Tag Archives: Hertha BSC

Hertha BSC

Hertha BSC: Davie Selke beim FC Southampton auf dem Wunschzettel

Hertha BSC konnte sich nach zwei gewonnen Partien in der Tabelle nach oben orientieren. Davie Selke durfte dabei von Beginn an mitwirken und hat am Erfolg der Berliner sicherlich seinen Anteil. Nun soll sich der FC Southampton für die Dienste des Stürmers interessieren. Dort hat mit Ralph Hasenhüttl ein alter Bekannter das Ruder übernommen.

Rein tabellarisch hat Hertha BSC bis zur Winterpause mit dem VfB Stuttgart, dem FC Augsburg und Bayer 04 Leverkusen drei lösbare Aufgaben vor der Brust, aber man sollte gerade dieser Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Kann man aus diesen Partien ein bis zwei Siege mitnehmen, geht man mit einer ausgezeichneten Bilanz in die Winterpause. Am Kader planen die Verantwortlichen bislang nichts zu verändern, aber dies kann sich bis Ende Januar bekanntlich noch einmal ändern.

Hertha BSC

Hertha BSC: Arne Maier im Fokus von Manchester United und dem FC Arsenal

Hertha BSC ist es in den vergangenen Jahren eindrucksvoll gelungen junge Spieler an den Bundesligakader heranzuführen. Insbesondere Arne Maier steht für den jungen Spirit der Berliner unter Trainer Pal Dardai. Mittlerweile ist der 19jährige zum Stammspieler geworden und hat die Aufmerksamkeit der englischen Topklubs Manchester United und FC Arsenal auf sich gezogen.

Angesichts der Gegner und zwei Auswärtspartien hätte man im Vorfeld der Saison sicherlich nicht erwarten können, dass Hertha BSC noch ungeschlagen ist und mit sieben Punkten im oberen Drittel der Tabelle mitmischt. Mit etwas mehr Glück hätten es in Wolfsburg auch drei Punkte sein können. Am kommenden Wochenende muss man sich gegen die ebenso stark gestarteten Gladbacher behaupten. Großen Anteil am Erfolg hat dabei auch Arne Maier, der sowohl im DFB-Pokal als auch in der Bundesliga in allen Partien in der Anfangself stand. Der 19jährige einen weiteren Schritt nach vorn getan und hat sich in die Notizbücher der Topklubs gespielt.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Denzel Hall von Feyenoord Rotterdam

Auch nach dem Schließen des Transferfensters sind die Personalplanungen bei vielen Bundesliga-Klubs noch nicht abgeschlossen. Als perspektivische Verpflichtung könnte Denzel Hall von Feyenoord Rotterdam  für Hertha BSC in Frage kommen. Der 17jährige kommt vorwiegend als Rechtsverteidiger zum Einsatz und könnte dort zukünftig an die Mannschaft herangeführt werden.

Bei der aktuellen Transferpolitik hat sich Hertha BSC wohltuend in Zurückhaltung geübt. Die Berliner haben vorwiegend junge und entwicklungsfähige Spieler verpflichtet und gehen damit einen vollkommen anderen Weg als andere Bundesligisten. Wohin der Weg letztendlich führt, muss man dabei abwarten, denn den jungen Akteuren muss man stets eine gewisse Entwicklungszeit zugestehen.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Derrick Luckassen vom PSV Eindhoven nach dem Grujic-Coup

Kurz vor dem Wochenende hatte sich Hertha-Coach Pal Dardai noch zwei neue Spieler gewünscht und dies scheint wirklich wahr zu sein. Zunächst nahmen die Berliner Marko Grujic vom FC Liverpool für ein Jahr unter Vertrag und mit Derrick Luckassen vom PSV Eindhoven könnte ein weiterer Defensivspieler im Anmarsch sein. Der 23jährige kann als Innenverteidiger sowie als rechter Verteidiger zum Einsatz kommen.

Am heutigen Montag ist Hertha BSC zum ersten Mal im Pflichtspieleinsatz. In der 1. Runde im DFB-Pokal wartet mit Eintracht Braunschweig eine schwere Aufgabe, auch wenn die Löwen mittlerweile in die 3. Liga abgestiegen sind. In der heimischen Arena mit den Fans im Rücken erwartet die Berliner eine richtige Pokalatmosphäre, in der man einen kühlen Kopf beweisen muss.

Dies hat Manager Michael Preetz bewiesen, denn bislang übte sich die Hertha auf dem Transfermarkt in Zurückhaltung. Mit Marko Grujic vom FC Liverpool scheint ihnen jedoch ein Coup gelungen zu sein, denn der zentrale Mittelfeldspieler bringt Komponenten ins Spiel, die man bislang nicht hatte.

Hertha BSC

Hertha BSC: Tim Fosu-Mensah von Manchester United auf Leihbasis in die Hauptstadt?

Hertha BSC hat sich in diesem Sommer bislang auf dem Transfermarkt in Zurückhaltung geübt. Nun könnte zeitnah ein weiterer Wechsel realisiert werden, denn laut Medienberichten soll Tim Fosu-Mensah von Manchester United auf Leihbasis in die Hauptstadt kommen. Der 20jährige ist in der Defensive vielseitig einsetzbar.

Mit Lukas Klünter vom 1. FC Köln, Pascal Köpke von Erzgebirge Aue und Javairô Dilrosun von Manchester City hat Hertha BSC vor allem junge und entwicklungsfähige Spieler für die kommende Spielzeit geholt. Hinzu kommen gleich mehrere Talente aus der eigenen Jugend, die sich für den Profikader empfehlen können. Die Investitionen waren dabei überschaubar, lediglich bei Max Meyer hätte man die eigenen Finanzen strapaziert. Dieser ist jedoch bekanntlich nach England gewechselt.

Hertha BSC

Hertha BSC verhandelte mit Max Meyer vom FC Schalke 04

Dies wäre noch einmal eine prominenten Verstärkung für Hertha BSC gewesen. Laut einem Bericht des „Kicker“ haben die Hauptstädter bis zuletzt mit Max Meyer verhandelt, um den offensiven Mittelfeldspieler von einem Engagement in Berlin zu überzeugen. Am Anfang der Woche hatte sich Meyer jedoch für einen Wechsel zu Crystal Palace entschieden.

Hertha BSC hat sich in diesem Jahr in Zurückhaltung auf dem Transfermarkt geübt. Vor allem junge Spieler haben den Weg nach Berlin gefunden, um hier den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen. Einen richtig prominenten Transfer haben die Verantwortlichen bislang nicht realisiert, aber man hatte bis kurzem die Gelegenheit dazu.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Peter Zulj von SK Sturm Graz

Hertha BSC konnte in diesem Sommer bereits drei Neuzugänge begrüßen und setzt weiterhin auf den Nachwuchs. Ein wenig Erfahrung würde der Mannschaft allerdings auch gut tun, weshalb man Peter Zulj von SK Sturm Graz ins Auge gefasst hat. Der 25jährige Österreicher ist im defensiven Mittelfeld beheimtet und überzeugte in der vergangenen Spielzeit mit acht Toren sowie 17 Vorlagen. Solche Qualitäten könnten bei den Berlinern durchaus gefragt sein.

In den vergangenen Tagen konnte die Hertha gleich mehrere Nachwuchsspieler an sich binden, die langfristig in den Kader integriert werden sollen. Mit dieser Strategie ist man in den vergangenen Jahren hervorragend gefahren und dies könnte sich nicht nur finanziell, sondern letztendlich auch sportlich auszahlen. Dennoch wäre es natürlich fahrlässig ausschließlich auf junge Spieler zu setzen. Deshalb hält man natürlich die Augen in Sachen Neuverpflichtungen offen.

Hertha BSC

Hertha BSC: Marvin Plattenhardt vom FC Everton umworben

Hertha BSC hat bislang interessante und vor allem entwicklungsfähige Spieler verpflichtet. Diesen Weg ist auch Marvin Plattenhardt gegangen und konnte sich in der Hauptstadt zum WM-Teilnehmer mausern. Nun streckt der FC Everton seine Fühler nach dem Linksverteidiger aus, der gerade aber erst seinen Vertrag bis 2023 in Berlin verlängert hat.

Hertha BSC hat in den vergangenen Jahren gute Transfers getätig. Wirtschaftlich sinnvoll versucht man auf dem Markt zu agieren und auch viel in den Nachwuchs investieren. Unter anderem konnten zuletzt Anthony Brooks und Mitchell Weiser für zweistellige Millionenbeträge verkauft werden. Im Gegenzug finden auch in diesem Jahr wieder junge Spieler den Weg in die Mannschaft.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Pascal Köpke von Erzgebirge Aue

Hertha BSC wird nach einer Saison ohne große Höhen und Tiefen den Kader punktuell verändern. Nach dem Abschied von Julian Schieber sucht man in der Offensive nach einem potenziellen Nachfolger, der langfristig auch Kalou und Ibisevic ersetzen könnte. Dabei scheint Pascal Köpke von Erzgebirge Aue ins Visier der Berliner geraten zu sein. Der 22jährige erzielte zehn Tore und acht Assists in der 2. Liga.

Pal Dardai hat Hertha BSC in dieser Spielzeit als etwas langweilig beschrieben. Die Hauptstädter hatten kurz vor dem Ende der Saison noch die Chance auf die Europa League, die man allerdings mit abschließenden Niederlagen verspielte. Mit dem Abstieg hatte man nichts zu tun und so steht am Ende der Saison ein Mittelfeldplatz zu Buche. Unzufrieden ist man deshalb nicht, konnte man doch junge Spieler weiter in die Mannschaft integrieren. In der kommenden Saison soll es wieder einen Schritt nach vorn gehen.

Hertha BSC

Hertha BSC: Javairo Dilrosun von Manchester City im Gespräch

Nach dem 2:2 gegen den FC Augsburg hat man wohl die letzte Chance auf die Europa League verspielt, womit die Verantwortlichen die Planungen für die kommende Spielzeit in Angriff nehmen können. Darin soll Javairo Dilrosun von Manchester City eine zentrale Rolle einnehmen, denn der 19jährige Holländer gilt als großes Talent und ist auf beiden Flügeln flexibel einsetzbar.

Mit einem Erfolg am vergangenen Samstag hätte sich für Hertha BSC im Schlussspurt der Saison noch die Chance auf die Europa League ergeben, aber nach dem Abschneiden in dieser Spielzeit ist man bei den Hauptstädtern ganz froh, dass es womöglich nicht mit dem internationalen Wettbewerb funktioniert hat. So kann man den Kader weiterhin auf die Bundesliga ausrichten und neue Talente heranführen.