Tag Archives: FC Bayern München

1. FC Union Berlin: Felicio Brown Forbes und Matthias Stingl als Probespieler im Training

Der Saisonstart beim 1. FC Union Berlin ist gelungen, dennoch wollen die Verantwortlichen mögliche Verstärkungen im Auge behalten. Mit Felicio Brown Forbes (vormals Anschi Machatschkala) und Matthias Stingl (U19 FC Bayern München) befinden sich derzeit zwei Spieler im Probetraining bei den „Eisernen“ und können sich für ein Engagement empfehlen.

Vor dieser Spielzeit wurde der 1. FC Union als Aufstiegsfavorit in der 2. Liga gehandelt. Am Samstag hat man bereits eine reife spielerisch Leistung gezeigt, die am Ende beim Mitfavoriten aus Ingolstadt drei Punkte brachte. Die Basis für einen guten Saisonstart ist gelegt und bereits am kommenden Wochenende kann man weiter nachlegen. Dann kommt Aufsteiger Holstein Kiel in die Alte Försterei.

Hertha BSC

Hertha BSC: Leihe von Serge Gnaby vom FC Bayern München ein Thema

Hertha BSC hat sich in Sachen Neuzugängen klar positioniert. Valentino Lazaro von RB Salzburg soll kommen, aber bei der Ablöse liegen beide Klubs noch gewaltig auseinander. Felix Passlack von Borussia Dortmund wird nach dem Trainingsstart interessant und zudem hat man beim FC Bayern München das Leihmodell für Serge Gnabry hinterlegt, falls dieser Gedanke beim Rekordmeister aufkommen sollte.

Vor allem auf der Abgangsseite ist derzeit wenig Bewegung bei Hertha BSC. Genki Haraguchi, der mit Klubs aus England in Verbindung gebracht wurde, steht ebenso noch unter Vertrag wie Valentin Stocker, dessen Zeit in Berlin abzulaufen schien. Verbleiben beide Spieler in der Hauptstadt, dürfte es schwer werden Wunschspieler Valentino Lazaro von RB Salzburg zu verpflichten. Ohne entsprechende Einnahmen wäre ein Wechsel nicht zu realisieren.

FC Bayern München

FC Bayern München: Interesse an Kyle Walker von Tottenham Hotspur

Beim FC Bayern München arbeiten die Verantwortlichen mit Hochdruck an potenziellen Verstärkungen für den Kader. Laut einem Bericht des „Kicker“ soll der deutsche Rekordmeister auch Kyle Walker von Tottenham Hotspur auf dem Zettel haben, der vorwiegend auf der rechten Seite zum Einsatz kommt. Damit dürfte Joshua Kimmich weiter ins Hintertreffen geraten.

Das Spiel am kommenden Mittwoch dürfte einen hohen Stellenwert für den FC Bayern München haben. Nach der bitteren Real-Pleite und dem enttäuschenden Auftritt in der Bundesliga kann man mit einem Erfolg über Borussia Dortmund im DFB-Pokal die Stimmung wieder deutlich verbessern. Sollte dieses Vorhaben nicht gelingen, könnte man diese Saison wohl trotz einer Meisterschaft als Enttäuschung zu den Akten legen.

Manuel Neuer

Verletzung von Manuel Neuer: Saisonaus beim FC Bayern München

Der FC Bayern München hat das Aus in der Champions League teuer bezahlen müssen, denn ausgerechnet Manuel Neuer hat sich in der Partie gegen Real Madrid eine Fraktur im linken Fuß zugezogen. Der Nationalkeeper fällt mindestens sechs Wochen aus. Für ihn ist die Saison bereits vorzeitig beendet.

Der Champions League-Abend beim Real Madrid wird dem FC Bayern München noch lange in Erinnerung bleiben. Der deutsche Meister war nach einer aufopferungsvollen Leistung mit 2:4 in der Verlängerung ausgeschieden. Dabei haben zwei krasse Schiedsrichterfehlentscheidungen einen erheblichen Beitrag zum Ausscheiden beigetragen. Als wäre dies nicht schon bitter genug, müssen die Bayern nun auch auf Manuel Neuer verzichten.

FC Bayern München

FC Bayern München: Interesse an Carlos Soler vom FC Valencia

Beim FC Bayern München steht vor allem das Champions League-Spiel gegen Real Madrid im Fokus, aber abseits des Rasens arbeiten die Verantwortlichen bereits an der Mannschaft für die kommende Spielzeit. Carlos Soler vom FC Valencia, ein 20jähriger Mittelfeldspieler, hat dabei das Interesse des Rekordmeisters geweckt.

Nach der eindrucksvollen Leistung gegen Borussia Dortmund geht man beim FC Bayern München mit sehr viel Selbstvertrauen in das Duell mit Real Madrid. Besonders bitter ist dabei der Ausfall von Mats Hummels, der sich im gestrigen Training verletzte und auf jeden Fall ausfallen wird. Dennoch ist man personell gut aufgestellt, um die Königlichen am Mittwoch in die Schranken weisen zu können.

RB Leipzig

RB Leipzig: Naby Keita mit Ausstiegsklausel für 2018 – Bayern München mit Interesse

Am kommenden Wochenende möchte RB Leipzig die kleine Minikrise mit einem Sieg gegen Darmstadt 98 beenden. Naby Keita wird wohl mitwirken können und auch im kommenden Jahr das Trikot der Sachsen tragen. Wie nun der „Kicker“ berichtet, soll der dynamische Mittelfeldspieler eine Ausstiegsklausel für 2018 besitzen, was den FC Bayern München auf den Plan ruft, dessen Interesse längst geweckt ist.

Die anstehende englische Woche hat es in sich für RB Leipzig, denn hier kann man die Weichen für die Champions League stellen. Zunächst das Heimspiel gegen Darmstadt 98, anschließend geht es nach Mainz und die Woche beschließt man mit einem Duell gegen Bayer 04 Leverkusen. Hier möchte man natürlich maximal punkten, allerdings dabei zunächst auf Timo Werner verzichten, der eventuell gegen Mainz als Einwechselspieler wieder mitwirken kann. Trainer Hasenhüttl wird ihm ebenso wenig ein Risiko eingehen wie bei Poulsen, der auch gerade erst genesen ist.

Hertha BSC

Stinkefinger von Carlo Ancelotti: Das Duell Hertha BSC – FC Bayern sorgt für Diskussionen

Die Partie zwischen Hertha BSC und dem FC Bayern München hat für alle Beteiligten einen bitteren Nachgeschmack. Die aufopferungsvoll kämpfenden Berliner verloren in der sechsten Minute der Nachspielzeit einen wertvollen Sieg. Anschließend monierte man auf Seiten der Bayern das unfaire Verhalten der Spieler und Fans. FCB-Trainer Carlo Ancelotti ließ sich dabei zu einem „Stinkefinger“ hinreißen, weil er Fans bespuckt worden sein soll.

Fünf Minuten Nachspielzeit waren vom Schiedsrichter angezeigt worden und Hertha BSC kämpfte bis zu dieser aufopferungsvoll für den enorm wichtigen 1:0-Erfolg. Allerdings sah Patrick Ittrich aufgrund der Auswechslungen die Notwendigkeit noch weiter spielen zu lassen. So war es Robert Lewandowski, der in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleich erzielte. Anschließend kochten die Emotionen über, denn Hertha Keeper Jarstein schoss Xabi Alonso in den Rücken, woraufhin es zur Rudelbildung kam.

Bayern München

FC Bayern München: Holger Badstuber bei Manchester City im Gespräch

Der FC Bayern München stellt die Weichen für eine Verjüngung der Mannschaft mit der Verpflichtung von Sebastian Rudy und möglicherweise Niklas Süle von der TSG Hoffenheim. Damit sind die Aussichten von Holger Badstuber weiterhin eingetrübt, allerdings soll Manchester City den Innenverteidiger auf dem Zettel haben und könnte womöglich einen Wechsel bereits in diesem Winter forcieren.

Die Spieler und die Verantwortlichen des FC Bayern München befinden sich derzeit im wohlverdienten Weihnachtsurlaub, aber in wenigen Tagen wird man wieder die Vorbereitung auf eine spannende Rückrunde aufnehmen. Mit RB Leipzig ist in der Bundesliga ein neuer Konkurrent erwachsen und auch die Champions League wird zu einer interessanten Herausforderung für den deutschen Rekordmesister werden.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Interesse an Julian Green vom FC Bayern München

Der VfB Stuttgart kann man dem Ende der Hinrunde keinesfalls zufrieden sein und um den Aufstieg in die Bundesliga nicht zu gefährden, hat man Neuzugänge ins Auge gefasst. Dazu soll auch Julian Green vom FC Bayern München zählen, der sich in der Vorbereitung mit guten Leistungen in den Fokus schießen konnte, aber im Bundesligaalltag noch nicht einmal zum Zug kam. Da sein Vertrag im Sommer ohnehin ausläuft, wäre ein Wechsel im Winter sicherlich eine interessante Option.

Ausgerechnet vor der Winterpause kassierte man zwei Niederlagen gegen den unmittelbaren Konkurrenten aus Hannover und den Würzburger Kickers. Dies war natürlich ein sportlicher Rückschlag, muss man sich als großer Aufstiegsfavorit derzeit mit dem Relegationsplatz begnügen. Um das Ziel „Wiederaufstieg“ nicht zu gefährden, haben die Verantwortlichen bereits Transfers in Aussicht gestellt, wenn sie auf Anhieb weiterhelfen sollten.

Champions League

FK Rostow – FC Bayern München live auf Sky: Pflichtaufgabe in der Champions League

Im Duell zwischen FK Rostow und dem FC Bayern München (live auf Sky) wollen die Münchner einen Pflichtsieg in der Champions League verbuchen. Nur mit drei Punkten kann man die Chance auf den Gruppensieg aufrecht erhalten, der immer noch das Ziel des deutschen Rekordmeisters ist.

Bei der heutigen Aufgabe in Rostow haben sich die Verantwortlichen entschieden gleich auf mehrere potenzielle Stammspieler zu verzichten. Manuel Neuer, Arturo Vidal, Arjen Robben und Javi Martinez haben die Reise nach Russland nicht angetreten und sollen sich in Ruhe auf die wichtige Partie gegen Bayer 04 Leverkusen am kommenden Wochenende vorbereiten. Dennoch ist der Kader des Rekordmeisters hochkarätig besetzt und man ist der große Favorit. Nur mit einem Sieg kann man die Chance aufrecht erhalten die Gruppe zu gewinnen. Dann kommt es am letzten Spieltag zum Aufeinandertreffen mit Atletico Madrid.