Tag Archives: Regionalliga

FC Augsburg

FC Augsburg II – TSV 1860 München im Live-Stream auf Sport 1: Derby in der Regionalliga Bayern

In der Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Augsburg II (im Live-Stream auf Sport 1) spielt vor allem das Prestige eine tragende Rolle. Die Löwen haben mittlerweile souverän die Tabellenführung inne, aber im gerade im Derby mit dem FC Augsburg muss man entsprechende Vorsicht walten lassen. Beim Gegner dürfte die Motivation besonders hoch sein.

Es wird mit Sicherheit ein packendes Spiel werden, denn die WWK-Arena des FC Augsburg ist restlos ausverkauft. Bei den Verantwortlichen der Regionalliga Bayern rechnet man bei diesem Spiel sogar mit einem Zuschauerrekord, wenn wirklich auch die Dauerkartenbesitzer ihre Plätze in Anspruch nehmen sollten. Dies dürfte für die 2. Mannschaft der Fuggerstädter Motivation genug sein, um gegen den scheinbar übermächtigen Gegner alles in die Waagschale zu werfen.

Fußball

FC Unterföhring – TSV 1860 München im Live-Stream bei Sport 1: 12. Spieltag in der Regionalliga

In der Partie zwischen dem FC Unterföhring und dem TSV 1860 München (im Live-Stream bei Sport 1) sind die Löwen in der Regionalliga Bayern wieder einmal der Favorit. Bereits Anfang September hatte man den Aufsteiger klar in die Schranken gewiesen und auch heute zählen nur drei Punkte.

Als einzige Mannschaft in der Regionalliga Bayern ist der FC Unterföhring noch immer sieglos. Sicherlich wusste man als Aufsteiger um die Schwere der Aufgabe, allerdings hatte man sich einen deutlich besseren Start erwischt. Nach fast einem Drittel der Saison wird man permanent um den Klassenerhalt kämpfen müssen und selbstverständlich möchte man gegen die Löwen etwas Zählbares mitnehmen.

Energie Cottbus

Energie Cottbus – BFC Dynamo live im RBB: Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost

Die Partie zwischen Energie Cottbus und dem BFC Dynamo (live im RBB/ Live-Stream) ist das absolute Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost. Der souveräne Tabellenführer aus der Lausitz empfängt den Zweiten aus Berlin zum Prestigeduell, bei dem hoffentlich alles friedlich bleibt.

Energie Cottbus ist der absolute Topfavorit auf den Aufstieg in den 3. Liga in der Regionalliga Nordost. In eindrucksvoller Manier ist man bislang dem Anpruch gerecht geworden. Sechs Siege in sechs Partien und dabei ein beeindruckendes Torverhältnis von 22:1. Trainer Dieter Wollitz kann durchaus zufrieden sein mit dem Auftreten seiner Mannschaft und kann am heutigen Sonntag einen weiteren Riesenschritt machen. Mit einem Sieg würde man wohl den härtesten Konkurrenten weit hinter sich lassen.

Fußball

Germania Halberstadt – Energie Cottbus im Live-Stream des RBB: Weiterhin mit weißer Weste?

In der Partie zwischen Germania Halberstadt und Energie Cottbus (im Live-Stream des RBB) wollen die Gäste in der Regionalliga Nordost unbedingt ihre weiße Weste bewahren und den sechsten Sieg in Serie einfahren. Einfach wird diese Aufgabe nicht, denn auch Halberstadt hat einen guten Saisonstart erwischt.

Bei Germania Halberstadt hatte man vor wenigen Wochen im DFB-Pokal ein wahres Highlight absolviert. Gegen den SC Freiburg hat man nur 1:2 verloren und dem Bundesligisten lange Paroli bieten können. In der Regionalliga verlief der Saisonstart ebenso zufriedendstellend. Aktuell belegt man Rang 8 in der Tabelle und mit einem Überraschungserfolg am heutigen Sonntag könnte theoretisch auch Rang 3 winken.

VfR Garching – TSV 1860 München im Live-Stream von Sport 1: Spitzenspiel in der Regionalliga Bayern

In der Partie zwischen dem VfR Garching und dem TSV 1860 München (im Live-Stream bei Sport 1) stehen die Gäste etwas unter Druck. Nach zuletzt zwei Unentschieden konnte die Konkurrenz wieder etwas heranrücken und selbst die heutigen Gastgeber würden mit einem Erfolg auf Tuchfühlung zu den Löwen gelangen.

Beim VfR Garching ist man mit dem Saisonstart durchaus zufrieden. Derzeit liegt man auf Rang 5 in der Tabelle und hat teilweise ein bis zwei Spieler weniger auf dem Konto als die Konkurrenz. Eine gute Ausgangslage vor dem heutigen Spitzenspiel gegen die Löwen, denen man das Leben so schwer wie möglich machen will. Mit einem Sieg würde man bis auf drei Punkte sogar an den Favoriten heranrücken und diesen womöglich ins Schwanken bringen. Vor einer tollen Kulisse freut man sich auf eine packende Partie.

TSV 1860 München

TSV 1860 München – FV Illertissen im Live-Stream von Sport 1: Spitzenspiel der Regionalliga Bayern

Die Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem FV Illertissen (im Live-Stream von Sport 1) ist ein wahres Spitzenspiel in der Regionalliga Bayern. Die Löwen wollen dabei die Tabellenführung verteidigen, aber die Gäste kommen nach einem Kantersieg zuletzt mit sehr viel Selbstvertrauen.

Im DFB-Pokal hat man die kleine Überraschung verpasst und musste sich am Ende knapp dem FC Ingolstadt geschlagen geben. Aber dies soll die Löwen nicht weiter sportlich aus dem Takt bringen, vielmehr gilt es die Tabellenführung auch in den kommenden Wochen zu verteidigen. Diese hatte man mit drei Siegen in Serie zuletzt erobern können, allerdings hat der härteste Konkurrent aus Schweinfurt noch ein Spiel weniger auf dem Konto.

TSV 1860 München

TSV 1860 München – 1. FC Nürnberg II im Live-Stream von Sport1: Packende Regionalliga Bayern

Die Partie zwischen dem TSV 1860 München und 1. FC Nürnberg II (im Live-Stream von Sport 1) ist für beide Mannschaften die fünfte Partie in der aktuellen Spielzeit der Regionalliga Bayern. Während die Löwen einen guten Start erwischten, findet sich die zweite Mannschaft des Clubs im Mittelfeld wieder.

Am vergangenen Wochenende konnte der TSV 1860 das wichtige Spiel gegen Rosenheim mit 2:0 gewinnen und bleibt damit dem Tabellenführer aus Schweinfurt auf den Fersen. Der Start mit drei Siegen und einer Niederlage scheint den Löwen in der Regionalliga gelungen zu sein und mit einem weiteren Erfolg am heutigen Nachmittag winkt sogar die Tabellenführung. Ein lohnenswertes Ziel für das Team von Daniel Bierofka, das sich stets in der Favoritenrolle befindet.

BSG Chemie Leipzig – Lok Leipzig live im MDR: Stadtduell in der Regionalliga Nordost

Das Duell zwischen der BSG Chemie Leipzig und Lok Leipzig (live im MDR/ Live-Stream) zieht am heutigen Samstag eine Stadt in ihren Bann. Im Schatten von RB Leipzig eröffnen zwei Traditionsklubs die neue Regionalliga-Saison einem prestigeträchtigen Duell.

Die BSG Chemie Leipzig ist sich als Aufsteiger ihrer Rolle bewusst. An oberster Stelle steht natürlich der Klassenerhalt in der Regionalliga Nordost. Immerhin konnte man sich diesen Traum mittlerweile erfüllen, allerdings scheinen hier im Schatten des übermächtigen RB Leipzig die Grenzen auch erreicht. Mit einem kleinen Etat möchte man sportlich für Schlagzeilen sorgen und damit in diesem packenden Duell den Anfang machen.

FC Carl Zeiss Jena – Wacker Nordhausen im Live-Stream des MDR: Aufstiegshoffnung in der Regionalliga

Die Partie zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Wacker Nordhausen (im Live-Stream des MDR) wurde in der Regionalliga Nordost auf den heutigen Gründonnerstag verlegt. Dabei haben die Gastgeber sieben Spieltage vor dem Ende der Spielzeit den Vorsprung auf zehn Punkte auszubauen. Dann könnte man schon fast sicher mit den Relegationsspielen planen.

Natürlich hat man als Tabellenführer auf die Auslosung der Relegationsspiele am 28. Mai (Sonntag) und 31. Mai (Mittwoch) geschaut, schließlich ist den Jenaern der Aufstiegsplatz kaum noch zu nehmen. Dabei wird es gegen den Tabellenführer aus der Regionalliga West gehen, derzeit Viktoria Köln. Aber davon darf man sich keinesfalls ablenken lassen, denn noch ist der 1. Platz nicht fix. Mit einem Sieg am heutigen Gründdonnerstag würde man den Vorsprung jedoch auf zehn Punkt ausbauen können.

Energie Cottbus

Energie Cottbus – Carl Zeiss Jena live im RBB: Packendes Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost

Das Duell zwischen Energie Cottbus und Carl Zeiss Jena (live im RBB/ Live-Stream) ist das absolute Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost. Der Tabellenzweite aus der Lausitz hat vermutlich die letzte Chance, um den Tabellenführer aus Jena noch einmal ins Straucheln zu bringen und diese möchte man unbedingt nutzen.

Energie Cottbus braucht schon ein kleines sportliches Wunder, um den Tabellenführer aus Jena noch einzuholen. Der Rückstand von acht Punkten scheint einfach zu groß, um noch den einzigen Aufstiegsplatz zu erobern. Der stockende Start zum Beginn der Saison war einfach nicht mehr wieder gut zu machen und so kämpfte man sich zwischendurch wieder heran. Die Niederlagen gegen RB Leipzig und Auerbach waren vermutlich zu viel, obwohl man heute unbedingt einen Sieg einfahren möchte. Eventuell gelingt es noch einmal den Tabellenführer ins Straucheln zu bringen.