Tag Archives: KRC Genk

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Mbwana Samatta von KRC Genk im Gespräch

Eigentlich hatte man beim FC Schalke 04 eine Transferoffensive erwartet, aber bislang üben sich die Verantwortlichen in Zurückhaltung. Aktuell soll Mbwana Samatta von KRC Genk das Interesse der Knappen geweckt haben. Der 26jährige Stürmer aus Tansania überzeugt mit einer ausgezeichneten Torquote in Belgien, soll aber auch bei Cardiff City hoch im Kurs stehen. Im Gegenzug wird Yevhen Konoplianka bei Beşiktaş Istanbul gehandelt.

Nach dem Abschied von Naldo und Johannes Geis hat der FC Schalke 04 bislang den Kader nur reduziert und nicht weiter verstärkt. Dies wäre eigentlich der Gedanke der Fans und Experten gewesen, schließlich hat die Mannschaft alles andere als eine überzeugende Hinrunde gespielt. Mit Yevhen Konoplianka scheint zudem ein weiterer Spieler vor dem Abschied zu stehen, denn laut Medienberichten wird der Ukrainer mit Beşiktaş Istanbul in Verbindung gebracht.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Kenny Prince Redondo bei KRC Genk im Gespräch

Der 1. FC Union Berlin spielt eine ausgezeichnete Saison und der Aufstieg in die Bundesliga ist zum Greifen nah. Dabei hat Trainer Fischer grundsätzlich einen Stamm gefunden, der regelmäßig zum Einsatz kommen. Kenny Prince Redondo muss sich dabei in der Rolle des Einwechselspielers einfinden. Nun soll aber KRC Genk Interesse an dem Außenspieler haben, dessen Vertrag in Berlin noch bis zum kommenden Sommer läuft.

In dieser Spielzeit könnte endlich der große Wurf gelingen. Der Aufstieg in die Bundesliga könnte realisiert werden, wenn man weiterhin so kompakt agiert und vor allem noch mehr Siege einfährt. Ungeschlagen ist man weiterhin, dennoch schläft die Konkurrenz nicht. Unter dem neuen Trainer scheinen die Köpenicker endlich ihren Traum verwirklichen zu können. Allerdings geht mit dem Erfolg einher, dass einige Spieler im Kader nicht zum Zug kommen, weil die Stammelf wenig fehlerhaft agiert.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Gerüchte um Gonzalo Higuaín von Juventus Turin und Mbwana Samatta von KRC Genk

Borussia Dortmund hat in der Offensive eine Planstelle offen. Ein zentraler Stürmer soll möglichst noch kommen, wenn der passende Spieler auf dem Markt ist. Aktuell werden die Schwarz-Gelben mit Gonzalo Higuaín von Juventus Turin und Mbwana Samatta von KRC Genk in Verbindung gebracht, allerdings scheinen dies mehr Spekulationen zu sein.

In der Vorbereitung hat Borussia Dortmund schon einen sehr guten Eindruck unter dem neuen Trainer Lucien Favre hinterlassen. Mit dem Coach sind viele Hoffnungen verbunden, zumal der Kader auch umfassend verändert wurde und der Umbau noch längst nicht abgeschlossen ist. Man würde noch gerne den ein oder anderen Spieler ziehen lassen, um Favre ein perfektes Arbeiten zu ermöglichen. Zudem sind die Verantwortlichen auf der Suche nach einem zentralen Stürmer, der wie einst Lewandowski oder Aubameyang Tore garantiert. Mit dem Wissen, dass man dafür viel investieren muss, übt man sich bislang in Zurückhaltung.

RB Leipzig

RB Leipzig: Interesse an Leon Bailey von KRC Genk

Bislang hat sich RB Leipzig in Zurückhaltung auf dem Transfermarkt geübt, allerdings wird mit Sicherheit noch die ein oder andere Verstärkung kommen. Interesse gibt es an Leon Bailey von KRC Genk, der in Belgien mit seinen 18 Jahren bereits vollends überzeugen konnte.

Wer nun dachte, dass RB Leipzig nach dem feststehenden Aufstieg gleich ein paar festehende Transfers tätigen würde, sieht sich derzeit getäuscht. Mit dem Trainer hat man die wichtigste Personalie unter Dach und Fach gebracht. Nun wird nach weiteren Verstärkungen gesucht und dabei bleibt man dem eigenen Anforderungsprofil treu. Jung und entwicklungsfähig sollen die Spieler sein, die auch in diesem Sommer nach Sachsen kommen.

Bayer 04 Leverkusen – KRC Genk: Ein Heimsieg ist Pflicht

Am zweiten Spieltag der Gruppenphase der Champions League empfängt Bayer 04 Leverkusen den KRC Genk. Nach der Niederlage gegen den FC Chelsea sind die Rheinländern nun schon etwas unter Druck, wenn man das Ziel Achtelfinale nicht aus den Augen verlieren möchte.

Gegen den FC Chelsea musste Bayer 04 Leverkusen Lehrgeld in der Königsklasse bezahlen. Trotz einer guten Leistung unterlag die Mannschaft von Trainer Robin Dutt am Ende mit 0:2, weil die Engländer zwei Unachtsamkeiten in der Defensive der Rheinländer eiskalt ausnutzten. Wenn man die richtigen Lehren aus einem solchen Spiel zieht, dann kann man in der Gruppenphase bestehen.

FC Schalke 04: Thibaut Courtois vom KRC Genk ein Kandidat fürs Tor

Der Poker um Manuel Neuer beim FC Schalke 04 ist zwar noch immer nicht beendet, trotzdem läuft die Suche nach einem Nachfolger bereits auf Hochtouren. Mit Thibaut Courtois vom KRC Genk wird neuerdings ein weiteres Talent mit den Königsblauen in Verbindung gebracht.

Die Entscheidung um den Manuel Neuer-Transfer wurde gestern wieder einmal vertagt, weshalb es immer noch keine Vollzugsmeldung gibt. Dennoch kann man eigentlich fest davon ausgehen, dass der Transfer zum FC Bayern München in diesem Sommer über die Bühne geht, auch wenn sich der Poker um einen möglichen Nachfolger etwas zäh gestaltet. Zieler von Hannover 96 und Trapp vom 1. FC Kaiserslautern dürften nach den hohen Ablöseforderungen aus dem Rennen sein.