Tag Archives: FC Liverpool

Manchester City

Manchester City – FC Liverpool: Topspiel in der Premier League

Am heutigen Abend treffen in der englischen Premier League zwei Meisterschaftsaspiranten aufeinander. Manchester City empfängt den FC Liverpool zum Duell, wobei die Emotionen wieder hoch kochen könnten, denn die Citizens hatten in der vergangenen Spielzeit die Reds kurz vor dem Ende der Meisterschaft noch abgefangen und den Titel gewonnen.

In der Spielzeit 2013/14 hatte es lange Zeit so ausgesehen, als wenn der FC Liverpool verdientermaßen wieder einmal einen Titel in der Premier League feiern könnte. Doch ausgerechnet im Saisonfinale war den Reds mit einer Niederlage gegen den FC Chelsea und einem Unentschieden gegen Crystal Palace die Luft ausgegangen und Manchester City hatte den FC Liverpool noch überholt. Am Ende trennte die beiden Teams gerade einmal zwei Punkte – besonders bitter für den Traditionsklub aus Liverpool, der schon die Hände am Pott hatte.

Huntelaar

FC Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar beim FC Liverpool im Gespräch

Der FC Schalke 04 hat mit dem Derbsieg ein wichtiges Ausrufezeichen gesetzt. Allerdings liegen auch wichtige Personalien auf Eis, die durch das Interesse anderer Klubs an Brisanz gewinnen. So möchte unter anderem der FC Liverpool Klaas-Jan Huntelaar bereits in der Winterpause verpflichten, um den eigenen Stürmermangel zu beheben.

Beim FC Schalke 04 herrscht derzeit viel Euphorie. Der Derbysieg bei Borussia Dortmund hat die Knappen deutlich voran gebracht, einerseits sportlich mit fünf Punkten Vorsprung auf den Rivalen und andererseits auch beim Prestige sowie der Wahrnehmung. Der in den letzten zwei Jahren kaum bezwingbare BvB wurde in die Schranken gewiesen, allerdings haben die Schwarz-Gelben den Schalkern immer noch eines voraus – die Leistungsträger sind langfrsitig gebunden.

Hamburger SV: Kommt Dirk Kuyt vom FC Liverpool im Sommer?

Mit einem Sieg am kommenden Wochenende gegen den 1. FC Nürnberg kann der Hamburger SV endgültig den Klassenerhalt unter Dach und Fach bringen. Anschließend werden die Verantwortlichen fieberhaft daran arbeiten den Kader weiter zu verbessern und dabei spielt neuerdings Dirk Kuyt vom FC Liverpool eine tragende Rolle.

Das 1:0 gegen Hannover 96 am vergangenen Wochenende war Gold wert. Der knappe Sieg gegen die Niedersachsen könnte der Schlüssel zum Klassenerhalt gewesen sein, auch wenn man noch den ein oder anderen Punkt benötigt. Dann können Trainer Fink und Sportdirektor Frank Arnesen mit Planung für die kommende Spielzeit beginnen, in der unter anderem René Adler von Bayer Leverkusen die Raute auf dem Trikot tragen wird.

Borussia Mönchengladbach: Havard Nordtveit vom FC Liverpool umworben

Borussia Mönchengladbach könnten die Erfolg teuer zu stehen bekommen. Nach den bereits bekannten Abgängen von Marco Reus und Roman Neustädter droht nun auch ein Abschied von Havard Nordtveit, der bereits seit mehreren Wochen vom FC Liverpool umworben wird.

Auch wenn Borussia Mönchengladbach an diesem Wochenende nicht über ein 1:1 hinaus kam, kann man schon jetzt von einer unglaublichen Saison sprechen. Aktuell sieht es so aus, als wenn die Fohlen auf jeden Fall international vertreten sein werden, die Frage scheint nur wo. Allerdings wecken die guten Leistungen der Mannschaft Begehrlichkeiten bei anderen Teams, so müssen sich die Fans bereits mit den Abschieden von Roman Neustädter und Marco Reus vertraut machen.

SV Werder Bremen: Marko Marin beim FC Liverpool und Tottenham Hotspurs unter Beobachtung

Aktuell ist der Weg vom SV Werder Bremen etwas steinig, aber zumindest konnte man sich in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Seinen Anteil daran hat auch Marko Marin, dessen fußballerisches Wirken unter anderem vom FC Liverpool und den Tottenham Hotspurs genau verfolgt wird.

Das 1:1 gegen den FC Augsburg war ein kleiner Rückschlag und man muss eher von zwei verlorenen Punkten sprechen. Die Überlegenheit konnte wiederholt nicht in Tore umgewandelt werden, was in den kommenden Wochen auf jeden Fall verbessert werden muss, wenn man weiterhin in der oberen Tabellenhälfte mitspielen möchte. Auch Marko Marin scheint seine Form gefunden zu haben, nach dem die vergangene Spielzeit eher durchschnittlich verlaufe war.

Hamburger SV: Marcel Jansen beim FC Liverpool im Gespräch

Die Personalie Marcel Jansen ist beim Hamburger SV immer wieder aktuell. So erwartet man inzwischen mehr vom Mittelfeldspieler, der nun aber wieder beim FC Liverpool im Gespräch ist.

Der Hamburger SV ist in diesem Jahr gewaltig im Umbruch. Während zahlreiche altgediente den Verein verlassen haben, hat vor allem junges Blut für eine Kaderauffrischung gesorgt. Nicht vergessen darf man aber die Konstanten im Kader, die auch eine Führungsrolle übernehmen sollen. Dazu gehören Dennis Aogo, Mladen Petric und eben Marcel Jansen. Noch vor wenigen Monaten hatte man dem talentierten Mittelfeldspieler von Seiten des Vereins und des Bundestrainers Worte mit auf den Weg gegeben, dass man in Zukunft etwas mehr erwartet. Dies hat sich Jansen zu Herzen genommen und in der Sommerpause schon den USA mit Fitness-Experten gearbeitet.

SV Werder Bremen: Marko Marin bei FC Liverpool im Gespräch

Verliert der SV Werder Bremen in diesem Sommer einen weiteren Leistungsträger? So soll sich der FC Liverpool brennend für Marko Marin interessieren, der für rund zehn Millionen Euro aus Bremen losgeeist werden soll.

Nach dieser Saison werden alle Verantwortliche und Spieler erleichtert aufatmen. Mit einer rasanten Talfahrt konnte man erst am vergangenen Spieltag den Klassenerhalt sichern und war meilenweit in den Erwartungen zurückgeblieben. Nun möchte man im Sommer einen kleinen Umbruch einleiten und hat dafür wieder einen klassischen Spielmacher in Person von Ekici nach Bremen gelotst.

FC Chelsea – FC Liverpool: Fernando Torres im Fokus

Die Premier League steht am heutigen Sonntag Kopf, denn mit dem FC Chelsea und dem FC Liverpool treffen zwei Teams aufeinander, die unter Woche aufgrund des Wechsels von Fernando Torres im Fokus standen.

Unter Woche war der Transfer des Jahres über die Bühne gebracht. Fernando Torres wechselte für die Rekordsumme von 58 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Chelsea. Ausgerechnet an diesem Sonntag treffen nun beide Teams aufeinander und auch wenn noch nicht feststeht, ob Torres für die Blues auflaufen wird, richtet sich das Interesse in England auf dieses spannende Duell.

FC Chelsea – FC Liverpool: Fernando Torres im Fokus

Für den FC Chelsea ist es zudem entscheidend, dass mit Arsenal und Manchester United zudem zwei Konkurrenten im Kampf um die Meisterschaft gepatzt haben und die Blues nun gegen den FC Liverpool die Chance haben diesen Abstand zu verkürzen. Dabei könnte natürlich Fernando Torres helfen und es sieht auch stark danach aus, dass der spanische Stürmer gleich zum Einsatz kommen. Das dürfte bei den Fans aus Liverpool bitter aufstoßen, wo unter der Woche schon Trikots von Torres öffentlich verbrannt wurden. Um 17 Uhr geht es los.

Das Duell ist in Deutschland leider nur bei Sky live zu sehen.

Manchester United – FC Liverpool im FA Cup

Am heutigen Sonntag schauen viele Fußball-Fans nach England und Manchester, denn heute kommt es im Rahmen des FA-Cups zum Klassiker zwischen United und Liverpool.

Beide Mannschaften streiten sich aktuell um den Titel “Rekordmeister” in England und aktuell deutet alles darauf hin, dass FC Liverpool diesen Titel in dieser Saison endgültig an Manchester United abtreten muss. Die Red Devils führen ungeschlagen die Tabelle der Premier League an, während der FC Liverpool im Mittelmaß versunken ist. Nun erfolgte gestern ein Trainerwechsel, der bereits für das heutige Spiel einen erhofften Effekt bringen soll.

Werder Bremen: Avdic kommt – Mertesacker zum FC Liverpool?

Die Winterpause scheint auch beim SV Werder Bremen Zeit für einen kleinen Umbruch zu sein. Mit Hugo Almeida hat sich bereits ein Spieler verabschiedet, ihm könnte Per Mertesacker möglicherweise folgen. Fix hingegen soll die Verpflichtung von Denni Avdic sein.

Den Jahreswechsel und die kleine Weihnachtspause scheinen die Verantwortlichen bei Werder Bremen genutzt zu haben. Zunächst wurde der Wechsel von Hugo Almeida zu Besiktas Istanbul unter Dach und Fach gebracht, wofür man rund 2,5 Millionen Euro kassierte. Diese hat man nach Medienberichten umgehend wieder in einen Stürmer investiert. So soll Denni Avdic vom schwedischen Erstligisten IF Elfsborg Boras zu den Norddeutschen wechseln. Der 22jährige war in der vergangenen Saison torgefährlichster Stürmer der Liga gewesen und soll nun perspektivisch in Bremen aufgebaut werden.