Tag Archives: West Ham United

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Reece Oxford von West Ham United soll kommen

Dank dem Verkauf von Carlos Salcedo kann Eintracht Frankfurt in diesem Winter noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Demnach wollen die Hessen Reece Oxford von West Ham United verpflichten, der in England fast ausschließlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommt. Der 20jährige hatte im vergangenen Jahr bei Borussia Mönchengladbach seine Fußspuren in der Bundesliga hinterlassen.

Die Abwehr scheint eine neue Baustelle bei Eintracht Frankfurt zu sein. Dank der überragenden Offensive und einem hervorragenden Keeper holte das Team von Adi Hütter einen Punkt in Bremen und befindet sich weiterhin auf Kurs internationales Geschäft. Der Verkauf von Carlos Salcedo hat zwar eine Menge Geld in die Kassen geschwemmt, allerdings ist damit auch ein gewisses sportliches Risiko verbunden.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Interesse an Reece Oxford von West Ham United – Rebic verlängert

Eintracht Frankfurt ist ein wirklicher Coup gelungen, denn der vielumworbene WM-Fahrer Ante Rebic hat seinen Vertrag bei den Hessen bis 2022 verlängert. Desweiteren beschäftigen sich die Verantwortlichen mit Reece Oxford von West Ham United, der in der vergangenen Spielzeit bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag stand.

Die Arbeit von Fredi Bobic kann man bei Eintracht Frankfurt nicht hoch genug einschätzen. Ihm ist es zuletzt immer wieder gelungen einen schlagkräftigen Kader mit interessanten Spielern zusammenzustellen. Nun ist Bobic ist ein weiterer Coup gelungen, denn Ante Rebic hat seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt bis 2022 verlängert. Aufgrund der guten Auftritte bei der WM 2018 hatte sich der Kroate in zahlreiche Notizbücher gespielt und galt als Wechselkandidat. Nun kann Trainer Hütter weiterhin mit dem flexiblen Offensivspieler planen.

RB Leipzig

RB Leipzig: Yussuf Poulsen im Fokus von West Ham United und dem FC Everton

Bei der WM 2018 konnte sich Yussuf Poulsen mi Dänemark auf einer großen Bühne präsentieren. Im Achtelfinale scheiterte man erst im Elfmeterschießen, aber bis dato scheint der Offensivspieler einen guten Eindruck hinterlassen zu haben. Mit West Ham United und dem FC Everton haben zwei Klubs aus England die Fühler nach Poulsen ausgestreckt.

RB Leipzig hat in diesem Sommer einen großen Coup gelandet. Die Sachsen werden ab der Saison 2019/20 von Julian Nagelsmann trainiert. Dieser wird in dieser Spielzeit noch die TSG Hoffenheim trainieren und anschließend zu RB wechseln. Wer dafür in diesem Sommer das Ruder übernimmt, ist bislang noch vollkommen offen. Vieles deutet jedoch auf Ralf Rangnick hin, den ohnehin noch eine Menge Arbeit erwartet.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Matthias Ginter von Borussia Dortmund im Anflug- Amiri vor der Verlängerung?

Kurz vor dem Ende der Saison kommen die Personalplanungen bei der TSG Hoffenheim in Schwung. Laut Medienberichten soll Matthias Ginter von Borussia Dortmund im kommenden Jahr im Kraichgau verteidigen, zudem mehren sich die Zeichen für eine Vertragsverlängerung von Nadiem Amiri. Sandro Wagner hingegen könnte einen Wechsel nach England in Betracht ziehen.

Am kommenden Wochenende möchte die TSG Hoffenheim mit einem Erfolg über den FC Augsburg den direkten Einzug in die Champions League perfekt machen. Dann könnte man die Planungen für die kommende Spielzeit weiter forcieren, in den man unter anderem die Abgänge von Niklas Süle und Sebastian Rudy kompensieren muss.

RB Leipzig

RB Leipzig: Davie Selke beim FC Everton und West Ham United im Gespräch

Im Sommer war Davie Selke noch der gefeierte Held bei Olympia gewesen, aber genau dieser Umstand erschwert ihm aktuell des Leben bei RB Leipzig. An Werner und Poulsen gibt es derzeit kein Vorbeikommen, weshalb eine Leihe des Stürmers im Gespräch ist. Der FC Everton und West Ham United sollen in diesem Zusammenhang ein großes Interesse zeigen.

Am heutigen Abend steigt das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig. Der Sieger des Duells wird auf jeden Fall als Tabellenführer überwintern, dennoch bleibt es wunderbar spannend in der Bundesliga. Weil die vermeintlichen Konkurrenten Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen und FC Schalke 04 schwächeln, ist der Erfolg von RB Leipzig wirklich bewundernswert. Endlich agiert einmal ein Klub auf Augenhöhe zum deutschen Rekordmeister und bietet ihm Paroli.

Borussia Mönchengladbach: Josip Drmic bei West Ham United im Gespräch

Josip Drmic bleibt weiterhin ein Thema bei Borussia Mönchengladbach, denn West Ham United soll für den Stürmer rund 15 Millionen Pfund bieten. Sollte dies der Wahrheit entsprechen, müsste man wohl schon aus rein wirtschaftlicher Sicht mit diesem Angebot auseinandersetzen, auch wenn Schweizer in der Rückrunde nicht gesetzt sein sollte.

Am Samstag wartet gleich eine schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Borussia Mönchengladbach. Mit Borussia Dortmund kommt der aktuelle Tabellenzweite und man muss wichtige Punkte einfahren, um gegen die aufkommende Konkurrenz nicht ins Hintertreffen zu geraten. Dabei darf man gespannt, ob die beiden neuen Akteure Jonas Hofmann und Martin Hinteregger schon zum Einsatz kommen oder sich noch gedulden müssen.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Ricardo Vaz Tê von West Ham United im Blick

Am letzten Tag des Transferfensters könnte die TSG Hoffenheim noch einmal aktiv werden, denn man ist auf der Suche nach zwei weiteren Spielern. Einer könnte Ricardo Vaz Tê von West Ham United sein, der für rund drei Millionen Euro zu haben wäre.

FSV Mainz 05: Ja-Choel Koo vom VfL Wolfsburg soll kommen – Szalai zu West Ham?

Angesichts der sportlichen Situation können sich die Verantwortlichen bereits mit der kommenden Spielzeit beschäftigen. Für diese hat man Ja-Choel Koo vom VfL Wolfsburg auf dem Zettel, der allerdings bei den Niedersachsen bleiben soll. Zudem hat sich West Ham United bezüglich Adam Szalai erkundigt.

In der Bundesliga wird man diese Saison im Mittelmaß beenden. Die dünne Personaldecke hat letztendlich die Qualifikation für die Europa League gekostet, die man in diesem Jahr aufgrund der Ausgeglichenheit in der Liga hätte durchaus mit ein wenig mehr Konstanz erreichen können. Immerhin können die Verantwortlichen jetzt bereits die Planungen für die kommende Saison in Angriff nehmen und dabei ist klar, dass der Kader ein neues Gesicht erhalten wird. Mit Christoph Moritz steht bereits der erste Neuzugang fest, aber weitere sollen natürlich kommen.

VfB Stuttgart: Martin Harnik von West Ham United umworben

Auch wenn das letzten Hinrundenspiel des VfB Stuttgart keinen glücklichen Ausgang hatte, kann man mit der ersten Saisonhälfte durchaus zufrieden sein. Einer der Leistungsträger der vergangenen Monate, MArtin Harnik, wird nun von West Ham United umworben und könnte einen schmerzlichen Verlust bedeuten.

Angesichts der Konsolidierungskurses des VfB Stuttgart, der in diesem Sommer lediglich 400.000 Euro investierte, kann man mit dem sportlichen Abschneiden durchaus zufrieden sein. Zwar belegt man nur Rang 8 in der Bundesliga, aber zur erneuten Qualifikation für die Europa League fehlt derzeit nur ein Punkt. Zudem hat man die Ko-Phase in der Europa League erreicht, das hoffentlich weitere Einnahmen bringen könnte.