Risiko in Grenzen. (Foto: TSG Hoffenheim von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.