Tag Archives: FC Barcelona

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Paco Alcácer vom FC Barcelona auf dem Wunschzettel

Die Stürmersuche bei Borussia Dortmund ist das Dauerthema des Sommers bei den Schwarz-Gelben. Laut der französischen „L’equipe“ sollen sich die Verantwortlichen mit Paco Alcácer vom FC Barcelona auseinandersetzen. Der 24jährige Stürmer kommt bei den Katalanen bislang kaum zum Zug und soll zu den Wunschkandidaten von Trainer Lucien Favre gehören.

Am gestrigen Abend zitterte sich Borussia Dortmund in die 2. Runde des DFB-Pokals. Dank zweier Tore in der Nachspielzeit konnten die Schwarz-Gelben eine Blamage gerade noch abwenden. Neben der spielerischen Ideenlosigkeit gegen defensiv stark agierende Fürther fehlte es vor allem an offensiver Durchschlagskraft. Somit scheint die Suche nach einem Stürmer von internationalem Format weiter an Notwendigkeit zu gewinnen.

FC Bayern München

FC Bayern München: Interesse an Ivan Rakitic vom FC Barcelona?

In der Schlussphase des aktuellen Transferfensters könnte noch einmal Bewegung in den Kader des FC Bayern München kommen. Möchte man den spanischen Medien Glauben schenken, sollen sich die Verantwortlichen mit einer Verpflichtung von Ivan Rakitic beschäftigen. Demnach soll der kroatischen Vize-Weltmeister der Wunschspieler von Trainer Niko Kovac sein, allerdings herrscht gerade im zentralen Mittelfeld ein Überangebot an Spielern.

Das Transferfenster in England ist mittlerweile geschlossen und deshalb rückt Spanien immer mehr in den Fokus. Insbesondere der FC Bayern München ist derzeit das Ziel zahlreicher Spekulationen. Am gestrigen Samstag wurde Thiago mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Der Spieler soll sich bereits mit den Königlichen einig sein, nur die Vereine haben bislang keine Übereinkunft erzielt. Ob dies der Wahrheit entspricht, muss zunächst einmal bezweifelt werden.

Clasico 2017: Real Madrid – FC Barcelona als Live-Stream auf DAZN

Mit dem Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (als Live-Stream auf DAZN) können sich die Fans kurz vor dem Weihnachtsfest auf ein richtiges Highlight freuen. Dabei stehen insbesondere die Königlichen im Clasico besonders unter Druck. Mit einer Niederlage könnte man die Titelverteidigung wohl zu den Akten legen.

Mittlerweile ist Real Madrid mehr als zehn Pflichtspiele in Serie ungeschlagen und mit dem Titel als „Klubweltmeister“ im Gepäck hat man wieder ordentlich Selbstbewusstsein getankt. Allerdings kann das Team um Superstar Cristiano Ronaldo vor allem Offensiv noch nicht vollends überzeugen. Der Portugiese, der entgegen einiger Meldungen auf jeden Fall fit sein wird, hat in dieser Spielzeit gerade einmal vier Treffer erzielt. Hier könnte der Knoten gerne im Clasico platzen, aber auch Benzema und der oftmals verletzte Bale bleiben hinter den Erwartungen zurück. Angesichts eines Rückstandes von elf Punkten bei einem Spiel weniger ist ein Sieg am heutigen Samstag Pflicht.

FC Bayern München

FC Bayern München: Interesse an José Manuel Arnáiz vom FC Barcelona

Die offensiven Außenbahnen scheinen in Zukunft die größten Baustellen im Kader des FC Bayern München zu sein. Die Zukunft von Franck Ribery und Arjen Robben ist weiterhin offen, deshalb muss man bereits nach Alternativen Ausschau halten. José Manuel Arnáiz vom FC Barcelona soll dabei das Interesse des deutschen Rekordmeisters geweckt haben. 

Mit der Eröffnung des Nachwuchsleistungszentrums hofft der FC Bayern München zukünftig Talente besser fördern und an den Kader heranführen zu können. Bis dato wird man auf dem Transfermarkt agieren müssen, um weiterhin die hohe Qualität im Kader garantieren zu können. Vor allem auf den offensiven Außenbahnen drückt derzeit besonders der Schuh. Franck Ribery und Arjen Robben kommen bei aller Wertschätzung in die Jahre und mit Coman steht lediglich ein Nachfolger bereit. Deshalb muss man in dieser Hinsicht die Augen offen halten.

FC Bayern München

FC Bayern München: Thiago wird mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht

Unter Jupp Heynckes hat der FC Bayern München schnell wieder in die Spur gefunden und prägender Leistungsträger war Thiago gegen den SC Freiburg in Erscheinung getreten. Aktuell wird der Mittelfeldspieler jedoch mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Sollte eine Verpflichtung von Coutinho vom FC Liverpool scheitern, soll eine Rückholaktion des Spaniers eine hohe Priorität besitzen.

In den vergangenen Wochen wurde wieder sehr viel über das vermeintliche Innenleben beim FC Bayern München geschrieben. Unter anderem soll es unterschiedliche Fraktionen und keine wirklichen Führungsspieler gegeben haben. Vor allem die spanisch-sprechende Fraktion soll bei Carlo Ancelotti hoch im Kurs gestanden haben. Für Außenstehende ist dies schwer nachvollziehbar, aber Neu-Trainer Jupp Heynckes hat eindrucksvoll bewiesen, wie man solche Probleme angehen kann. Thiago und Javi Martinez bildeten das kongeniale Duo aus Kreativität und Zweikampfstärke um Mittelfeld.

Real Madrid – FC Barcelona im Live-Stream bei ran.de: Spanischer Supercup 2017

Die Partie zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (im Live-Stream von ran.de) birgt wie immer jede Menge Spannung. Die Königlichen wollen das 3:1 im Hinspiel des Spanischen Supercups verteidigen und sich den zweiten Sieg im dritten Clasico der noch jungen Saison sichern.

Bei Real Madrid dreht sich wieder einmal alles um Superstar Cristiano Ronaldo. Der Offensivspieler hatte zunächst ein Traumtor zum 2:1 geschossen, um dann mit Gelb-Rot vom Platz zu fliegen. Anschließend hatte er den Schiedsrichter geschubst und eine Sperre von fünf Spielen erhalten. Damit fehlt der Portugiese am heutigen Abend und in den ersten Ligapartien. Davon zeigt man sich bei den Königlichen jedoch unbeeindruckt, denn ausgerechnet Isco ist in den vergangenen Monaten zum unverzichtbaren Leistungsträger geworden.

Clasico 2017: Real Madrid – FC Barcelona als Live-Stream auf DAZN und laola1.tv im Spitzenspiel

Der Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona (als Live-Stream bei DAZN und laola1.tv) wird an diesem Sonntagabend wieder Millionen von Fußballfans in den Bann ziehen. Mit einem Sieg können die Königlichen wohl den Titel in der Liga feiern und eine perfekte Woche vollende. Für die Katalanen ist die letzten Chance auf die Meisterschaft in Spanien.

Mit sehr viel Glück und vor allem der Hilfe des Schiedsrichters konnte Real Madrid unter der Woche den Einzug in das Halbfinale der Champions League feiern. Nun haben die Katalanen den nächste Matchball vor Augen. Mit einem Sieg im Clasico hätte man einen Vorsprung von sechs Punkten in der Liga und außerdem noch ein Nachholspiel in der Liga. Dies dürfte wohl ausreichen, um endlich einmal wieder den Titel in Spanien zu holen.

Copa del Rey 2017: FC Barcelona – Atletico Madrid als Live-Stream auf Laola1.tv

Das Rückspiel zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid (als Live-Stream auf Laola1.tv) im Rahmen der Copa del Rey könnte durchaus spannend werden, denn das Hinspiel haben die Katalanen nur mit 2:1 gewonnen. Die Gäste können mit ihrer Qualität in diesem Duell durchaus eine Wende einleiten.

In der Meisterschaft muss der FC Barcelona gleich auf mehrere Ausrutscher von Real Madrid hoffen, um den Titel noch zu gewinnen. In den Pokalwettbewerben sind die Chancen weitaus höher eine Trophäe mit nach Hause nehmen zu können. Deshalb dürfte zunächst der Fokus auf der Copa del Rey und der Champions League liegen. Dank dem 2:1 vor Wochenfrist hat man eine gute Ausgangslage, aber man sollte den heutigen Gegner auf keinen Fall unterschätzen.

Copa del Rey 2015: FC Barcelona – Espanyol Barcelona im Live-Stream auf spox und laola1.tv

Am heutigen Mittwoch kommt es im Rahmen der Copa del Rey 2015 erneut zum Duell zwischen dem FC Barcelona und Espanyol Barcelona. Erst am vergangenen Woche hatte der vermeintliche Underdog dem FC Barcelona im eigenen Stadion abgetrotzt und hofft nun erneut auf eine Überraschung.

Barcelona befindet sich derzeit im Derbyfieber, denn schon am vergangenen Wochenende trafen der FC Barcelona und Espanyol Barcelona in der Liga aufeinander. Durch das 0:0 musste der FC Barcelona seine Tabellenführung an Atletico Madrid abtreten. Ein Ärgernis, denn vor allem Pfosten und Latte hatte etwas dagegen, dass Neymar, Messi, Suarez & Co den Platz als Sieger verließen. Für Espanyol, das im soliden Mittelfeld feststeckt, ein wichtiger Prestigeerfolg, der natürlich für das heutige Spiel erheblichen Auftrieb gibt.

Clasico 2015: FC Barcelona – Real Madrid als Live-Stream bei Loala1.tv

Am heutigen Abend steigt das Spitzenspiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid (live bei laola1.tv). Die Katalanen haben im Clasico den Vorteil als Tabellenführer in das Spiel zu gehen und in der heimischen Arena zu spielen. Real Madrid nach einer kleine Schwächephase in den vergangenen Partien möchte die Partie natürlich gewinnen und wieder an die Spitze springen.

Ausgerechnet ein Zwischentief zur Unzeit hat Real Madrid in den vergangenen Wochen heimgesucht. Negative Höhepunkte dabei sicherlich die Ligapleite gegen den FC Sevilla und die Fast-Blamage gegen den FC Schalke 04 in der Champions League. Auch Torjäger Cristiano Ronaldo scheint vom wiedererstarkten Lionel Messi beeindruckt zu sein, denn im Gegensatz zum Weltfußballer trifft der Argentinier wieder nach Belieben. Wie in den vergangenen Spielen auch, wird ihnen im Clasico eine Hauptrolle zufallen.