Tag Archives: Nationalmannschaft

Nicola Rizzoli

Schiedsrichter Nicola Rizzoli im Fokus der deutschen Fan-Kritik

Gestern Abend musste Deutschland bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 die Segel streichen. Beim 0:2 war es vor allem Schiedsrichter Nicola Rizzoli, der sich der deutschen Fan-Kritik ausgesetzt sah. Auch der Bundestrainer sprach beim Elfmter von einer unglücklichen Entscheidung.

Die nackten Zahlen sprechen einfach gegen Frankreich, bis auf eine – die Tore. Deutschland muss sich natürlich gefallen lassen, dass man es versäumte die Dominanz auf dem Platz in Tore umzumünzen. So verliert man am Ende mit 0:2, weil Frankreich vor dem Tor einfach effektiver war. Die Enttäuschung ist riesig und eine Entscheidung der UEFA ist für die meisten Fans nicht nachvollziehbar.

Island

Island oder Frankreich: Wer wird Deutschlands Gegner im Halbfinale der EM 2016?

Deutschland steht dank eines Fußball-Dramas im Halbfinale der Europameisterschaft 2016. Wer wird jedoch der Gegner werden, auf den die deutsche Mannschaft trifft. Dies entscheidet sich am heutigen Abend im Duell zwischen Island und Frankreich, wobei die Sympathien klar verteilt sind.

Schon die Qualifikation für die EM 2016 wurde für ein kleines Wunder gehalten, aber Island wusste dies im Verlauf des Turniers noch kontiniuerlich zu steigern. In einer Gruppe mit Portugal und Österreich sowie Ungarn erreichte man als Zweiter das Achtelfinale. Dort sollte die nächste Überraschung folgen, denn gegen England gewann man am Ende mit 2:1 und sicherte sich die Teilnahme am Viertelfinale. Neben dem sportlichen Erfolg eroberte aber das Team aus Island auch die Herzen der Fußball-Fans und seit knapp einer Woche ist ihr Fangesang aus den Straßen von Europa kaum noch wegzudenken.

Island

EM 2016 Ergebnisse: Island schlägt England – Italien nun gegen Deutschland

Die Sensation des Turniers ist seit gestern Abend perfekt. Island gewinnt vollkommen verdient mit 2:1 gegen England und steht damit im Viertelfinale der EM 2016. Zuvor hatte Italien mit einem taktisch perfekten Spiel den Titelverteidiger aus Spanien aus dem Turnier geworfen und trifft nun am kommenden Samstag auf die deutsche Nationalmannschaft.

Eigentlich ist es kaum fassbar für die meisten Fußballfans. Zunächst war es eine dicke Überraschung gewesen, dass sich Island in einer Gruppe mit den Niederlanden, der Türkei und Tschechien überhaupt direkt für die EM 2016 qualifiziert hatte. In der Gruppenphase zeigten die „Wikinger“ dann, warum man sie keinesfalls unterschätzen sollte. Portugal kam über ein 1:1 nicht hinaus und Österreich musste nach der 1:2-Niederlage die Heimreise antreten. Im Achtelfinale traf man auf die hoch gehandelten Engländer, die auch in der 4. Minute durch Rooney nach einem Elfmeter in Führung gingen. Aber die unmittelbare Antwort folgte in der 6. Minute durch Sigurdsson und als Sigthorsson zum 2:1 einschoss, gab es eigentlich kein Halten mehr. Island trifft nun auf den Gastgeber Frankreich am kommenden Sonntag.

Philipp Lahm

Rücktritt: Philipp Lahm beendet Karriere in der Nationalmannschaft

Diese Nachricht wird alle Fans der deutschen Nationalmannschaft überraschen. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung tritt Philipp Lahm aus zurück. Der Kapitän wird seine Karriere in der Nationalmannschaft mit sofortiger Wirkung beenden und nur noch für den FC Bayern München auflaufen.

Unmittelbar vor der WM 2014 hat Philipp Lahm seinen Vertrag beim FC Bayern München noch einmal um vier Jahre verlängert und will dort seine Karriere im Jahr 2018 beenden. Laut einem aktuellen Bericht der „Bild“-Zeitung beendet der Kapitän seine Karriere in der Nationalmannschaft mit sofortiger Wirkung. Das Blatt beruft sich dabei auf Informationen aus dem Umfeld des Teams. Damit würde Lahm auf dem Höhepunkt seiner Karriere aufhören und das Unterfangen EM 2016 in Frankreich nicht mehr gemeinsam mit Bundestrainer Joachim Löw angehen. Für diesen war Lahm stets die rechte Hand auf dem Feld und die Vertrauensperson gewesen.

Bild:Philipp Lahm von tezeh, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Mirsolav Klose

Nationalmannschaft: Bundestrainer Löw bleibt und Klose-Rücktritt?

Aktuell befinden sich die Nationalmannschaft und die Fans im Freudentaumel, allerdings steht auch bald wieder Alltag auf der Agenda – wohl mit einem Bundestrainer Joachim Löw. Seinen Rücktritt könnte jedoch Miroslav Klose verkünden, der sich bei der WM 2014 noch bedeckt hielt.

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wurde viel über die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw spekuliert. Die Zuversicht auf den Gewinn des Titels war alles andere groß, aber Löw hat sich im Laufe der Turniers verändert und sich einen gewissen Pragmatismus angeeignet. Letztendlich ein Schlüssel zum Sieg und dank der aktuellen Spielergeneration kann die deutsche Nationalmannschaft eine ähnliche Epoche prägen wie Spanien zuvor, dass drei Titel in Folge gewonnen hatte. Mit dieser Aussicht dürfte der Verbleib von Joachim Löw fast selbstverständlich sein.

WM 2014 Auslosung: Nationalmannschaft droht schwerer Gegner

Vor den abschließenden Spielen in der Qualifikation zur WM 2014 gegen Irland und Schweden (live im TV) richtet sich der Blick der Verantwortlichen schon in die Zukunft. Dort droht der Nationalmannschaft mindestens ein schwerer Gegner vom England, Frankreich oder die Niederlande, da Deutschland als Gruppenkopf gesetzt ist.

Bereits am kommenden Freitag kann die deutsche Nationalmannschaft die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien perfekt machen. Mit einem Sieg gegen Irland (live ab 20.15 Uhr in der ARD) bucht das Team von Bundestrainer Joachim Löw das direkte Ticket nach Südamerika. Auch wenn man derzeit mit zahlreichen Absagen aufgrund von Verletzungen leben muss, rechnet man fest mit einem Erfolg.

Deutschland – Paraguay: Testspiel im Hinblick auf WM 2014

Bei der Aufstellung in der Partie zwischen Deutschland und Paraguay, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, muss Bundestrainer Joachim Löw noch Kompromisse eingehen, da Bastian Schweinsteiger mit Sicherheit und Marco Reus sowie Ilkay Gündogan mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht zur Verfügung stehen.

Mit dem heutigen Testspiel wird für die deutsche Nationalmannschaft die WM-Saison 2014 eingeläutet. Zunächst stehen noch entscheidende Qualifikationsspiele wie gegen Österreich im September auf der Agenda und anschließend die akribische Vorbereitung auf das Turnier. Dabei möchte Bundestrainer Joachim Löw eine optimale Vorbereitung haben und frühzeitig nach Brasilien reisen. Auch die Quartierwahl soll relativ kurzfristig erfolgen, um nicht zu weit von den Spielorten zu sein.

Lotta Schelin

Frauen-EM 2013: Schweden – Deutschland im Halbfinale

Die Partie zwischen Schweden und Deutschland, die live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, bildet den Auftakt zu den Halbfinals der Frauenfußball-Europameisterschaft 2013. Die Gastgeberinnen gelten nach dem bisherigen Turnierverlauf als leicht favorisiert, allerdings möchte Deutschland ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

Die EM 2013 war bislang noch nicht das Turnier der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Bis auf den überzeugenden 3:0-Erfolg über Island waren die Auftritt der Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid alles andere als überzeugend, dennoch hat man sich bislang die Chance auf den sechsten Titel in Folge bewahren können. Zumindest in der Abwehr kann man bislang eine überragende Bilanz vorweisen, denn ein Gegentor in vier Partien könnte letztendlich der Schlüssel für den Erfolg werden. Vor allem mit dem Hintergrund, dass man derzeit zu viele Chancen in der Offensive liegen lässt und nun auch mit Celia Okoyino da Mbabi die beste Angreiferin fehlen wird.

Ecuador – Deutschland: Länderspiel ohne Stammspieler

Die Aufstellung beim Länderspiel zwischen Ecuador und Deutschland, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, kann für viele Fans der Nationalmannschaft ungewohnt ausfallen. Durch das Champions League-Finale fehlen dem Bundestrainer zahlreiche Nationalspieler für diese Länderspielreise.

Am vergangenen Wochenende standen sich im Champions League Finale 2013 Borussia Dortmund und der FC Bayern München gegenüber. Dies hat natürlich erhebliche Auswirkungen auf den aktuellen Kader der Nationalmannschaft, der deutlich anderes Gesicht erhalten hat, als man es gewohnt ist. Die Spieler der Finalisten sowie Leistungsträger wie Mesut Özil sind auf dieser speziellen Länderspielreise nicht mit an Bord, dafür erhalten aber andere Spieler einmal die Chance sich auf einem hohen Niveau zu beweisen.

Dennoch tritt man nicht mit einer unerfahrenen Mannschaft am heutigen Abend gegen Ecuador an. Mit Adler, Höwedes, Podolski und Schürrle werden Spieler in der Startelf stehen, die auch sonst zu den Anwärtern auf die Stammplätze gehören. Max Kruse vom SC Freiburg wird vermutlich als einziger Debütant von Beginn an dabei, aber auch die anderen sollen Spielpraxis erhalten. Sportlich kann man diesem Duell nur wenig Wert zuordnen, da einfach zu viele Nationalspieler fehlen.

Deutschland – Kasachstan in der WM-Qualifikation 2014: Aufstellung mit Reus und Gündogan

Im Rahmen der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien muss Deutschland zum zweiten Mal gegen Kasachstan antreten. Das Duell der ungleichen Gegner wird live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw wird dabei auf zwei Positionen verändert.

Am vergangenen Freitag hat die deutsche Nationalmannschaft das Hinspiel in Kasachstan deutlich mit 3:0 gewonnen und dabei nur „wenig“ Aufwand betrieben. Entgegen der Erwartungen präsentierte sich das Team am äußerst Rand von Europa äußerst schwach. Für das Duell am Dienstag muss den Fans also kaum Angst und Bange werden, der Respekt vor dem deutschen Team scheint einfach zu groß zu sein.

Gelingt ein weiterer Sieg in der WM-Qualifikation kann Deutschland den Vorsprung bei einem Unentschieden zwischen Österreich und Irland auf maximal acht Punkte ausbauen und wäre damit schon fast sicher in Brasilien dabei. Um Planungssicherheit zu erhalten, wollen die Verantwortlichen möglichst früh das Ticket zur WM sichern.