Tag Archives: TSG Hoffenheim

Einracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig mit Interesse an Kasim Adams von der TSG Hoffenheim und Luca Itter vom SC Freiburg

Eintracht Braunschweig wird in der nächsten Transferphase den Kader auf jeden Fall verstärken wollen. Dabei haben die Niedersachsen Kasim Adams von der TSG Hoffenheim und Luca Itter vom SC Freiburg ins Auge gefasst, um der Abwehr neue Stabilität zu verleihen. Mit 29 Gegentreffern stellt man derzeit die schlechteste Abwehr der 2. Liga.

Als Aufsteiger war eigentlich klar, dass Eintracht Braunschweig den Blick eher nach unten richten muss. Dennoch haben die Niedersachsen ein gutes Bild in der 2. Liga abgegeben, aber aufgrund individueller Fehler immer wieder Punkte verschenkt. Vor allem in der Defensive präsentiert sich das Team oftmals sehr wackelig, womit der erste Ansatzpunkt für die kommenden Transferphase gegeben ist.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim – FC Augsburg live bei DAZN: Richtungsweisendes Duell in der Bundesliga

In der Partie zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Augsburg (live bei DAZN/ Live-Stream) dürfte sich entscheiden, ob die Gastgeber in der Bundesliga den Blick nach unter richten müssen oder sich im Mittelfeld etablieren können. Der FC Augsburg ist nach einem guten Start zuletzt nicht so erfolgreich gewesen und möchte mit wichtigen Punkten den Mittelfeldplatz manifestieren.

Die TSG Hoffenheim ist in dieser Saison wirklich nicht zu beneiden. Die Kraichgauer hatten auch aufgrund von Länderspielreisen mit mehreren Coronaerkrankungen zu kämpfen, die wiederum mehrere Leistungsträger außer Gefecht gesetzt haben. Hinzu kommt, dass Kapitän Benjamin Hübner und auch andere Akteure immer wieder mit Verletzungen zu tun haben, die ein Mitwirken unmöglich machen. Auf europäischer Bühne konnte man die Ausfälle hervorragend kompensieren und hat die Zwischenrunde erreicht. In der Bundesliga ist die eigene Bilanz noch etwas ausbaufähig, am besten mit drei Punkten am heutigen Abend.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Angelo Stiller vom FC Bayern München im Visier

Beim FC Bayern München durften sich in der Champions League gleich mehrere Talente beweisen, darunter auch Angelo Stiller. Der vielseitige Mittelfeldspieler scheint aber beim Rekordmeister auf lange Sicht keinen Platz im Kader zu haben, weshalb die TSG Hoffenheim mit Trainer Sebastian Hoeneß einen Blick auf den Sechser geworfen haben.

Bereits in der vergangenen Saison hat Bayern-Trainer den Mut bewiesen angesichts der wachsenden Belastung unter dem straffen Spielplan mehrere Talenten eine Chance zu geben. Einige von ihnen finden sich regelmäßig im Kader wieder und haben die Chance sich auf einem hohen Niveau zu beweisen. Um ihnen dauerhaft Spielpraxis zu verschaffen, stehen mehrere Leihen auf der Agenda.

RB Leipzig

RB Leipzig: Interesse an Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim – Upamecano verlängert

RB Leipzig startet im August in der Champions League und möchte auch gegen Atletico für Furore sorgen. Um in der kommenden Spielzeit die Königsklasse in Angriff nehmen zu können, sollen weitere Transfers realisiert werden. Interesse haben die Leipziger an Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim, der unter Nagelsmann bereits im Kraichgau eine positive Entwicklung nahm. Positive Nachrichten gibt es auch von Dayot Upamecano, der laut „Bild“ seinen Vertrag verlängert haben soll.

Auf die Entwicklung von RB Leipzig darf man in der anstehenden Spielzeit gespannt sein. Nach dem Verlust von Timo Werner gilt es das Spiel etwas anzupassen und neue Akzente zu setzen. Dafür gilt es die Mannschaft möglichst geschickt zu verstärken, denn auch mit den Millionen aus dem Transfer können sich die Sachsen keine großen Sprünge erlauben.

TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund: Jacob Bruun Larsen vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund hat kurz vor dem Ende der aktuellen Transferperiode noch einmal zwei Kaderplätze frei machen können. Nach Paco Alcácer steht nun auch Jacob Bruun Larsen vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim.

Borussia Dortmund war ohnehin in die Winter-Transferperiode gegangenen, um den Kader etwas zu verschlanken. Nach der Verpflichtung von Haaland, die sich schon nach zwei Spielen als absoluter Volltreffer erwiesen hat, war der Abschied von Paco Alcácer eigentlich beschlossene Sache. Der heimweh-geplagte Spanier hat gestern mit dem FC Villareal einen neuen Arbeitgeber gefunden.

SC Freiburg

SC Freiburg: Luca Waldschmidt bei Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig und der TSG Hoffenheim auf dem Zettel

Luca Waldschmidt hat beim SC Freiburg eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen. Beleg dafür sind sieben Tore und drei Vorlagen in der aktuellen Spielzeit. Diese Leistungen haben nun andere Klubs auf den Plan gerufen. Borussia Mönchengladbach, RB Leipzig und die TSG Hoffenheim sollen sich mit einer Verpflichtung des jungen Stürmers auseinandersetzen.

Obwohl Luca Waldschmidt erst 22 Jahre ist, kann er schon auf einen gewissen Erfahrungsschatz in der Bundesliga zurückgreifen. Bei Eintracht Frankfurt hat er die große Bühne des Fußballs betreten und war anschließend zum Hamburger SV gewechselt. Bei beiden Klubs konnte er sich nicht nachhaltig etablieren, obwohl er gute Ansätze gezeigt hatte. In Freiburg scheint der Offensivspieler wirklich angekommen zu sein, ohne jedoch den Status als unumstrittener Stammspieler inne zu haben. Dies hat seiner Entwicklung wirklich gut getan, denn sieben Tore und drei Vorlagen in 24 Partien sind ein beeindruckender Leistungsnachweis.

Fußball

RB Leipzig – TSG Hoffenheim live bei Eurosport 2: Abschluss des 23. Spieltags in der Bundesliga

Die Partie zwischen RB Leipzig und der TSG Hoffenheim (live auf Eurosport 2/ Live-Stream) wird den Abschluss zum 23. Spieltag in der Fußball-Bundesliga bilden. Die beiden Klubs haben Ambitionen auf das europäischen Geschäft, aber vor allem Trainer Julian Nagelsmann, der in der kommenden Spielzeit auf der Gegenseite coachen wird, steht besonders im Fokus.

Bei RB Leipzig wird man versucht drei wichtige Punkte im Hinblick auf die Qualifikation zur Champions League einzufahren. Der VfL Wolfsburg konnte den Abstand auf drei Punkte verringern und den Druck erhöhen. Mit einem Sieg könnten die Bullen aber auch Platz 3 erobern und Borussia Mönchengladbach hinter sich lassen. Personell kann Trainer Ralf Rangnick fast aus dem Vollen schöpfen und wird dementsprechend schauen, ob Emil Forsberg wieder ein Mandat für die Startelf erhält oder erst einmal geschont wird.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim – FC Bayern München live im ZDF: Auftakt zur Rückrunde 2019 in der Bundesliga

Die Partie zwischen der TSG Hoffenheim und dem FC Bayern München (live im ZDF/ Live-Stream) bildet den Auftakt zu einer spannende Rückrunde. Die Kraichgauer, die zuletzt zweimal zu Hause siegreich waren gegen den Rekordmeister, wollen ebenso eine gute Rückrunde spielen wie der FC Bayern, der natürlich noch Meisterschaftsambitionen hegt.

Bei der TSG möchte Trainer Julian Nagelsmann seinen Spielern stets die Ehrfurcht nehmen. Auch der FC Bayern ist schlagbar und wie gut dies funktioniert, hat sein Team in der Vergangenheit stetig bewiesen. In den vergangenen beiden Heimspielen konnte man den Rekordmeister jeweils zu Null in die Schranken weisen und wertvolle Punkte im Hinblick auf Europa sammeln. Dies ist das gesetzte Ziel der Hoffenheimer, die gerade in der Hinrunde nicht gerade mit dem Glück im Bunde waren. Dies soll sich natürlich ebenso ändern wie die aktuelle Platzierung.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Interesse an Flavien Tait von SCO Angers

Am heutigen Abend wartet auf die TSG Hoffenheim mit dem Duell gegen Manchester City ein wahres Highlight in der Champions League. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens beschäftigen sich die Verantwortlichen mit Verstärkungen für den aktuellen Kader. Laut Medienberichten aus Frankreich soll Flavien Tait von SCO Angers im Kraichgau auf dem Wunschzettel stehen.

Nur mit einem Sieg über Manchester City kann sich die TSG Hoffenheim noch in die Europa League schießen und ist dabei auf die Schützenhilfe aus Lyon angewiesen. Der europäische Autritt in diesem Jahr scheint vorüber zu sein, weil man vor allem Last-Minute Gegentore erhalten hat, die man sich auf einem so hohem Niveau einfach nicht kann. Dennoch dürfte das Duell gegen die Mannschaft von Pep Guardiola ein Highlight für die Kraichgauer sein.

FC Liverpool

FC Liverpool: Interesse von Luka Jovic von Eintracht Frankfurt und Kerem Demirbay von der TSG Hoffenheim

Der FC Liverpool hat auf der Suche nach Verstärkungen auch die Bundesliga im Blick. Demnach beschäftigen sich die Reds ebenso wie der FC Bayern München und der FC Barcelona mit Shootingstar Luka Jovic von Eintracht Frankfurt. Zudem wird immer wieder Kerem Demirbay von der TSG Hoffenheim mit der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp in Verbindung gebracht.

Der FC Liverpool spielt eine ausgezeichnete Saison in der Premier League. Das spannende Rennen an der Tabellenspitze dürfte noch ein wenig anhalten, wenn der FC Chelsea und Manchester City keinen Einbruch erleben. Dies basiert natürlich auf der Personalentscheidungen von Jürgen Klopp, der im vergangenen Sommer die Mannschaft mit großen Investitionen verstärkt hat. Um dieses Niveau halten zu können, ist man weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen und hat dabei auch die Bundesliga im Blick.