Tag Archives: FC Bologna

1. FC Köln

1. FC Köln – FC Bologna live bei Sport 1: Testspiel im Trainingslager

Die Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Bologna (live auf Sport 1/ Live-Stream) ist im Rahmen des Trainingslagers in Kitzbühel ein echter Härtetest für das Team von Trainer Stöger. Bis auf Leonardo Bittencourt sind eigentlich alle Spieler an Bord und können sich für die Pflichtspiele empfehlen.

Das beherrschende Sommerthema in diesem Jahr war natürlich Anthony Modeste, auch wenn die Verantwortlichen versucht haben dem Wechsel die Brisanz zu nehmen. Als man endlich Vollzug melden konnte, dürfte ihnen aber auch ein Stein der Erleichterung vom Herzen gefallen sein. Jetzt versucht man das Team hingehend vorzubereiten, dass man ohne den Torjäger auskommt.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Frederik Sörensen vom FC Bologna ein Thema

Die Kooperation mit Juventus Turin soll dem SV Werder Bremen den ein oder anderen talentierten Spieler ermöglichen. Aktuell im Gespräch ist Frederik Sörensen (ausgeliehen an den FC Bologna), ein äußerst talentierter Innenverteidiger.

Nach der bitteren Pleite gegen den FSV Mainz 05 ist der SV Werder Bremen wieder im unteren Mittelfeld angekommen. Die Partie gegen die TSG Hoffenheim am kommenden Wochenende wird ein richtungsweisendes Duell vor der Winterpause – hier entscheidet sich, ob man eher nach unter oder nach oben schauen kann. Angesichts der aktuellen sportlichen Situation liegen auch alle Vertragsgespräche auf Eis, die erst mit einer klaren Tendenz in der Tabelle wieder aufgenommen werden.

VfB Stuttgart: Felipe Lopes kommt – Mancheda oder Acquafresca auch?

Am vergangenen Wochenende war der immense Stellenwert von Vedad Ibisevic beim VfB Stuttgart wieder zu beobachten, obwohl der Stürmer in Wolfsburg gar nicht dabei war. Um hier Abhilfe zu schaffen hat man nun Federico Mancheda von Manchester United und Robert Acquafresca vom FC Bologna im Visier.

Durch die fünfte Gelbe Karte von Vedad Ibisevic war Trainer Bruno Labbadia gezwungen weitere Umstellungen in der Offensive vorzunehmen. Okazaki mühte sich jedoch vergeblich in der Spitze und trotz der zahlreichen Schüsse fehlte dem VfB Stuttgart am Ende das Glück. Das 0:2 beim VfL Wolfsburg offenbarte damit eine der größten Baustellen im Kader, die man unbedingt noch in diesem Winter schließen möchte.