Tag Archives: FC Augsburg

FC Augsburg

FC Augsburg II – TSV 1860 München im Live-Stream auf Sport 1: Derby in der Regionalliga Bayern

In der Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Augsburg II (im Live-Stream auf Sport 1) spielt vor allem das Prestige eine tragende Rolle. Die Löwen haben mittlerweile souverän die Tabellenführung inne, aber im gerade im Derby mit dem FC Augsburg muss man entsprechende Vorsicht walten lassen. Beim Gegner dürfte die Motivation besonders hoch sein.

Es wird mit Sicherheit ein packendes Spiel werden, denn die WWK-Arena des FC Augsburg ist restlos ausverkauft. Bei den Verantwortlichen der Regionalliga Bayern rechnet man bei diesem Spiel sogar mit einem Zuschauerrekord, wenn wirklich auch die Dauerkartenbesitzer ihre Plätze in Anspruch nehmen sollten. Dies dürfte für die 2. Mannschaft der Fuggerstädter Motivation genug sein, um gegen den scheinbar übermächtigen Gegner alles in die Waagschale zu werfen.

FC Augsburg

FC Augsburg: Florian Klein vom VfB Stuttgart ein Kandidat

Für den bevorstehenden Abschied von Paul Verhaegh möchte der FC Augsburg gewappnet sein. Da die internen Kandidaten nicht den Anforderungen genügen, hat man Florian Klein auf dem Zettel. Der 30jährige Österreicher ist nach seinem Abschied vom VfB Stuttgart ablösefrei, kennt die Bundesliga und wäre sicherlich eine Bereicherung.

Als verdientem Spieler möchte der FC Augsburg Paul Verhaegh keine Steine in den Weg legen, auch wenn der Weg des Kapitäns zum VfL Wolfsburg führen wird. Zunächst gilt es jedoch einen Nachfolger zu finden. Daniel Opare, ohnehin ein Abschiedskandidat, konnte sich nicht empfehlen. Raphael Framberger hinterließ dabei einen deutlich besseren Eindruck, allerdings wird ihm noch Entwicklungszeit eingeräumt.

FC Augsburg

FC Augsburg: Martin Hinteregger auf dem Wunschzettel von Sampdoria Genua

Der FC Augsburg würde den aktuellen Kader von 36 Spielern gerne deutlich reduzieren, allerdings gibt es Spieler, die unantastbar scheinen. Dazu gehört sicherlich Martin Hinteregger als absoluter Leistungsträger, allerdings steht der Österreicher auf dem Wunschzettel von Sampdoria Genua.

Die ersten Tests sind durchaus vielversprechend verlaufen für den FC Augsburg, der unter Trainer Baum in der Vorbereitung eine gute Entwicklung genommen hat. Allerdings ist der aktuelle Kader mit 36 Spielern deutlich zu groß und es finden sich derzeit kaum Abnehmer für die Akteure in der Mannschaft, die man gerne ziehen lassen würde. Selbst für Keeper Marvin Hitz, der lange Zeit als Abschiedskandidat gehandelt wurde, liegen wohl keine vielversprechenden Angebote vor.

FC Schalke 04

Verletzung von Breel Embolo: Stürmer vom FC Schalke o4 erleidet Bruch des Sprunggelenks

Der FC Schalke 04 muss die restliche Hinrunde auf Breel Embolo verzichten. Der Stürmer erlitt beim Spiel gegen den FC Augsburg einen Bruch des Sprunggelenks nach einem heftigen Foul von Konstantinos Stafylidis. Breel Embolo wird noch am heutigen Samstagabend in der Hessingpark-Clinic operiert.

Das Spiel zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04, dass am Ende mit 1:1 ausging, wird von der schweren Verletzung von Breel Embolo überschattet. In der 21. Minute hatte Konstantinos Stafylidis den Stürmer an der Seitenlinie übel umgegrätscht. Der 19jährige Top-Einkauf der Schalker, der zuletzt äußerst überzeugend agiert hatte, musste minutenlang behandelt und anschließend mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

FC Augsburg

FC Augsburg: Poker um Roul Bobadilla – Guangzhou R&F bietet 8 Millionen Euro

Beim FC Augsburg dreht sich derzeit sehr viel um die Personalie Roul Bobadilla. Der Fan-Liebling wird von Guangzhou R&F aus China umworben, das acht Millionen Euro an Ablöse und drei Millionen Euro Netto-Gehalt bietet. Da gilt es natürlich alle Aspekte eines Transfers genau abzuwägen.

Beim FC Augsburg hat die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen und das erste Testspiel konnte man bereits siegreich gestalten. Getroffen hat dabei auch Neuzugang Usami, der erst vor wenigen Tagen verpflichtet wurde. Ohnehin steht der aktuelle Kader beim neuen Trainer Dirk Schuster auf dem Prüfstand, denn ohne das europäische Geschäft muss man diesen für die optimale Trainingsarbeit und Stimmung noch verkleinern.

FC Augsburg

FC Augsburg: Marko Marin von Trabzonspor ein Thema

Der FC Augsburg hat den Klassenerhalt fast geschafft und natürlich wird man den Kader etwas modifizieren. Ganz so breit wird man sich nicht mehr aufstellen, aber die ein oder andere Verstärkung verpflichten. Mit Marko Marin von Trabzonspor könnte ein alter Bekannter in die Bundesliga zurückkehren. Der offensive Mittelfeldspieler wäre ablösefrei zu haben.

Vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge dürften eigentlich reichen, um den Klassenerhalt zu schaffen. Nimmt man am kommenden Wochenende etwas Zählbares auf Schalke mit, könnte man sicher für die Bundesliga planen. Vermutlich muss man dabei ohne den Trainer auskommen, der wohl eine neue Herausforderung suchen wird und auch einige Spieler stehen auf dem Prüfstand. Trochowski und Altintop sind mehr als fraglich für die kommende Spielzeit und auch Ji hat sich nicht für weitere Aufgaben emfohlen.

FC Augsburg

FC Augsburg: Andreas Luthe vom VfL Bochum kommt – Daniel Opare kann gehen

Vollkommen unabhängig vom Klassenerhalt hat der FC Augsburg bereits die ersten Personalentscheidungen getroffen. Mit Andreas Luthe vom VfL Bochum kommt ein erfahrener Keeper aus der 2. Liga, der aller Voraussicht nach Alexander Manninger ersetzen wird. David Opare darf den Verein im Sommer nach nur einem Jahr wieder verlassen, nach dem er deutlich hinter den Erwartungen zurück geblieben ist.

Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist seit dem vergangenen Wochenende aufgebraucht. Der FC Augsburg muss die Oster- und Länderspielpause nutzen, um die Kräfte für die letzten sieben Spieltage zu bündeln. Die Qualität reicht auf jeden Fall für den Klassenerhalt, allerdings dürfte es vor allem die mangelnde Chancenausbeute sein, die den Verantwortlichen Kopfzerbrechen bereitet. Kann man diese Schwäche sowie die kleinen individuellen Fehler in der Defensive abstellen, bleibt der FC Augsburg auf jeden Fall in der Liga.

FC Augsburg

FC Augsburg: Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar im Gespräch

Der FC Augsburg ist in diesem Winter auf der Suche nach einem weiteren Stürmer, allerdings gibt der Markt derzeit wenig her. Um in der Innenverteidigung nach der schweren Verletzung von Jan-Ingwer Callsen-Bracker eine weitere Option zu haben, ist Jeffrey Gouweleeuw vom AZ Alkmaar mit auf die Agenda gerückt. Der 24jährige absolviert eine starke Saison in den Niederlanden.

Am gestrigen Tag hat der FC Augsburg bereits einen Perspektivtransfer unter Dach und Fach gebracht. Mit Albian Ajeti kommt vom FC Basel ein Junioren-Nationalspieler der Schweiz bis 2020 zu den Fuggerstädter. Dem 18jährigen Stürmer wird viel Potenzial bescheinigt und er soll langsam an die Bundesliga herangeführt werden. Die qualitative Verstärkung für die Offensive ist er allerdings nicht.

RB Leipzig

RB Leipzig: Markus Weinzierl vom FC Augsburg und Roger Schmidt aus Leverkusen als Trainer im Visier

Bei RB Leipzig plant man angesichts der aktuellen sportlichen Situation schon für den kommenden Sommer. Dabei steht die Verpflichtung eines Trainers an oberster Stelle. Mit Markus Weinzierl vom FC Augsburg und Roger Schmidt bei Bayer 04 Leverkusen hat man zwei interessante Kandidaten im Blick, die dem Anforderungsprofil entsprechen würden.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat RB Leipzig die sportliche Wende geschafft und ist der Favoritenrolle in der Zweiten Liga gerecht geworden. Als Tabellenführer konnte man in die Winterpause gehen und eigentlich zweifelt kaum jemand daran, dass die Mannschaft von Ralf Rangnick den Aufstieg realisieren kann. Damit soll auch die Amtszeit des aktuellen Trainers enden, der sich wieder auf den Posten des Sportdirektors zurückziehen möchte.

Marwin Hitz: Zertreten des Elfmeterpunktes wird als Unsportlichkeit diskutiert

Nach dem gestrigen Bundesliga-Spieltag wird heftig über eine Szene diskutiert. Beim fragwürdigen Elfmeterpfiff in der Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Augsburg tritt Marvin Hitz den Elfmeterpunkt kaputt und ausgerechnet dort rutscht Schütze Anthony Modeste aus. Bei den Fans gibt es nur eine Reaktion – grobe Unsportlichkeit, die unbedingt bestraft werden sollte.

Gerade die Partie zwischen dem 1. FC Köln und dem FC Augsburg hatte es in sich. Mit nur einem Tor hatte der FC Augsburg das Duell gegen die Rheinländer für sich entschieden und damit etwas im Abstiegskampf durchatmen können. Das Zustandekommen ist jedoch äußerst fragwürdig – aber der Reihe nach. Die erste Unsportlichkeit beging Caiuby, als er selbst auf Nachfrage eine klare Berührung verneinte, allerdings blieb die folgende Ecke ohne Folgen. Dann eine der Schlüsselszenen im Spiel, als sich Philipp Hosiner beim Elfmeter in den Strafraum warf, ohne berührt worden zu sein.