Tag Archives: Grasshoppers Zürich

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich im Gespräch

Die linke Abwehrseite des FC Schalke 04 scheint noch immer eine Baustelle zu sein, denn die Verletzung von Bastian Oczipka und die fehlende Konstanz des jungen Mendyl lässt einen gewissen Handlungsbedarf entstehen. Mit Souleyman Doumbia von den Grashoppers Zürich wird ein ebenfalls junger Außenverteidiger mit dem Knappen in Verbindung gebracht, aber ob dieser wirklich die Lösung darstellt, ist offen.

Mit dem Abschneiden in der Champions League kann der FC Schalke 04 durchaus zufrieden sein. Die Mannschaft von Trainer Tedesco hat die Teilnahme am Achtelfinale vor Augen. Die größte Problemzone bleibt derzeit die Bundesliga, wo man weit hinter den eigenen Ansprüchen liegt. Der vermeintlich Aufschwung wurde gegen Frankfurt jäh gestoppt und nun gilt es gegen Nürnberg wichtige Punkte zu sammeln.

Hertha BSC

Hertha BSC: Shani Tarashaj von den Grasshoppers Zürich ein Thema?

Hertha BSC kann mit einem heutigen Sieg gegen den TSG Hoffenheim den vierten Platz in der Tabelle zurückerobern und damit die kleine Erfolgsserie der Hinrunde fortsetzen. Um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein, sollen sich die Berliner mit einer Verpflichtung von Shani Tarashaj von den Grasshoppers Zürich beschäftigen, der in der Schweiz für Furore sorgt.

Der Umgang mit der aktuellen Tabellensituation ist eine wahre Wohltat bei Hertha BSC. Statt in Euphorie zu verfallen, weiß man alles gut einzuordnen, schließlich ist Platz 11 in der Liga auch nur vier Punkte entfernt. Sollte am heutigen Nachmittag ein Sieg gegen die TSG Hoffenheim gelingen, wäre dies angesichts der kommenden Aufgaben besonders wichtig, denn nächste Woche muss man zum FC Bayern München reisen und anschließend gastiert Bayer 04 Leverkusen im Olympiastadion.

Borussia Mönchengladbach: Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich im Blick

Die Siegesserie von Borussia Mönchengladbach ist beendet und dennoch ist man derzeit nicht unzufrieden. Die Länderspielpause wird man nutzen, um sich optimal auf das Spiel gegen Hannover 96 vorzubereiten. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens beschäftigt man sich mit Munas Dabbur von den Grasshoppers Zürich, der in dieser Saison als Torschütze vom Dienst in der Schweiz in Erscheinung getreten ist.

Das 0:0 gegen den FC Ingolstadt beendete die sechs Spiele andauernde Siegesserie von Trainer André Schubert und Borussia Mönchengladbach. Dieser Moment musste natürlich kommen, allerdings war die Partie kein Rückschritt und gar ein Rückschlag. Interessant dürfte es trotzdem werden, wenn die Fohlen nach der Länderspielpause gegen Hannover 96 antreten müssen, ob man ein ähnliches Selbstbewusstsein verkörpert wie zuvor.

Hamburger SV

Hamburger SV: Interesse an Munas Dabbur von den Grasshopper Zürich

Der Hamburger SV scheint sich in der Bundesliga endlich stabilisiert zu haben und scheint im gesicherten Mittelfeld gut aufgehoben zu sein. Allerdings könnte man etwas mehr Torgefahr entwickeln und deshalb hat man mit Munas Dabbur von den Grasshopper Zürich einen interessanten Stürmer im Blick.

Während viele andere Teams aktuell im DFB-Pokal aktiv sind, kann sich der Hamburger SV in Ruhe auf die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga vorbereiten. Als man in der ersten Runde scheiterte und anschließend beim FC Bayern München verlor, hatten schon viele die Befürchtungen, dass der HSV wieder eine solche Horrorsaison erleben könnte. Aber Trainer Bruno Labbadia hat das Team stabilsiert und ins Mittelfeld der Tabelle geführt. Bei einem weiteren Erfolg am Sonntag gegen Hannover 96 könnte man sogar etwas nach oben schauen.

FSV Mainz 05: Roman Bürki von Grasshoppers Zürich als Keeper im Gespräch

Derzeit ist die Torwart-Diskussion beim FSV Mainz 05 voll im Gange, auch wenn Loris Karius aktuell das Vertrauen des Trainers genießt. Dennoch scheint man mit Roman Bürki von Grasshoppers Zürich eine neue Nummer 1 in Aussicht zu haben.

Am kommenden Wochenende wartet mit Borussia Mönchengladbach eine richtig schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel. Die letzten sechs Spiele haben die „Fohlen“ gewonnen und nun wollen diese in die Top 3 vorstoßen. Da gilt es für den FSV Mainz 05 vor allem in der Defensive kompakt zu stehen und möglichst nicht in die schnellen Konter der Gladbacher zu geraten. Im Tor setzt man dabei weiterhin auf Loris Karius, der seine Chancen in den vergangenen Spielen genutzt hat.