Tag Archives: FC Bayern München

Hamburger SV

Hamburger SV: Jann-Fiete Arp mit dem FC Bayern München einig?

Der Hamburger SV hat mit Jann-Fiete Arp ein wahres Juwel in den eigenen Reihen, das man natürlich gerne behalten möchte. Allerdings soll der 19jährige Stürmer beim FC Bayern München ganz oben auf dem Wunschzettel stehen. Mit einem Vertrag bis 2019 ausgestattet, steht der HSV unter Druck. Entweder kassiert man in diesem Sommer eine Ablöse oder muss Arp im nächsten Jahr ablösefrei ziehen lassen.

Beim Hamburger SV ist natürlich das große Ziel den Abstieg so schnell wie möglich abzuhaken und nach einem Jahr in die Bundesliga zurückzukehren. Unter Trainer Christian Titz soll dieses Vorhaben gelingen, zumal man einige wichtige Leistungsträger binden und weitere verpflichten konnte. Personell ist man für dieser besondere Herausforderung gewappnet, allerdings ist die Transferperiode noch lange nicht beendet. Bobby Wood wird ebenso mit anderen Klubs in Verbindung gebracht wie Jann-Fiete Arp.

FC Bayern München

FC Bayern München: Sebastian Rudy vom SCC Neapel umworben

Beim FC Bayern München übt man sich derzeit noch in Zurückhaltung, was neue und aufregende Transfers betrifft. Vielmehr werden Spieler des Rekordmeisters mit anderen Klubs in Verbindung gebracht. Dazu zählt auch auch Sebastian Rudy, der beim SCC Neapel auf dem Wunschzettel stehen soll. Dort hat Carlo Ancelotti in der kommenden Saison das Sagen.

Während der WM wird sicher noch der ein oder andere Stern aufgehen. Gerade kleine Mannschaften haben die Chance sich auf einer großen Bühne zu präsentieren. Dementsprechend üben sich viele Klubs auf dem Transfermarkt noch in Zurückhaltung, auch in der Hoffnung, dass die Preise entweder steigen oder fallen.

Fußball

Auslosung DFB-Pokal 2018: 1. Runde live in der ARD mit Bayern München und Borussia Dortmund

Die Auslosung der 1. Runde im DFB-Pokal (live in der ARD/ Live-Stream) ist schon ein packender Ausblick auf die anstehende Saison. Nach dem Überraschungssieg von Eintracht Frankfurt vor wenigen Wochen hoffen natürlich die 64 Klubs auf einen ähnlichen Erfolg. Als Traumlose insbesondere für die vermeintlich kleinen Klubs gelten weiterhin der FC Bayern München, der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund.

Ein solches Team als Gast würde die Kassen natürlich ordentlich die Kassen klingeln lassen. Neben den garantierten Einnahmen für die Teilnahme aus der 1. Runde könnten die Zuschauer sowie eventuell eine TV-Übertragung sich als absoluter Glücksfall erweisen. Klassentiefster Verein ist der SV Linx (Pokalsieger Südbaden), der natürlich auf ein solches Los hofft. Aber auch die fünf Oberligisten 1. CfR Pforzheim (Finalteilnehmer Baden), SC Hastedt (Pokalsieger Bremen), TuS Dassendorf (Pokalsieger Hamburg), Rot-Weiß Koblenz (Pokalsieger Rheinland) und Lok Stendal (Finalteilnehmer Sachsen-Anhalt) würden sich über einen Bundesligisten freuen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt und TSG Hoffenheim haben Felix Götze vom FC Bayern München auf dem Zettel

Junge und entwicklungsfähige Spieler sind in der Bundesliga durchaus beliebt. Aktuell haben Eintracht Frankfurt und die TSG Hoffenheim Felix Götze vom FC Bayern München auf dem Zettel. Der 20jährige kann sowohl als Innenverteidiger als auch als rechter Verteidiger auflaufen. Für den 20jährigen wäre dies sicherlich ein guter Schritt, auch wenn er zuletzt bei den Profis oftmals im Kader gestanden hat.

Eintracht Frankfurt hat in dieser Spielzeit unter Beweis gestellt, dass man mit kluger Transferpolitik sportlich sehr erfolgreich sein kann. Zudem scheinen die Hessen, aber ebenso wie die TSG Hoffenheim ein guter Klub zu sein, um jungen Akteuren Spielzeit auf hohem Niveau zu ermöglichen. So ist es kaum verwunderlich, dass beide Klubs nach entsprechenden Talenten die Augen offen halten.

FC Bayern München

FC Bayern München: Kevin Vogt von der TSG Hoffenheim ein Kandidat

Beim FC Bayern München herrscht noch keine Einigkeit unter den Verantwortlichen, wie tief man im kommenden Sommer in die Tasche greifen möchte, wenn es um Transfers geht. Allerdings soll man mit Kevin Vogt von der TSG Hoffenheim einen Kandidaten ins Auge gefasst haben, der im Kraichgau eine hervorragende Entwicklung genommen hat.

Während Karl-Heinz Rummenigge noch von entsprechenden Investitionen in den Kader gesprochen hat, konnte sich dies Präsident Hoeneß zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen. Zunächst werden wohl erst die Überlegungen von Neu-Trainer Niko Kovac abgewartet werden, der vor allem in der Abwehr flexibel agieren möchte. Da unter anderem Jerome Boateng von einem möglichen Wechsel spricht, scheint dort ein gewisser Handlungsbedarf zu liegen.

Eintracht Frankfurt

DFB-Pokal 2018: Sieger Eintracht Frankfurt gewinnt mit 3:1 gegen den FC Bayern

Die Sensation ist perfekt. Eintracht Frankfurt hat sich zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte den DFB-Pokal gesichert. Die Hessen gewannen im Finale überraschend mit 3:1 gegen den FC Bayern München. Allerdings war der Sieg nicht ganz ungetrübt, denn in der Nachspielzeit hätte dem Rekordmeister ein Elfmeter zugestanden.

Damit haben wohl die wenigsten Fans gerechnet. Der FC Bayern München galt vor dem Finale im Berliner Olympiastadion als der haushohe Favorit auf einen weiteren Titel, zumal sich die Eintracht in den vergangenen Wochen nicht gerade in der überragender Form präsentierte. Der scheidende Coach Niko Kovac, der ab dem Sommer beim Gegner an der Seitenlinie stehen wird, hatte jedoch die perfekte Taktik parat und die Spieler kämpften mit großer Leidenschaft.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – FC Bayern München live in der ARD: Packendes DFB-Pokalfinale 2018

In der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München (live in der ARD/ Live-Stream) im Rahmen des DFB-Pokalfinales ist die Rollenverteilung klar. Die Hessen sind klarer Außenseiter im Duell mit dem frisch gebackenen Rekordmeister aus bayrischen Landeshauptstadt, aber der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze.

Die Ausgangslage für Eintracht Frankfurt könnte wirklich besser sein. Ausgerechnet am letzten Spieltag hat man eine mögliche Qualifikation für die Europa League verspielt. Zudem steht Trainer Niko Kovac besonders im Fokus, weil er zur kommenden Saison zum FC Bayern wechselt. Seit dem Bekanntwerden herrscht eine gewisse Unruhe, die man nicht einfach ausblenden kann. Das Team jedenfalls versucht sich auf diese besondere Herausforderung einzustellen und wie der VfB Stuttgart am vergangenen Wochenende gezeigt hat, ist der Meister nicht unschlagbar.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Interesse an Sebastian Rudy vom FC Bayern München

Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll der FC Schalke 04 zunächst an einer Leihe von Sebastian Rudy vom FC Bayern München interessiert sein. Die Knappen, die im kommenden Jahr wieder im internationalen Geschäft vertreten sind, suchen nach einem spielerischen Ersatz für Leon Goretzka und Max Meyer.

Nach dem Sieg über den FC Augsburg ist der FC Schalke 04 in der kommenden Spielzeit wieder in der Champions League vertreten und wird dementsprechend die Kaderplanung ausrichten. Dabei wird es sicherlich die ein oder andere Veränderung geben, denn mit Leon Goretzka und Max Meyer werden sich auf jeden Fall zwei Spieler verabschieden. Manager Heidel und Trainer Tedesco suchen dabei einen spielerisch starken Sechser und könnten dabei in München fündig geworden sein.

Fußball

Real Madrid – FC Bayern München live im ZDF: Rückspiel im Halbfinale der Champions League 2018

Das Rückspiel zwischen Real Madrid und dem FC Bayern München (live im ZDF/ Live-Stream) könnte noch einmal spannend werden, wenn der deutsche Rekordmeister frühzeitig ein Tor erzielt. Vor knapp einer Woche hatte der Bundesligaspitzenreiter das Hinspiel im Halbfinale der Champions League noch mit 1:2 verloren, weil man zu viele Chancen ausließ und die Königlichen vor dem Tor deutlich konsequenter agierten.

Bei Real Madrid ist man sich durchaus bewusst, dass der Sieg in München eher glücklicher Natur war. Dennoch hat man zwei Auswärtstore erzielt und kann optimistisch in das heutige Rückspiel gehen. Man besitzt die deutlich bessere Ausgangslage und verfügt über die individuelle Qualität, um den Einzug in das Finale perfekt zu machen.

Fußball

FC Bayern München – Real Madrid live im ZDF: Packendes Halbfinale in der Champions League 2018

Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid (live im ZDF/ Live-Stream) wird am heutigen Abend zahlreiche Fußballfans in den Bann ziehen. Das spannende Halbfinale in der Champions League scheint einen vollkommen offenen Ausgang zu haben, denn beide Teams verfügen über eine unglaublich hohe Qualität.

Für den deutschen Rekordmeister lebt noch der Traum vom Triple. Die Meisterschaft ist bereits sicher und man steht auch in diesem Jahr erneut im Pokalfinale. Nun wartet die vermeintlich größte Herausforderung mit dem Duell gegen die Königlichen, die zuletzt zwei Mal die Champions League gewinnen konnten. Dazu muss der FC Bayern die volle Qualität des Kaders abrufen, defensiv stabil stehen und in der Offensive die sich bietenden Chancen konsequent nutzen. Unmöglich erscheint dies keinesfalls, denn unter Jupp Heynckes befinden sich die Münchner gerade wieder rechtzeitig in absoluter Topform.