Tief Petra sorgt für Spielabsagen: Ergebirge Aue – FSV Frankfurt wird verlegt

Das Schneechaos rund um „Tief Petra“ sorgt für die erste Spielabsage in der Zweiten Liga. Das Duell zwischen Erzgebirge Aue und dem FSV Frankfurt fällt dem Schnee zum Opfer. Eine Platzkommision hat den Platz im Erzgebirgsstadion für unbespielbar erklärt.

Die modernen Fußball-Arenen in Deutschland konnten bislang verhindern, dass es zu Spielausfällen in der 1. beziehungsweise 2. Liga gekommen ist. Dennoch muss die für morgen angesetzte Partie zwischen Erzgebirge Aue und dem FSV Frankfurt abgesagt werden.

Tief Petra sorgt für Spielabsagen: Ergebirge Aue – FSV Frankfurt wird verlegt

Hintergrund ist nicht nur die Unbespielbarkeit des Platzes, sondern auch, dass rund um das Spiel ein ordentlicher Ablauf nicht gewährleistet werden. Verschneite Zugangswege zum Stadion und vereiste Ränge bergen nach Meinung einer Platzkommision zu vielen Risiken. Über eine Neuansetzung der Partie wird jedoch kurzfristig entschieden, womit Aue vermutlich nicht mehr um den Kampf um die Herbstmeisterschaft in der Zweiten Liga eingreifen kann. Diese wird im Duell zwischen dem FC Augsburg und Hertha BSC entschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.