Tag Archives: Hansa Rostock

Hallescher FC – Hansa Rostock im Live-Stream des MDR: Spannendes Ostduell in der 3. Liga

Die Partie zwischen dem Halleschen FC und Hansa Rostock (im Live-Stream des MDR) ist nicht nur ein sportlich wichtiges Duell zweier Mannschaften in der 3. Liga, sondern auch mit einem gewissen Prestige versehen. In einer sehr engen 3. Liga können beide Mannschaften den Anschluss an die Aufstiegsplätze herstellen, insbesondere die Gastgeber können in Richtung Relegationsplatz schauen.

Der HFC gehört sicherlich zu den positiven Überraschungen der aktuellen Saison. Nach dem Sieg über Energie Cottbus konnte man sich im ersten Drittel der Tabelle festsetzen und bei einem weiteren Erfolg am heutigen Abend ist man punktgleich mit dem Dritten aus Münster. Unterstützung kommt dabei hoffentlich von den Rängen, denn für das Spiel werden rund 10.000 Zuschauer in Halle erwartet, die sich vom sportlichen Höhenflug durchaus ins Stadion locken lassen.

Hansa Rostock

Hansa Rostock: Ist Kristoffer Olsson von AIK Solna ein Thema?

Hansa Rostock hatte kurz vor der Winterpause einen hervorragenden Lauf und hat sich bis auf Rang in der Tabelle der 3. Liga vorgearbeitet. Man befindet sich in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen und soll in diesem Zusammenhang Interesse an Kristoffer Olsson von AIK Solna zeigen, der im zentralen Mittelfeld zu Hause ist. Der 22jährige könnte die Qualität im Kader noch einmal nachhaltig erhöhen.

Nur eine Niederlage unmittelbar vor der Winterpause in Lotte verhindete den Sprung auf Platz 3 in der 3. Liga, nach dem man zuvor sieben Siege in neun Partien einfahren konnte. Dies zeigt aber auch, dass bei Hansa Rostock noch ein wenig die Konstanz fehlt. Deshalb hat man schon einmal auf dem Transfermarkt reagiert und Pascal Breier vom VfB Stuttgart II verpflichtet. Damit könnten die Transferaktivitäten aber noch nicht abgeschlossen sein.

Fußball

3. Liga: 9. Spieltag live bei Telekom Sport mit 1. FC Magdeburg, Hansa Rostock und dem KSC

Am 9. Spieltag der 3. Liga (live auf Telekom Sport/ Live-Stream) empfängt der 1. FC Magdeburg den Spitzenreiter aus Paderborn. Hansa Rostock möchte drei Punkte im Ostduell gegen den FSV Zwickau und der KSC einen Auswärtssieg in Großaspach.

Das absolute Spitzenspiel der 3. Liga wird am heutigen Dienstag zum Auftakt der englischen Woche in Magdeburg ausgetragen. Der Tabellendritte empfängt dabei den Spitzenreiter aus Paderborn und möchte unbedingt Wiedergutmachung betreiben für die Niederlage in Zwickau am vergangenen Freitag. Die Gäste hingegen könnte einen unmittelbaren Konkurrenten im Aufstiegskampf bereits auf sieben Punkte distanzieren.

Fußball

Chemnitzer FC – Hansa Rostock live im MDR: Duell der Enttäuschten in der 3. Liga

Die Partie zwischen Chemnitzer FC und Hansa Rostock (live im MDR/ Live-Stream) ist das Duell der Enttäuschten in der 3. Liga. Beide Teams hatten sich von dieser Spielzeit deutlich mehr erhofft und haben dementsprechend schon die Konsequenzen gezogen. In Rostock musste Trainer Brand bereits am vergangenen Wochenende den Hut nehmen und für Coach Köhlert ist beim CFC am Saisonende Schluss.

Vor dieser Saison wurde der Chemnitzer FC als Anwärter auf den Aufstieg gehandelt, aber es fehlte in der Summe stets die Konstanz, um wirklich dauerhaft oben mitspielen zu können. Letztendlich ziert man das Mittelfeld der Tabelle und hat entsprechende Konsequenzen in die Wege geleitet. Trainer Sven Köhler wird den Klub am Saisonende verlassen. Mit dem heutigen Heimspiel und dem Landespokalfinale endet seine Arbeit beim CFC.

Hansa Rostock

Hansa Rostock – Rot-Weiß Erfurt im Live-Stream des MDR: Brisantes Ostderby mit Abstiegsangst

Das Duell zwischen Hansa Rostock und Rot-Weiß Erfurt (als Live-Stream beim MDR) ist ein Klassiker im ostdeutschen Fußball. Die heutige Partie birgt aber noch eine besondere Brisanz, denn die Gäste befinden sich noch in akuter Abstiegsgefahr und müssen an der Ostsee unbedingt punkten.

Den Klassenerhalt hat der FC Hansa Rostock schon sicher, dementsprechend forciert man derzeit die Planungen für die kommende Spielzeit. Dabei ist jetzt schon klar, dass die Mannschaft ein deutlich anderes Gesicht haben wird, denn gleich mehrere Spieler haben ihren Abschied verkündet. Somit besteht die Chance für den Neuaufbau des Teams, der sich aber sicherlich nicht einfach gestalten wird.

Hansa Rostock

Hansa Rostock – MSV Duisburg im Live-Stream des NDR: Krise an der Ostsee

In der Partie zwischen Hansa Rostock und dem MSV Duisburg (im Live-Stream des NDR) geht es für beide Mannschaften um sehr viel. Die Gastgeber wollen nach sieben sieglosen Spielen unbedingt drei Punkte, während die Zebras den Aufstieg so früh wie möglich den Aufstieg unter Dach und Fach bringen wollen.

An der Ostsee herrscht derzeit Krisenstimmung, denn seit mittlerweile sieben Spielen konnte man keine drei Punkte einfahren. Zwar konnte man fünf Unentschieden verbuchen, allerdings rutscht man weiter in Richtung Abstiegszone. Nur noch fünf Punkte trennen die Norddeutschen vom ersten Abstiegsrang. Allmählich muss man eine sportliche Wende einleiten, um auch im kommenden Jahr in der 3. Liga vertreten zu sein.

Hansa Rostock

Hansa Rostock – SC Paderborn im Live-Stream des NDR: Gäste in Not in der 3. Liga

Das Duell zwischen dem FC Hansa Rostock und dem SC Paderborn (im Live-Stream des NDR) hat für beide Mannschaften einen hohen Stellenwert. Mit einem Sieg könnten sich die Hanseaten wohl endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden, während die Gäste unbedingt einen Erfolg brauchen, um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze wieder herzustellen.

Die Remis-Könige der 3. Liga haben auch am vergangenen Wochenende wieder zugeschlagen. Im wichtigen Ost-Derby hat man dabei eine 2:0 Führung gegen den FSV Zwickau verspielt und damit die Chance verpasst sich endgültig aus dem Abstiegskampf zu verabschieden. Dazu hat man am heutigen Samstag die nächste Gelegenheit, denn mit einem Sieg hätte man den Abstand auf zehn Punkte erhöht und kann sich auf das letzte Saisondrittel konzentrieren.

FSV Zwickau – Hansa Rostock live im MDR: Spannendes Ostduell in der 3. Liga

In der Partie zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Hansa Rostock (live im MDR/ Live-Stream) nehmen die Gastgeber nach langer Zeit einmal die Favoritenrolle ein. Nach vier Siegen in Serie hat man die Norddeutschen in der Tabelle sogar hinter sich gelassen und man möchte in diesem spannendes Ostduell natürlich weiter an der Serie arbeiten.

Die aktuelle Entwicklung beim FSV Zwickau ist schon faszinierend. Hatte man unmittelbar nach der Winterpause mit dem Rücken zur Wand im Abstiegskampf gestanden, haben sechs Siege und zwei Unentschieden in den vergangenen neun Ligapartien dafür gesorgt, dass man sich mittlerweile im Tabellenmittelfeld der 3. Liga wiederfindet. Mit einem Sieg am heutigen Abend würde man nicht nur auf Rang 10 vorrücken, sondern auch die Abstiegszone elf Punkte hinter sich lassen. Diese Aussicht dürfte Motivation genug sein, um wieder alles in der Waagschale zu werfen.

SG Sonnenhof Großaspach – Hansa Rostock live im NDR: Mittelfeldduell in der 3. Liga

Die Partie zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und Hansa Rostock (live im NDR/ Live-Stream) ist im Mittelfeld der 3. Liga angesiedelt. Allerdings ist die Leistungsdichte in der Liga so hoch, dass man schnell nach oben oder unten rutschen kann. Ein Sieg am heutigen Samstag kann also richtungsweisend sein.

Mit zwei Unentschieden zum Start des neuen Jahres hat die SG Sonnenhof Großaspach den aktuellen Mittelfeldplatz untermauert, allerdings lohnt sich der Blick nach oben durchaus. Derzeit weist man auf den Relegationsplatz gerade einmal einen Rückstand von vier Punkten auf, den man mit einer kleinen positiven Serie schnell reduzieren könnte. Aber gerade zu Hause wäre die Bilanz noch deutlich ausbaufähig.

Hansa Rostock

Hansa Rostock: Tim Väyrynen von Dynamo Dresden im Visier

Hansa Rostock verkörpert in einer sehr ausgeglichenen 3. Liga derzeit das typische Mittelmaß. Damit sich dies in Zukunft ändert, plant mit der ein oder anderen Verstärkung. Dazu könnte auch Tim Väyrynen von Dynamo Dresden, der bei den Sachsen kaum Einsätze erhält. Der 23jährige Stürmer hätte die Chance an der Ostsee noch einmal durchzustarten.

Die aktuelle Saison von Hansa Rostock gleich einer Berg- und Talfahrt. In der Summe muss man in der Winterpause bilanzieren, dass einfach die Konstanz in den eigenen Leistungen fehlt. Kaum verwunderlich, dass der Abstand zur Abstiegszone mit sechs Punkten genauso groß ist, wie der Abstand zum Relegationplatz. Die Rückrunde ist somit Chance und Gefahr zugleich. Die Verantwortlichen würden sich natürlich gern nach oben orientieren und suchen noch Verstärkungen, die vor allem von den Ersatzbänken der 2. Liga kommen könnten.