Tag Archives: VfL Bochum

Vfl Bochum

VfL Bochum: Interesse an Erik Sabo von PAOK Saloniki

Nach dem geglückten Start in die neue Saison arbeitet der VfL Bochum an einer weiteren Neuverpflichtung. Erik Sabo von PAOK Saloniki soll als vielseitiger Mittefeldspieler noch zur Mannschaft stoßen, um den Handlungsspielraum des Trainers zu erhöhen. Der 21jährige Slowake wird allerdings bis zu 900.000 Euro kosten.

Der Start in die neue Saison ist gelungen mit dem 2:1-Sieg über Union Berlin. Wenn man diese Leistung am kommenden Wochenende in Karlsruhe bestätigen kann, ist man auf einem guten Weg sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen. Angesichts der unglaublichen Konkurrenz in diesem Jahr muss man ohnehin schauen möglichst viele Punkte einzusammeln, wenn man ein Wörtchen bei der Vergabe der Aufstiegsplätze mitreden möchte.

Vfl Bochum

VfL Bochum – Hamburger SV live auf Sport 1: Härtetest für beide Teams

Das Duell zwischen dem VfL Bochum und dem Hamburger SV (live auf Sport 1) würden die Fans der Gastgeber gerne einmal wieder in der Bundesliga sehen. Allerdings muss man sich sportlich erst einmal in der 2. Liga behaupten und wenige Tage vor dem Start sind die Hanseaten ein wirklicher Härtetest.

Der VfL Bochum hat in der vergangenen Saison den Schritt zur Spitzenmannschaft in der 2. Liga vollzogen. Zum ganz großen Wurf hat es allerdings noch nicht gereicht, so dass man einen neuen Anlauf nimmt. Dies stellt angesichts der Absteiger und der ohnehin starken Teams im Unterhaus aber eine ganz besondere Herausforderung dar. Hier muss man Konstanz über eine gesamt Spielzeit beweisen, um vom Aufstieg zu träumen. Unmöglich erscheint dieser Traum allerdings nicht und man darf auf den VfL wirklich gespannt sein.

Hamburger SV

Hamburger SV: Felix Bastian vom VfL Bochum im Visier

Der Hamburger SV plant weiterhin seinen Kader finanziell zu entschlanken, aber dennoch eine leistungsfähige Mannschaft auf den Rasen zu bringen. Mit Felix Bastian vom VfL Bochum hat man einen der besten Innenverteidiger der 2. Liga aus der vergangenen Saison auf dem Zettel.

Auf das neue Team des Hamburger SV darf man wirklich gespannt sein. Bislang hat nur Christian Mathenia den Weg in die Hansestadt gefunden, aber die aktuelle Transferperiode hat auch gerade erst begonnen. Eigentlich in allen Mannschaftsteilen herrscht ein gewisser Handlungsbedarf bei den Verantwortlichen, um das Team für die anstehende Saison zu wappnen. Dabei dürften finanzielle Aspekte durchaus eine Rolle spielen, möchte man sich nicht weiterhin auf die Kühne-Millionen verlassen.

FC Augsburg

FC Augsburg: Andreas Luthe vom VfL Bochum kommt – Daniel Opare kann gehen

Vollkommen unabhängig vom Klassenerhalt hat der FC Augsburg bereits die ersten Personalentscheidungen getroffen. Mit Andreas Luthe vom VfL Bochum kommt ein erfahrener Keeper aus der 2. Liga, der aller Voraussicht nach Alexander Manninger ersetzen wird. David Opare darf den Verein im Sommer nach nur einem Jahr wieder verlassen, nach dem er deutlich hinter den Erwartungen zurück geblieben ist.

Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist seit dem vergangenen Wochenende aufgebraucht. Der FC Augsburg muss die Oster- und Länderspielpause nutzen, um die Kräfte für die letzten sieben Spieltage zu bündeln. Die Qualität reicht auf jeden Fall für den Klassenerhalt, allerdings dürfte es vor allem die mangelnde Chancenausbeute sein, die den Verantwortlichen Kopfzerbrechen bereitet. Kann man diese Schwäche sowie die kleinen individuellen Fehler in der Defensive abstellen, bleibt der FC Augsburg auf jeden Fall in der Liga.

Hertha BSC – VfL Bochum live auf Sport 1: Hauptstädter weiter auf Kurs?

Das Duell zwischen Hertha BSC und dem VfL Bochum (live auf Sport 1) ist für die Hauptstädter die dritte Partie innerhalb von drei Tagen im Rahmen des Trainingslagers im türkischen Belek. Nach dem Sieg über Hannover 96 und dem Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach geht es nun gegen ambitionierte Bochumer, die in Liga 2 um den Aufstieg kämpfen.

Es ist schon ein kleines Erfolgsmärchen, das derzeit in Berlin geschrieben wird. Auf Platz 3 zu überwintern, kommt nach den vergangenen Spielzeiten einem kleinen Wunder gleich, aber man weiß diese Bilanz auch richtig einzuordnen. Das Träumen von der Champions League hat gar keinen Sinn, denn man muss sich zunächst auf die eigenen Tugenden besinnen. Dies funktioniert aktuell schon sehr gut, wie der 1:0-Sieg über Hannover 96 und das Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach zeigen.

Budenzauber in Krefeld 2016 live bei Sport 1 mit dem 1. FC Köln und FC Schalke 04

Fans des Hallenfußballs kommen beim Budenzauber in Krefeld (live bei Sport 1) voll auf ihre Kosten. Mit den Traditionsmannschaften von Bayer Uerdingen, Borussia Mönchengladbach, dem 1. FC Köln, FC Schalke 04, dem VfL Bochum und dem MSV Duisburg wartt ein erlesenes Feld auf die Zuschauer.

Im vergangenen Jahr hatte es die erste Ausgabe des Krefelder Budenzaubers gegeben und aufgrund des hohen Zuschauerzuspruchs, hat man nun eine Fortsetzung ins Leben gerufen. Lohnenswert ist die Teilnahme für die namhaften Klubs allemal, kann man sich doch für das Endturnier in Berlin qualifizieren und selbst im vermeintlich „hohen“ Alter noch sein Können unter Beweis stellen.

Vfl Bochum

VfL Bochum: Simon Terodde von Hannover 96 umworben

Der VfL Bochum hat zuletzt wieder mit zwei Siegen in der Liga und dem Einzug ins DFB-Pokal Viertelfinale für Furore gesorgt. Seinen Anteil daran hatte Simon Terodde als klassischer Mittelstürmer, der permanent für Unruhe sorgt. Nun soll sich Hannover 96 mit dessen Verpflichtung beschäftigen.

Vfl Bochum

VfL Bochum: Interesse Ehsan Hajsafi von Sepahan FC

Der VfL Bochum ist die Mannschaft der Stunde in der 2. Liga. Mit vier Siegen steht man an der Tabellenspitze und zeigt eine bisher ungeahnte Qualität. Mit Ehsan Hajsafi von Sepahan FC hat man nun kurz vor dem Ende der Transferperiode noch eine Verstärkung für die linke Seite im Blick.

Beim VfL Bochum scheint man im Sommer genau die richtigen Maßnahmen getroffen zu haben, um endlich die sportliche Wende herbeizuführen. Nach eher Tristess im Mittelmaß in den vergangenen Jahren ist der VfL mit insgesamt vier Siegen in der Liga gestartet. Nimmt man den Erfolg im DFB-Pokal mit hinzu, dann hat man sogar einen Rekord mit fünf Pflichtspielsiegen in Serie aufgestellt. Am kommenden Wochenende gegen 1860 München möchte man dieser Serie natürlich weiter fortsetzen und womöglich ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden.

1. FC Köln

1. FC Köln: Thomas Bröker beim VfL Bochum und FSV Frankfurt auf dem Zettel

Beim 1. FC Köln nimmt das Personalkarussel langsam an Fahrt auf, denn mit Anthony Ujah wechselt ein Stürmer zum SV Werder Bremen. Zudem soll Bard Finne beim 1. FC Union Berlin auf dem Wunschzettel, während der Abschied von Thomas Bröker bereits länger feststeht. Der 30jährige wird vom VfL Bochum und FSV Frankfurt umworben.

Die kommende Transferperiode beim 1. FC Köln verspricht spannend zu werden. Hatte man vor wenigen Wochen nur von der Verpflichtung eines Kreativspielers gesprochen, um der Offensive neuen Schwung zu verleihen, muss man nach dem Wechsel von Athony Ujah die Suche deutlich ausweiten. Zwar kehrt mit Simon Zoller ein Stürmer zurück in den Kader, dennoch möchte man in der Breite besser aufgestellt sein. Derzeit wird unter anderem Anthony Modeste von der TSG Hoffenheim als potenzieller Neuzugang gehandelt.

1. FC Union Berlin: Fabian Holthaus vom VfL Bochum und Stephan Fürstner von Greuther Fürth im Gespräch

Beim 1. FC Union Berlin soll nach einer durchwachsenen Saison ein personeller Umbruch eingeleitet werden. Die Schwächen im Kader wurden erkannt und mit Fabian Holthaus vom VfL Bochum sowie Stephan Fürstner von Greuther Fürth sind bereits die ersten potenziellen Neuzugänge im Gespräch.

Der Paukenschlag war im vergangenen Sommer der Trainerwechsel beim 1. FC Union Berlin. Unter Nobert Düwel sollte ein Generationswechsel eingeleitet werden, nach dem dies in den vergangenen Jahren verpasst hatte. Insbesondere der Abschied von Thorsten Mattuschka hatte in diesem Zusammenhang hohe Wellen geschlagen, zumal auch die sportlichen Misserfolge damit einher gingen. Mittlerweile befinden sich die Eisernen im gesicherten Mittelfeld und haben mit den Planungen für die kommende Spielzeit begonnen. Der eingeleitet Umbruch soll dann fortgesetzt werden.