Tag Archives: Uruguay

Frankreich WM 2018

Uruguay – Frankreich live im ZDF: Auftakt zum Viertelfinale der WM 2018

Mit der Partie zwischen Uruguay und Frankreich (live im ZDF/ Live-Stream) startet das Viertelfinale der WM 2018 in Russland. Die Equipe Tricolore ist in diesem Duell der leichte Favorit, aber dies hat bei diesem Turnier überhaupt nichts zu bedeuten. Vielmehr müssen die Franzosen aufpassen, dass nicht das „Opfer“ eines weiteren vermeintlichen Underdogs wird. Die Südamerikaner bangen allerdings um ihren Stürmerstar Cavani, der derzeit mit Oberschenkelproblemen pausieren muss.

Uruguay strotzt derzeit vor Selbstvertrauen. Nach dem Sieg über Europameister Portugal möchte man nun ein weiteres ambitioniertes Team in die Schranken weisen. Vor allem die komparkte Defensive mit Gimenez und Godin sowie das Offensiv-Duo Suarez und Cavani machen den Südamerikanern Hoffnung auf das Weiterkommen. Kommen alle Faktoren zusammen, insbesondere die kämpferische Note, dann kann man auch Frankreich in Bedrängnis bringen. Dabei sind die Standards eine besondere Waffe, die in diesem Spiel zum Tragen kommen soll. Dabei hofft Uruguay auf Edison Cavani, der derzeit an Oberschenkelproblemen laboriert.

WM 2018 in Russland

WM 2018: Überraschungsteams Uruguay, Schweden und Russland wollen mehr

Die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland hat ein unglaubliches Favoritensterben zu verzeichnen. Des einen Leid, ist des anderen Freud. Die Überraschungsmannschaften aus Uruguay, Schweden und Russland wollen die historische Chance nutzen und um den Titel mitspielen.

Zunächst hatte man im Vorfeld die Niederlande und Italien belächelt, die als Topteams nicht einmal die Qualifikation zur WM 2018 realisieren konnten. Anschließend erwischte es den amtierenden Weltmeister Deutschland bereits in der Gruppenphase und im Achtelfinale sollten mit Spanien und Argentinien weitere Titelanwärter die Segel streichen. Aus dem erlesenen Kreis der Favoriten haben es Frankreich, Brasilien und Belgien ins Viertelfinale geschafft, aber auch sie konnten bisher wenig Glanzpunkte setzen.

Portugal Wm 2018

WM 2018: Uruguay – Portugal live in der ARD mit einem offenen Ausgang im Achtelfinale

Das Duell zwischen Uruguay und Portugal (live in der ARD/ Live-Stream) im Achtelfinale der WM 2018 scheint unheimlich ausgeglichen zu sein, allerdings haben die Südamerikaner in der Gruppephase mit drei Siegen glänzen können. Das Team um Superstar Cristiano Ronaldo hingegen stand kurzzeitig vor dem Aus und muss sich gewaltig steigern. Der Europameister hat aber vor zwei Jahren bewiesen, dass man auch mit Minimalismus weit kommen kann.

Uruguay selbst strotzt gerade vor Selbstvertrauen, denn nach drei Siegen gegen Ägypten, Saudi Arabien und Gastgeber Russland konnte man die Gruppe gewinnen und sich souverän für das Achtelfinale qualifizieren. Die Hoffnung der Fans und der Mannschaft, dass man bei dieser WM weit kommen könnte, ist natürlich gewachsen. Allerdings muss man auch sagen, dass die Gruppe A die vermutlich leichteste gewesen war und bislang kein Team als wirklicher Gradmesser dienen konnte. Nun gilt es sich gegen den Europameister zu beweisen.

WM 2018 in Russland

WM 2018: Uruguay – Russland live im ZDF um den Gruppensieg

Im Duell zwischen Uruguay und Russland (live im ZDF/ Live-Stream) geht es um den ersten Gruppensieg bei der WM 2018. Dabei lohnt sich auch kein taktisches Geplänkel, denn in der Gruppe B warten als potenzielle Gegner Spanien oder Portugal. Somit können sich die Fans auf ein packendes Duell freuen, denn gerade in der Offensive haben die beiden Mannschaft bislang viel geboten.

Uruguay hat den Einzug in das Achtelfinale perfekt gemacht, ist aber in der Summe hinter den eigentlichen Erwartungen zurück geblieben. Zwei Mal spielten die Südamerikaner gegen die vermeintlichen Außenseiter in der Gruppe 1:0 – Minimalismus, der sich bislang ausgezahlt hat. Gegen Russland wird man nun gefordert sein, denn die Gastgeber schwimmen auf einer Welle der Euphorie. Bereits auf die Konstellation im Achtelfinale zu schauen lohnt sich überhaupt, da erst am Abend der potenzielle Gegner ermittelt wird.

Brasilien

Confed-Cup 2013: Italien – Uruguay im Spiel um Platz 3

Im Spiel um Platz 3 beim Confed-Cup 2013 zwischen Italien und Uruguay, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, muss die Squadra Azzurra zahlreiche personelle Ausfälle verkraften. Neben Balotelli und Abate, die schon beim Halbfinale gegen Spanien fehlten, verzichten auch Andrea Pirlo und Innenverteidiger Andrea Barzagli auf das Duell gegen den Südamerikameister.

Ein bitteres Aus hatte Italien im Halbfinale des Confed-Cups 2013 zu verkraften. In einer Partie, in der die Mannschaft von Trainer Prandelli zeitweise deutlich besser war als der amtierende Welt- und Europameister Spanien, verlor man im Elfmeterschießen und muss nun am heutigen Sonntag im Spiel um Platz 3 antreten. Nach den deutlichen Niederlage im Finale der EM 2012 war dies aber eine taktisch sehr gute Leistung gewesen, die deutlich gemacht hat, dass Spanien im kommenden Jahr bei der WM nicht unschlagbar sein wird.

Brasilien

Confed-Cup 2013: Brasilien – Uruguay im ersten Halbfinale

Das erste Halbfinale beim Confed-Cup zwischen Brasilien und Uruguay, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist eine besondere Herausforderung für den Gastgeber, schließlich musste man Uruguay zuletzt den Titel bei der Südamerikameisterschaft überlassen.

Deutschland – Uruguay: Gelingt den Südamerikanern die Revanche für die WM 2010

Bei der Aufstellung im Spiel zwischen Deutschland und Uruguay, das Live und als Live Stream übertragen wird, wird Bundestrainer Joachim Löw mit Sicherheit ein wenig testen. Weiter warten muss Marco Reus mit einer Oberschenkelverhärtung.

Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika war Uruguay eine der großen Überraschungen des Turniers gewesen. Angeführt von einem überragenden Diego Forlan kamen die Südamerikaner bis in das Halbfinale, wo sie gegen die Niederlande unterlegen waren. Anschließend verloren sie auch das Spiel um Platz 3 gegen Deutschland knapp mit 2:3 und heute könnte beim Freundschaftsspiel in Sinsheim die Revanche gelingen.

Für Bundestrainer Joachim Löw ist das Spiel gegen Uruguay ein wichtiger Test für anstehenden Qualifikationspiele am kommenden Wochenende gegen Österreich und Aserbaidschan, weshalb er sicherlich den ein oder anderen Spieler testen wird. Verzichten wird er vorerst auf Marco Reus, der noch an einer Oberschenkelverletzung laboriert.

WM 2010 Halbfinale: Uruguay gegen Niederlande im Livestream

Bei der WM 2010 in Südafrika stehen sich im heutigen ersten Halbfinalspiel die favorisierten Niederländer und die Überraschungsmannschaft aus Uruguay gegenüber. Neben der Fernsehausstrahlung bietet das ZDF auch einen kostenlosen Livestream im Internet an.

Heute Abend um 20.30 Uhr stehen sich im ersten Halbfinale der WM 2010 in Südafrika die Niederlande und Uruguay in Kapstadt gegenüber. Die Niederländer gehen dabei als klarer Favorit in das Spiel. Der Sieger der Partie wird am kommenden Sonntag im Finale auf den Gewinner der anderen Halbfinalpartie Deutschland gegen Spanien treffen.

Die Niederländer können voller Optimismus und mit breiter Brust in das Halbfinale gehen. Nach dem 2:1-Sieg gegen die Brasilianer im Viertelfinale, kann Trainer Bert van Marwijk auf alle Mann im Kader bis auf die Gesperrten van der Wiel und de Jong zurückgreifen. Doch mahnt van Marwijk zur Vorsicht die angeschlagenen Uruguayer nicht zu unterschätzen und bereits an das mögliche Finale gegen Deutschland oder Spanien zu denken.

Livestream: Niederlande gegen Uruguay

Uruguays Hoffnungen beruhen nach der Rotsperre von „Handballer“ Luis Suarez in der Offensive in erster Linie auf Diego Forlan, der wohl auf seinen ehemaligen Mannschaftskollegen von Atletico Madrid, John Heitinga, treffen wird. Zudem fehlen der gelbgesperrte Jorge Fucile sowie der verletzte Nicolas Lodeiro. Der Einsatz von Kapitän Diego Lugano ist noch fraglich.

Voraussichtliche Aufstellungen: Niederlande – Uruguay

Uruguay:

Muslera – Maxi Pereira, Victorino, Lugano (Godin), Caceres – Perez, Arevalo, Gargano, Alvaro Pereira – Forlan, Cavani

Niederlande:

Stekelenburg – Boulahrouz, Heitinga, Mathijsen, van Bronckhorst – van Bommel, de Zeeuw – Robben, Sneijder, Kuyt – van Persie

Das ZDF und der Bezahlsender Sky übertragen jeweils die Partie. Zusätzlich bietet das ZDF im Internet einen Livestream an.