Tag Archives: Hertha BSC

RB Leipzig

RB Leipzig – Hertha BSC live auf DAZN: Packendes Duell in der Bundesliga

Mit der Partie zwischen RB Leipzig und Hertha BSC (live/ Live-Stream auf DAZN) wird der zweite Teil des 28. Spieltages in der Bundesliga eröffnet. Die Sachsen könnten mit einem Sieg gemeinsam mit dem FC Bayern zu den Gewinnern des Spieltages gehören, da Dortmund und Leverkusen verloren haben, zudem Gladbach über ein Unentschieden nicht hinaus kam. Die Berliner hoffen auf eine Fortsetzung der kleinen Erfolgsserie unter Trainer Bruno Labbadia.

RB Leipzig konnte in dieser Saison noch nicht die Konstanz aufbringen, um dauerhaft um die Meisterschaft mitspielen zu können. Dennoch hat die Mannschaft von Julian Nagelsmann einen deutlichen Schritt nach vorn getan und liegt auf Kurs „Champions League“. Zumindest diesem Ziel könnte man mit einem Sieg am heutigen Abend deutlicher näher kommen, denn Borussia Dortmund und vor allem Bayer 04 Leverkusen haben bittere Niederlagen am gestrigen Abend einstecken müssen.

Hertha BSC

Hertha BSC: Interesse an Loris Karius von Besiktas Istanbul

Die Bundesliga befindet sich im Stillstand und obwohl alle Transferaktivitäten erst einmal auf Eis liegen, richten die Verantwortlichen den Blick in die Zukunft. Hertha BSC sieht nach dieser bislang sehr turbolenten Saison einen Handlungsbedarf auf der Torhüterposition. Im Gespräch ist dabei Loris Karius von Besiktas Istanbul, der im Sommer zum FC Liverpool zurückkehren soll.

Das Image von Hertha BSC hat in dieser Spielzeit enorm gelitten. Erst musste man das Trainer-Experiment mit Ante Covic zu den Akten legen, um dann mit Jürgen Klinsmann eine vollkommen neue Richtung einzuschlagen. Die Mannschaft konnte man bereits in der Winterpause nachhaltig verstärken, eine komplette Wende ist jedoch bislang nicht eingetreten. Bei einer Fortsetzung der Saison gilt der Fokus vollkommen auf dem Klassenerhalt.

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg: Robin Hack bei Hertha BSC, 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05 im Gespräch

Der 1. FC Nürnberg konnte sich zuletzt etwas Luft im Abstiegskampf der 2. Liga verschaffen und daran hat Robin Hack einen großen Anteil. Der aus Hoffenheim gekommene Linksaußen überzeugt mit sieben Treffern und hat damit das Interesse von Bundesligisten geweckt. Hertha BSC, der 1.FC Köln und der FSV Mainz 05 sollen den 21jährigen auf dem Zettel haben.

Bei fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge darf beim 1. FC Nürnberg auf keinen Fall durchgeatmet werden, aber immerhin konnte man in den vergangenen Partien wieder den Fokus auf das Mittelfeld richten. Am kommenden Wochenende gegen Darmstadt dürfte ein richtungsweisendes Spiel werden, ob sich der Club weiter nach oben orientieren kann oder weiterhin gegen den Abstieg kämpft.

Hertha BSC

Hertha BSC – FC Schalke 04 live bei DAZN: Schlüsselspiel zum Start des 20. Spieltages

Das Duell zwischen Hertha BSC und dem FC Schalke 04 (live bei DAZN/ Live-Stream) ist für beide Mannschaften zum Auftakt des 20. Spieltages ein Schlüsselspiel. Die Berliner, die für ordentlich Wirbel auf dem Transfermarkt gesorgt haben, können mit einem Erfolg das Mittelfeld ins Visier nehmen, während die Knappen um das europäische Geschäft kämpfen.

Hertha BSC hat in der aktuellen Transferperiode Rekorde gebrochen. So viel wurde noch nie in der Winterpause von einer Mannschaft investiert, um sich zu verstärken. Santiago Ascibar ist schon fester Bestandteil des Teams, jetzt kommt noch Torjäger Krzysztof Piatek vom AC Mailand und Cunha von RB Leipzig. Lucas Tousart von Olympique Lyon wird erst im Sommer das Trikot der Hertha überstreifen. Im Gegenzug wurde der Kader auch verringert, so haben Duda, Selke, Jastrzembski, Covic und Löwen den Klub verlassen. Jetzt gilt es das neu gewonnene Selbstbewusstsein nach dem Sieg über den VfL Wolfsburg auf den Platz zu bringen. Auf Schalke hatte man unglücklich agiert und zwei Eigentore geschossen. Personelle Veränderungen sind auf jeden Fall geplant, wie umfassend diese ausfallen werden, bleibt abzuwarten.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Leihe von Davie Selke von Hertha BSC ein Thema

Die Suche nach Verstärkungen in der Offensive könnte am letzten Tag der Transferperiode für den SV Werder Bremen erfolgreich sein. Demnach könnte eine Rückkehr von Davie Selke von Hertha BSC zum Thema werden, wenn man sich mit den Berlinern verständigen kann. Diese haben vor allem in der Offensive reichlich nachgelegt.

Mit sehr viel Skepsis wird das aktuelle Projekt bei Hertha BSC in der Bundesliga betrachtet. Die Hautstädter haben in dieser Winterpause mehr als 60 Millionen Euro ausgegeben und krempeln den Kader komplett um. Dies ermöglicht aber auch anderen Klubs sich bezüglich unzufriedener Spieler umzuschauen, die in Berlin ins Abseits geraten sind.

Hertha BSC

Hertha BSC: Mario Götze von Borussia Dortmund ein Thema

Derzeit kämpft Hertha BSC wider Erwarten gegen den Abstieg. Sollte jedoch die Klasse gehalten werden, sollen sich die Hauptstädter mit einer möglichen Verpflichtung von Mario Götze auseinandersetzen, der bei den Schwarz-Gelben kaum noch Spielzeit erhält. Der Weltmeister wäre im kommenden Sommer ablösefrei zu haben.

Am heutigen Abend muss sich Hertha BSC erst einmal auf den Abstiegskampf konzentrieren und möglichst bei Bayer 04 Leverkusen wichtige Punkte einfahren. Der kleine Aufwärtstrend unter Jürgen Klinsmann soll eine Fortsetzung finden mit weiteren Punkten gegen den Abstieg. Der Klassenerhalt ist das große Ziel dieser Spielzeit, die mehr als enttäuschend bislang war.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden: Pascal Köpke und Alexander Esswein von Hertha BSC ein Thema

Unmittelbar nach dem letzten Hinrundenspiel könnten die Verantwortlichen von Dynamo Dresden beginnen den Kader noch einmal nachzubessern. Als potenzielle Neuzugänge werden Pascal Köpke und Alexander Esswein von Hertha BSC gehandelt, die bei den Berliner aktuell keine Spielzeit erhalten.

Mit einem Sieg gegen den VfL Osnabrück könnte Dynamo Dresden noch jenseits der Abstiegsränge überwintern, dennoch ist den meisten Fans und auch den Verantwortlichen klar, dass die Mannschaft noch den ein oder anderen Spieler mit Potenzial vertragen könnte, um ein mögliches Abstiegsszenario zu vermeiden.

Hannover 96

Hannover 96: Waldemar Anton bei Hertha BSC und dem SV Werder Bremen im Gespräch

Bei Hannover 96 müssen die Planungen für die 2. Liga langsam Form annehmen, auch wenn der Klassenerhalt noch rechnerisch möglich ist. Beim Personal wird es mit Sicherheit Veränderungen geben. Unter anderem ist aldemar Anton bei Hertha BSC und dem SV Werder Bremen im Gespräch.

Das Restprogramm von Hannover 96 könnte unter normalen Umständen durchaus als lösbar bezeichnet werden. Bis auf das Duell gegen den FC Bayern München könnten die Niedersachsen gegen Mainz, Freiburg und Düsseldorf noch Siege einfahren. Da es der Mannschaft allerdings selten gelingt das volle Leistungsvermögen auf den Platz zu bringen, sind Überlegungen im Bezug auf den Klassenerhalt fast unangebracht.

Hertha BSC

Hertha BSC: Kommt Gerardo Seoane von den Young Boys Bern als neuer Trainer?

Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Spielzeit und bislang übten sich die Hauptstädter in Zurückhaltung. Interesse soll es nun an Gerardo Seoane von den Young Boys Bern geben, der sein Team gerade zur Meisterschaft in der Schweiz geführt hat.

Hertha BSC konnte nach fünf Niederlagen am Stück auch am gestrigen Abend keine Wiedergutmachung betreiben und kam über ein 0:0 gegen Hannover 96 nicht hinaus. Damit haben die Berliner eine durchaus interessante Saison im letzten Drittel total verspielt. Dies dürfte letztendlich auch dazu geführt haben, dass man am Ende mit Pal Dardai nicht weiterarbeiten wird. Der Ungar konnte den nächsten Entwicklungsschritt nicht einleiten.

Hertha BSC

Hertha BSC: Dennis Jastrzembski beim FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 im Fokus

Hertha BSC muss in diesem Sommer um einige Spieler fürchten. Niklas Stark, Valentino Lazaro und Arne Meier stehen bei Topklubs auf dem Zettel. Nun könnte sich mit Dennis Jastrzembski ein Talent einreihen. Demnach sollen der FC Schalke 04, Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 Interesse an einer Verpflichtung zeigen.

Hertha BSC hat trotz einer guten Saison bislang nur Platz 10 inne. Gegen die Topmannschaften haben die Hauptstädter sehr gute Leistungen auf den Rasen gebracht, aber gegen Stuttgart und Freiburg unter anderem wichtige Punkte liegen lassen. Dementsprechend ist die Qualifikation für Europa in weite Ferne gerückt und Argumente, warum gerade die umworbene Akteure weiterhin in Berlin verbleiben sollen. Niklas Stark, Valentino Lazaro und Arne Meier sind regelmäßig bei Topklubs in Europa im Gespräch und es bedarf sehr viel Überzeugungsarbeit die Spieler weiter in den eigenen Reihen zu behalten.