Tag Archives: Rot-Weiß Erfurt

Hallenfußball

Chemnitzer FC – Rot-Weiß Erfurt im Live-Stream des MDR: Spitzenspiel der Regionalliga Nordost

Die Partie zwischen Chemnitzer FC und Rot-Weiß Erfurt (als Live-Stream in der MDR-Mediathek) ist das Spitzenspiel der Regionalliga Nordost. Dabei möchten die Gastgeber die Führung in der Tabelle weiter ausbauen, während der Mitabsteiger aus Thüringen die Liga noch einmal spannend machen möchte.

Bislang hat der CFC kaum Schwächen in der Regionalliga Nordost gezeigt und ist strikt auf Kurs „Wiederaufstieg“ gewesen. Im November hatte man sich noch zwei Niederlagen geleistet, die von der Konkurrenz natürlich mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen wurden. Durch den Erfolg am Wochenende ist der BAK auf neun Punkte herangerückt, aber mit einem Sieg können die Chemnitzer den alten Abstand wieder herstellen und sich auf den Aufstieg fokussieren. Der Start ins neue Jahr soll gelingen in einem so wichtigen Prestigeduell.

Fußball

Lok Leipzig – Rot-Weiß Erfurt im Live-Stream des MDR: Traditionsduell in der Regionalliga Nordost

Die Partie zwischen Lok Leipzig und Rot-Weiß Erfurt (im Live-Stream des MDR) ist ein Traditionsduell, dass schon zu DDR-Zeiten die Fans in den Bann gezogen hat. Die Realität heißt jedoch Regionalliga Nordost und aktuell zählt für beide Mannschaften nach einem durchwachsenen Start jeder Punkt.

Die aktuelle Saison bei Lok Leipzig gleicht einer Achterbahnfahrt. Auf einen Sieg folgt eine Niederlage und umgekehrt. Letztendlich muss man jedoch festhalten, dass sieben Punkte aus sechs Partien einfach zu wenig sind und man gleich zum Start der neuen Spielzeit den Blick nach unten richten muss. Mit einem Heimsieg gegen Erfurt kann man sich etwas Luft verschaffen und vor allem die Fans in diesem Prestigeduell glücklich machen.

Fußball

Rot-Weiß Erfurt – Chemnitzer FC live im MDR: Absteiger-Duell in der Regionalliga Nordost

Die Partie zwischen Rot-Weiß Erfurt und dem Chemnitzer FC (live im MDR/ Live-Stream) ist das Absteiger-Duell in der Regionalliga-Nordost. Allerdings planen beide Mannschaften eine schnelle Rückkehr in die 3. Liga und haben einen sehr guten Saisonstart erwischt. Beide Teams sind noch ungeschlagen und wollen diesen Nimbus am heutigen Sonntag natürlich verteidigen.

Bei Rot-Weiß Erfurt ist man mit dem Saisonstart zufrieden, schließlich hat man sieben Punkte aus drei Partien holen können und befindet sich im ersten Drittel der Tabelle. Schlüssel ist dabei in der Anfangsphase der Saison vor allem die Defensive, denn noch sind die Thüringer ohne Gegentor. Darauf möchte man im heutigen Heimspiel aufbauen und einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg in die Schranken weisen. Helfen sollen dabei vor allem die Fans im eigenen Stadion mit ihrer grandiosen Unterstützung.

Fußball

Rot-Weiß Erfurt – Dynamo Dresden als Live-Stream im MDR: Benefizspiel zweier Krisenkinder

In der Partie zwischen Rot-Weiß Erfurt und Dynamo Dresden (als Live-Stream im MDR) gehen die Einnahmen allesamt an die Gastgeber, die sportlich wie finanziell derzeit nicht gerade schöne Zeiten durchleben. Der Tabellenletzte der 3. Liga hofft gegen ebenfalls leicht kriselnde Sachsen auf einen hohen Zuschauerzuspruch.

Ein Punkt aus den vergangenen acht Pflichtspielen haben in der Summe dazu geführt, dass Rot-Weiß Erfurt mittlerweile das Tabellenende der 3. Liga ziert. Das rettende Ufer ist vier Punkte entfernt – angesichts der Negativserie ist dies eine gute Nachricht. Aber auch abseits des Platzes hat man mit erheblichen Problemen zu kämpfen und hat deshalb bei Dynamo Dresden bezüglich eines Freundschaftsspieles angefragt. Die Einnahmen aus diesem Duell gehen vollständig an die Gastgeber, um damit die Lizensierung für die kommenden Monate zu sichern.

Fußball

Rot-Weiß Erfurt – Carl Zeiss Jena live im MDR: Thüringenderby und Kellerduell der 3. Liga

Die Partie zwischen Rot-Weiß Erfurt und Carl Zeiss Jena (live im MDR/ Live-Stream) ist ein interessantes Thüringenderby, allerdings auch ein Kellerduell in der 3. Liga. Insbesondere die sieglosen Gastgeber stehen gewaltig unter Druck und wollen mit drei Punkten die Abstiegszone verlassen.

Die Offensive ist eindeutig die größte Baustellen bei Rot-Weiß Erfurt. Mit gerade einmal drei Toren ins sechs Spielen stellt man die harmloseste Offensive der Liga und kann dementsprechend kaum etwas Zählbares mitnehmen. Daraus resultieren auch die letzten drei Niederlagen, die jeweils mit 0:1 ausgingen. Zwar gab es zwischendurch ein Remis, aber sieglos kann man den Keller einfach nicht verlassen. Coach Stefan Krämer und seine Mannschaft wollen im prestigeträchtigen Thüringenderby unbedingt die Wende und den so wichtigen Sieg einfahren.

Fußball

3. Liga live bei Telekom Sports mit Rot-Weiß Erfurt, Hansa Rostock, HFC und Carl Zeiss Jena

Der 3. Spieltag in der 3. Liga (live auf Telekom Sports) ist Bestandteil der ersten englischen Woche in dieser Spielzeit. Dabei treffen unter anderem Rot-Weiß Erfurt und Hansa Rostock sowie der Hallesche FC und Carl Zeiss Jena aufeinander. Der Tabellenführer aus Wehen möchte dabei gegen Aufsteiger Wehen den positiven Saisonstart fortsetzen.

Die 3. Liga hat mittlerweile an Fahrt aufgenommen und nach zwei Spieltagen thront der SV Wehen Wiesbaden nach zwei Siegen ganz oben in der Tabelle. Damit könnte man sich natürlich anfreunden in Wehen, zumal mit Unterhaching ein Aufsteiger gastiert. Aber diesen sollte man auf keinen Fall unterschätzen, denn am vergangenen Wochenende waren die Hachinger gegen den KSC mit 3:2 erfolgreich.

Hansa Rostock

Hansa Rostock – Rot-Weiß Erfurt im Live-Stream des MDR: Brisantes Ostderby mit Abstiegsangst

Das Duell zwischen Hansa Rostock und Rot-Weiß Erfurt (als Live-Stream beim MDR) ist ein Klassiker im ostdeutschen Fußball. Die heutige Partie birgt aber noch eine besondere Brisanz, denn die Gäste befinden sich noch in akuter Abstiegsgefahr und müssen an der Ostsee unbedingt punkten.

Den Klassenerhalt hat der FC Hansa Rostock schon sicher, dementsprechend forciert man derzeit die Planungen für die kommende Spielzeit. Dabei ist jetzt schon klar, dass die Mannschaft ein deutlich anderes Gesicht haben wird, denn gleich mehrere Spieler haben ihren Abschied verkündet. Somit besteht die Chance für den Neuaufbau des Teams, der sich aber sicherlich nicht einfach gestalten wird.

Rot-Weiß Erfurt – Jahn Regensburg im Live-Stream des MDR: Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung in der 3. Liga

Das Duell zwischen Rot-Weiß Erfurt und Jahn Regensburg (im Live-Stream des MDR) hat ganz unterschiedliche Ausgangspositionen für beide Mannschaften. Während die Gastgeber gegen den Abstieg kämpfen, möchten die Gäste noch einmal in Richtung Aufstieg schielen.

Mit nur zwei Niederlagen in den vergangenen zehn Pflichtspielen hat Rot-Weiß Erfurt eine gute Bilanz vorzuweisen. Das Problem hierbei ist, dass darunter gleich sechs Unterschieden waren und man sich nicht entscheidend von der Abstiegszone absetzen konnte. Mit einem Dreier am heutigen Abend wäre der Klassenerhalt fast perfekt und dafür wird man alles investieren. Endlich den Befreiungsschlag landen und im kommenden Jahr wieder in der 3. Liga vertreten zu sein, das ist das große Ziel.

3. Liga live im MDR mit Rot-Weiß Erfurt und dem FSV Zwickau

In der 3. Liga (live im MDR/ Live-Stream) sind heute Rot-Weiß Erfurt gegen Preußen Münster sowie der FSV Zwickau gegen Fortuna Köln im Einsatz. Insbesondere die Thüringer müssen im Abstiegskampf punkten, da die Konkurrenz gestern erheblich Boden gut machen konnte.

Rot-Weiß Erfurt – Preußen Münster

In der Liga ist Rot-Weiß Erfurt seit sechs Spielen sieglos und dies spiegelt sich aktuell auch in der Tabelle wieder. Nur noch drei Punkte vom Abstieg entfernt, muss man am heutigen Sonntag unbedingt einen Dreier einfahren. Mit Preußen Münster kommt allerdings ein undankbarer Gegner, der fünf der letzten sieben Partien gewinnen konnte und sich mittlerweile wohl aller Abstiegssorgen entledigt hat. Vielleicht liegt aber auch gerade hier die Chance der Erfurter.

MSV Duisburg – Rot-Weiß Erfurt live im MDR und WDR: Krise gegen Aufschwung in der 3. Liga

Im Duell zwischen dem MSV Duisburg und Rot-Weiß Erfurt (live im MDR und WDR/ Live-Stream) treffen zwei Mannschaften aufeinander, deren aktuelle sportliche Situation gegensätzlich verläuft. Der Tabellenführer befindet sich in einer kleinen Krise, während die Thüringer sich mit zwei Siegen etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen konnte.

Der MSV Duisburg galt lange Zeit als der Aufstiegsfavorit in der 3. Liga. Man führte souverän die Tabelle an und war auf einem guten Weg zurück ins Unterhaus. Allerdings ist seit vier Spielen der Wurm drin, in denen man nicht gewinnen und vor allem kein Tor erzielen konnte. Mit gerade einmal 29 selbst erzielten Toren verkörpern die Zebras derzeit nur absolutes Mittelmaß und wenn der Gegner mal ein Tor erzielt, wird es derzeit richtig schwer. Man muss endlich einmal wieder einen Treffer erzwingen, sonst könnte auch der Aufstieg noch in Gefahr geraten.