Tag Archives: RB Leipzig

RB Leipzig

RB Leipzig – Hertha BSC live auf DAZN: Packendes Duell in der Bundesliga

Mit der Partie zwischen RB Leipzig und Hertha BSC (live/ Live-Stream auf DAZN) wird der zweite Teil des 28. Spieltages in der Bundesliga eröffnet. Die Sachsen könnten mit einem Sieg gemeinsam mit dem FC Bayern zu den Gewinnern des Spieltages gehören, da Dortmund und Leverkusen verloren haben, zudem Gladbach über ein Unentschieden nicht hinaus kam. Die Berliner hoffen auf eine Fortsetzung der kleinen Erfolgsserie unter Trainer Bruno Labbadia.

RB Leipzig konnte in dieser Saison noch nicht die Konstanz aufbringen, um dauerhaft um die Meisterschaft mitspielen zu können. Dennoch hat die Mannschaft von Julian Nagelsmann einen deutlichen Schritt nach vorn getan und liegt auf Kurs „Champions League“. Zumindest diesem Ziel könnte man mit einem Sieg am heutigen Abend deutlicher näher kommen, denn Borussia Dortmund und vor allem Bayer 04 Leverkusen haben bittere Niederlagen am gestrigen Abend einstecken müssen.

RB Leipzig

RB Leipzig: Sontje Hansen von Ajax Amsterdam auf dem Zettel

Noch pausiert die Bundesliga, aber im Hintergrund werden natürlich auch die möglichen Szenarien für das kommende Transferfenster durchgespielt. RB Leipzig hat mit Sontje Hansen von Ajax Amsterdam wieder ein hoffnungsvolles Talent auf dem Zettel, das bereits im Sommer den Weg zum Bundesligadritten finden könnte.

Zunächst müssen hierzulande die politischen Entscheidungen getroffen werden, bevor die Bundesliga auf die Wiederaufnahme des eigenen Betriebes entscheiden kann. Derzeit ist die Liga bis Ende April ausgesetzt, aber die Anzeichen geben Hoffnung, dass es unter strengen Auflagen einen Spielbetrieb im Mai geben kann.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund und RB Leipzig haben Mohammed Kudus vom FC Nordsjaelland auf dem Zettel

Die Corona-Krise hat die Bundesliga zum Stillstand gebracht. Jedoch abseits des aktuellen Geschehens gibt es natürlich Zukunftsplanungen für die Zeit danach. Borussia Dortmund und RB Leipzig haben in diesem Zusammenhang mit Mohammed Kudus vom FC Nordsjaelland einen jungen Spieler ins Auge gefasst, der nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Die Hoffnung zahlreicher Fans auf einen Start der Bundesliga Anfang Mai steht weiterhin in den Sternen. Entwickeln sich die Fallzahlen weiterhin in die positive Richtung und es werden Lockerungen des öffentlichen Lebens möglich sein, dann dürfte auch die Bundesliga unter strengen Auflagen die Möglichkeit haben, die Saison zu Ende zu spielen.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Interesse an Yvon Mvogo von RB Leipzig

Mit dem Abschied von Alexander Nübel vom FC Schalke 04, müssen sich die Knappen für die neue Spielzeit neu aufstellen. Einerseits gibt es den Lösungsweg auf das Duo Markus Schubert und Ralf Fährmann zu setzen, andererseits kommt auch ein Neuzugang in Frage. Yvon Mvogo von RB Leipzig soll in diesem Zusammenhang als möglicher Kandidat in Frage kommen.

Die Corona-Krise überstrahlt natürlich alles und auch der FC Schalke 04 hat seine finanziellen Probleme in diesem Kontext offen gelegt. Ohne die Einnahmen aus der TV-Vermarktung werden einige Bundesligisten über einen langen Zeitraum hinweg erhebliche Probleme bekommen. Damit sind die Knappen keinesfalls allein in der Krise und die DFL wird sich etwas einfallen lassen müssen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – RB Leipzig live bei Sport 1: Packendes DFB-Pokal Achtelfinale 2020

Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig (live bei Sport 1/ Live-Stream) hatte es vor ein paar Tagen in der Bundesliga schon einmal gegeben und die Hessen konnten dem damaligen Tabellenführer ein Bein stellen. Am heutigen Dienstag im DFB-Pokal Achtelfinale kommt es erneut zum Aufeinandertreffen und der Ausgang scheint weiterhin offen zu sein.

Die Eintracht ist mit sieben Punkten hervorragend in die Rückrunde gestartet und hat sich in der Bundesliga etwas Luft nach unten verschafft. Allerdings kam der Punkt gegen Düsseldorf am vergangenen Wochenende äußerst glücklich zustande, womit allen Beteiligten bewusst ist, dass es am heutigen Pokalabend einer deutlichen Leistungssteigerung bedarf. Trainer Hütter wird dabei durchaus etwas rotieren angesichts der bevorstehenden Aufgaben, aber dennoch mit dem Fokus erneut einen wichtigen Sieg einzufahren.

Champions League

Auslosung Champions League Achtelfinale 2020 mit Borussia Dortmund, FC Bayern und RB Leipzig

Die Champions League 2019/20 scheint ein gutes Pflaster für die deutschen Klubs zu sein. Bei der Auslosung des Achtelfinales der Königsklassen werden auf jeden Fall Borussia Dortmund, RB Leipzig und der FC Bayern München vertreten sein. Mit im Lostopf sind unter anderem der FC Barcelona, der FC Valencia, der FC Chelsea, Olympique Lyon und der FC Liverpool.

RB Leipzig sicherte sich mit einem 2:2 gegen Olympique Lyon den Gruppensieg und kann sich im Achtelfinale auf einen vermeintlich leichten Gegner freuen. Ähnlich ergeht es dem FC Bayern München, der ebenfalls als Gruppensieger in die Auslosung gehen wird. Mit von der Partie ist Borussia Dortmund, das sich mit einem Sieg über Slavia Prag das Ticket für die Ko-Phase gesichert hat.

RB Leipzig

RB Leipzig: Dayot Upamecano vor dem Abschied – Klostermann und Laimer in Gesprächen

RB Leipzig mischt wieder munter an der Tabellenspitze mit, aber abseits des Rasens warten große Herausforderungen auf die Verantwortlichen. Gleich zehn Verträge laufen 2021 aus, womit der kommende Sommer zu einer interessanten Transferperiode wird. Dayot Upamecano wird dabei kaum zu halten sein, während mit Lukas Klostermann und Konrad Laimer die Gespräche bezüglich einer Vertragsverlängerung aufgenommen werden sollen.

Das Spiel am kommenden Wochenende dürfte richtungsweisend für RB Leipzig werden. Man trifft im heimischen Stadion auf den VfL Wolfsburg, der derzeit auf Rang 2 zu finden ist. Mit einem Sieg könnte man die Niedersachsen hinter sich lassen und weiter die obere Tabellenregion anvisieren. Nach zuletzt wenig zufriedenstellenden Ergebnissen soll unbedingt wieder ein Sieg her.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2019 live bei Eurosport mit Bayern München und Borussia Dortmund

Am heutigen Donnerstag werden in Monaco die Gruppen für die Champions League 2019/20 (live auf Eurosport/ Sky/ DAZN) ausgelost. Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer o4 Leverkusen und RB Leipzig sind gleich vier deutsche Mannschaften im Wettbewerb vertreten, die mit unterschiedlichen Ambitionen die Königsklasse angehen.

Nach dem etwas enttäuschenden Abschneiden in den vergangenen Jahren hofft der deutsche Rekordmeister in dieser Saison wieder auf einen Schritt nach vorn. Das Ausscheiden in der zurückliegenden Spielzeit gegen den späteren Sieger Liverpool war sicherlich keine Schande, aber ein Rückschlag und vor allem zu wenig für den Anspruch des FC Bayern. Ebenfalls mit hohen Ambitionen geht Borussia Dortmund in den Wettbewerb. Zuletzt hatte man sportlich etwas an Reputation verloren und plant jetzt den Angriff auf die Ko-Phase. Die Gruppenphase zu überstehen und das Achtelfinale anzuvisieren, dürfte auch das Ziel von Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig sein.

Fußball

Hamburger SV – RB Leipzig live in der ARD: Attraktives Halbfinale im DFB-Pokal 2019

Das Duell zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig (live in der ARD/ Live-Stream) im Halbfinale des DFB-Pokals 2019 bringt jede Menge Spannung mit sich. Die aktuell in der Liga etwas schwächelnden Hanseaten wollen natürlich vor heimische Kulisse den Einzug ins Finale perfekt machen, während die Sachsen dieses erstmals erreichen können.

Bislang befindet sich der Hamburger SV noch auf Rang 2 in der Liga. Dies liegt nich an der eigenen Stärke, sondern der Schwäche der Konkurrenz. Der Aufstieg darf nicht verfehlt werden, aber überzeugend sind die Auftritte der Mannschaft bislang nicht. Angesichts von drei sieglosen Partien in Serie geht der HSV auch nicht als Favorit ins Rennen. Dennoch könnte ausgerechnet in dieser Saison der ganz große Coup gelingen, der auch weiteren finanziellen Spielraum schaffen würde.

RB Leipzig

RB Leipzig: Augustin, Bruma und Ilsanker vor dem Abschied?

Der kommende Sommer könnte bei RB Leipzig eine interessante Personalplanung mit sich bringen. Jean-Kevin Augustin, Bruma und Stefan Ilsanker gelten als potenzielle Abschiedskandidaten. Bei Keeper Yvon Mvogo, Linksverteidiger Marcelo Saracchi und Emile Smith Rowe muss die Situation vollkommen neu bewertet werden.

Im Grunde kann RB Leipzig für die Champions League planen und wird dabei den Kader ein wenig modifizieren. Natürlich hat man dabei potenzielle Verstärkungen im Blick, die noch einem einen Qualitätsschub bringen sollen, um in der Königsklasse bestehen zu können. Zudem fasst man mittelfristig auch den ein oder anderen Titel ins Auge.