Tag Archives: SV Werder Bremen

Fußball

Hannover 96 – SV Werder Bremen live bei Eurosport: Gastgeber unter Druck

Im Nordderby zwischen Hannover 96 und dem SV Werder Bremen geht es für beide Mannschaften noch um den Klassenerhalt. Die Gastgeber stehen dabei besonders unter Druck, hat man doch die letzten fünf Partien allesamt verloren und droht nun noch in Abstiegsgefahr zu geraten.

Bei Hannover 96 versucht man weiterhin Ruhe zu bewahren, aber nach zuletzt fünf Niederlagen in Serie muss man den Blick auch nach unten richten. Der Abstand zum Relegationsplatz ist auf sechs Punkte eingeschmolzen und mit einer weiteren Niederlage könnte man ausgerechnet in der Schlussphase einer bislang überzeugenden Saison noch in Abstiegsgefahr geraten. Mit einem Sieg am heutigen Abend möchte man dieses Szenario möglichst schnell zu den Akten legen.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Konstantinos Mavropanos von PAS Giannina im Gespräch

Beim SV Werder Bremen könnte noch einmal Bewegung in den Kader kommen. Luca Caldirola gilt derzeit als Abschiedskandidat an der Weser und im Gegenzug ist Konstantinos Mavropanos von PAS Giannina als potenzieller Neuzugang im Gespräch. Der 20jährige Grieche gilt als Perspektivspieler und könnte langsam an die Bundesliga herangeführt werden.

Unmittelbar vor der Winterpause hat der SV Werder Bremen den Sprung auf die Nicht-Abstiegsränge quasi in letzter Minute verpasst. Jetzt gilt der Fokus der Rückrunde, deren Auftakt es aber gleich in sich hat. Mit der TSG Hofffenheim und dem FC Bayern München warten gleich zwei starke Gegner zum Auftakt, aber dank der verbesserten Spielweise unter Trainer Kohlfeldt gilt man nicht als vollkommen chancenlos.

Fußball

Auslosung DFB-Pokal Viertelfinale 2017/18 mit Schalke 04 und Werder Bremen

Den Sprung in das Viertelfinale des DFB-Pokals haben schon prominente Vertreter wie der FC Schalke 04 und der SV Werder Bremen geschafft. Allerdings müssen sich die Mannschaften sowie die Fans mit der Auslosung noch etwas gedulden. Diese wird erst am Anfang des kommenden Jahres vorgenommen.

Der DFB-Pokal könnte in diesem Jahr eine interessante Angelegenheit werden, denn mit RB Leipzig, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach sind schon viele namhafte Vertreter ausgeschieden. Dafür hat es mit dem SC Paderborn ein Drittligist bereits unter die besten acht Teams geschafft und die Reise soll dort noch lange nicht zu Ende zu sein. Der FC Schalke 04 und der SV Werder Bremen haben durchaus die Chance auf den Titel.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Max Kruse im Viser von Tianjin Quanjian aus China

Der SV Werder Bremen hat die große Chance auf Europa noch verpasst nach einem grandiosen Spiel in Dortmund. Mit den Leistungen der vergangenen Wochen hat vor allem Max Kruse das Interesse anderer Klubs geweckt und nun soll auch Tianjin Quanjian aus China im Poker um den Stürmer mitbieten. 13 Millionen Euro netto soll Kruse geboten werden, der über eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro verfügt.

Die Rückrunde des SV Werder Bremen war fulminant und so war auch das Spiel in Dortmund alles andere als langweilig. Die Hanseaten lieferten sich mit den Schwarz-Gelben ein Offensivspektakel, hatten am Ende aber leider das Nachsehen. So muss man im kommenden Jahr ohne Europa planen und es stehen einige interessante Personalien in diesem Sommer auf der Agenda.

SV Werder Bremen II – Hallescher FC im Live-Stream des MDR: Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga

Die Partie zwischen dem SV Werder Bremen und dem Halleschen FC (im Live-Stream des MDR) steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfes in der 3. Liga. Die Gastgeber müssen unbedingt siegen, um den Klassenerhalt zu schaffen, während die Gäste den Negativtrend der vergangenen Wochen beenden wollen.

Seit mittlerweile neun Spielen ist die Zweite Mannschaft vom SV Werder Bremen sieglos und diese negative Serie hat die Hanseaten mitten in die Abstiegszone geführt. Mittlerweile befindet man sich unter dem Strich und muss dringend dreifach punkten, um den Klassenerhalt noch realisieren zu können. Vor allem vor dem Tor agiert das Team zu ungefährlich, denn mit gerade einmal 26 Toren stellt man die ungefährlichste Offensive der Liga. Dies muss sich ändern, möchte man den Abstieg noch verhindern.

Werder Bremen

SV Werder Bremen II – Holstein Kiel im Live-Stream des NDR: Nordderby in der 3. Liga

Die Partie zwischen dem SV Werder Bremen II und Holstein Kiel (im Live-Stream des NDR) ist ein packendes Nordderby angesichts der Situation beider Mannschaften. Die Gastgeber wollen unbedingt den Klassenerhalt schaffen, während die Gäste um den Aufstieg kämpfen. Eine Niederlage wäre für beide Teams ein erheblicher Rückschlag.

Nach einem kleinen Zwischenhoch, mit dem sich die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen aus der Abstiegszone befreien konnte, hagelte es zuletzt wieder zwei Niederlagen. Angesichts der Tatsache, dass man wieder unmittelbar über den Strich platziert ist, braucht im heutigen Nordderby unbedingt drei Punkte, um den Klassenerhalt möglichst frühzeitig fix zu machen. Allerdings sind mit Eilers, Zander und Volkmer gleich drei Leistungsträger der vergangenen Woche fraglich.

SV Werder Bremen II – 1. FC Magdeburg im Live-Stream des MDR: Auftakt zum 27. Spieltag in der 3. Liga

Die Partie zwischen dem SV Werder Bremen II und dem 1. FC Magdeburg (im Live-Stream des MDR) bildet den Auftakt zum 27. Spieltag in der 3. Liga. Dabei treffen zwei Mannschaften aufeinander, die zuletzt einen guten Eindruck hinterlassen haben, so dass der Ausgang weitaus offener ist, als es der Tabellenstand verraten würde.

Die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen befindet sich derzeit auf einem kleinen Höhenflug mit vier Partien ohne Niederlage. Dadurch konnte man sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und selbst ein Blick in die oberen Regionen lohnt sich angesichts der Leistungsdichte in der 3. Liga. Grundlage der jüngsten Erfolge war die Defensive, denn man blieb zuletzt vier Mal in Serie ohne Gegentreffer. Darauf möchte man natürlich im heutigen Heimspiel gegen den Aufstiesgaspiranten aufbauen.

VfL Osnabrück – SV Werder Bremen II im Live-Stream des NDR: Raus aus der Krise in der 3. Liga

Das Nordderby zwischen dem VfL Osnabrück und dem SV Werder Bremen II (im Live-Stream des NDR) hat insbesondere für die Gastgeber einen hohen Stellenwert. Nach zwei Niederlagen in Serie muss man die kleine Krise abwenden, um nicht frühzeitig den Aufstieg zu verspielen. Die Gäste wiederum müssen immer noch den Blick nach unter richten.

Die letzten beiden Partien muss man beim VfL Osnabrück so schnell wie möglich aus dem Gedächtnis streichen, denn nach der überraschenden Heimpleite gegen den Tabellenletzten aus Mainz folgte auch eine deftige Niederlage gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Magdeburg. Es droht derzeit eine kleine Krise an der Bremer Brücke, wenn man am heutigen Abend nicht die Kehrtwende schafft. Mit einer weiteren Niederlage wird man wohl von der Konkurrenz überholt werden und erneut droht das Verpassen des Aufstiegs in die 2. Liga.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Janek Sternberg bei Bröndby Kopenhagen im Gespräch

Der SV Werder Bremen wird wieder von Verletzungssorgen geplagt, dennoch möchte Manager Baumann weitere Spieler abgeben. Janek Sternberg wird derzeit bei Bröndby Kopenhagen ins Gespräch gebracht, nach dem sich ein Wechsel nach Budapest wohl zerschlagen hat. Der Linksverteidiger hat an der Weser keine Zukunft mehr.

In der Winterpause war es den Verantwortlichen vom SV Werder Bremen ein wichtiges Anliegen, den aufgeblähten Kader ein wenig zu reduzieren. Einerseits sollte das Gehaltsbudget ein wenig entlastet werden und andererseits braucht Trainer Alexander Nouri keinen allzu großen Kader ohne internationale Belastung. Fallou Diagne (FC Metz), Lukas Fröde (Würzburger Kickers) und Lennart Thy (FC St. Pauli) haben den Verein bereits verlassen, aber weiteren Kandidaten stehen noch im Schaufenster.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Leihe von Aymen Abdennour vom FC Valencia ein Thema

Beim SV Werder Bremen wird natürlich in den kommenden Wochen alles dem Klassenerhalt untergeordnet und im Winter könnte möglicherweise noch die ein oder andere Verstärkung kommen. Auf dem Zettel haben die Verantwortlichen Aymen Abdennour vom FC Valencia, der einst seine Karriere an der Weser begonnen hat.

Das 2:2 im Nordderby hat so richtig keiner Mannschaft weitergeholfen. Hätte der FC Ingolstadt seine Chancen gegen den VfL Wolfsburg genutzt und einen Sieg eingefahren, wäre der SV Werder Bremen auf einen Abstiegsrang gerutscht. Am kommenden Wochenende kann genau dieses Szenario entstehen, denn man empfängt das Team aus der Autostadt. Hier muss man zwingend punkten, um ein Abrutschen zu verhindern.