Tag Archives: FC Augsburg

Fußball

FC Augsburg – FC Bayern München live auf Eurosport 2: Auftakt zum 22. Spieltag der Bundesliga

Die Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Bayern München (live bei Eurosport 2/ Live-Stream) zum Auftakt des 22. Spieltages in der Fußball-Bundesliga weckt natürlich großes Interesse. Einerseits ist es ein bayerisches Derby und andererseits möchte der Rekordmeister den Tabellenführer aus Dortmund weiter unter Druck setzen.

Die Leistungen des FC Augsburg sind derzeit sehr wechselhaft. Nach den Erfolgen über Mainz 05 und Kiel im Pokal wähnte man sich in der Fuggerstadt schon wieder im Aufwind, aber das 0:4 in Bremen war jedoch ein erheblicher Rückschlag. Man verpasste die Chance sich weiter von der Abstiegszone zu entfernen und mit dem FC Bayern wartet eine schwere Aufgabe. Mut dürfte man aus dem Hinspiel schöpfen, wo man ein 1:1 holte und den Rekordmeister in eine kleine Schaffenskrise stürzte.

FC Schalke 04

FC Schalke 04 und FC Augsburg haben Jeffrey Bruma vom VfL Wolfsburg im Blick

Kurz vor dem Ende der Transferperiode kommt noch einmal Bewegung in die Bundesliga. Laut einem Bericht des „Kicker“ haben sowohl der FC Schalke 04 als auch der FC Augsburg Interesse an einer Verpflichtung von Jeffrey Bruma vom VfL Wolfsburg. Der Innenverteidiger kommt bei den Wölfen überhaupt nicht zum Zug, könnte aber sowohl in Gelsenkirchen als auch in Augsburg Lücken im Kader schließen.

Der FC Schalke 04 ist fast zum Handeln gezwungen, denn bislang wurde der Kader nur verkleinert. Aktuell scheint Franco di Santo auf dem Sprung zu Galatasaray Istanbul zu sein und Linksverteidiger Baba zieht es nach Frankreich. Die freigewordenen Gehälter möchte man natürlich nutzen, um den Kader wieder etwas breiter für die Rückrunde aufzustellen.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden: Markus Schubert vor einem Wechsel zum FC Augsburg?

Dynamo Dresden hatte in den vergangenen Jahren immer hervorragende Keeper zwischen den Pfosten stehen. Nun droht der Abschied eines weiteren Leistungsträgers, denn Markus Schubert wird seinen Vertrag bei den Sachsen wohl nicht verlängern. Laut Medienberichten wird der FC Augsburg als potenzieller neuer Arbeitgeber gehandelt.

Dynamo Dresden rangiert in diesem Jahr im gesicherten Mittelfeld und der Rückrunde wird man sicherlich versuchen den Blick noch weiter nach oben zu richten. Großen Anteil an der stabilen Saison hat auch Markus Schubert als Rückhalt zwischen den Pfosten. Der erst 20jährige hat bewiesen, dass er trotz seines Alters schon in der 2. Liga bestehen kann. Natürlich ist es in diesem Zusammenhang verständlich, dass der Keeper bei zahlreichen Klubs in den Notizbüchern steht angesichts seines Talents. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und selbstverständlich haben sich die Verantwortlichen bemüht den Vertrag zu verlängern. Stand aktuell scheint dies nicht möglich zu sein.

FC Augsburg

FC Augsburg: Interesse an Cheon Seong-Hun von Incheon United

Nach vier Niederlage in Serie muss der FC Augsburg allmählich den Blick nach unten richten. Vor allem die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive scheint ein Mangel der Fuggerstädter zu sein. In diesem Zusammenhang wird aus Südkorea berichtet, dass Cheon Seong-Hun von Incheon United im Fokus des FC Augsburg steht. Der groß gewachsene Stürmer soll vor allem physisch extrem stark sein und somit eine neue Komponente ins Spiel bringen, ob er aber auf Anhieb eine Verstärkung sein kann mit seinen 18 Jahren steht in den Sternen.

Die drei Aufgaben vor der Winterpause sind keinesfall von einfacher Natur. Es warten der FC Schalke 04, Hertha BSC und der VfL Wolfsburg auf den FC Augsburg, der sicherlich noch ein, zwei Siege vor dem Jahreswechsel gebrauchen könnte. Die vier Niederlagen in Serie haben sicherlich auch ihre Spuren hinterlassen, zuletzt jeweils mit 0:1. Da scheint es durchaus möglich, dass die Verantwortlichen im Winter noch einmal handeln werden, um die Mannschaft punktuell zu verstärken. Panik dürfte bei den Fuggerstädtern auf keinen Fall ausbrechen, dafür arbeitet man zu seriös.

FC Augsburg

FC Augsburg: Lovre Kalinic von KAA Gent gehandelt

Der FC Augsburg konnte den Auftakt in die neue Bundesligasaison äußerst erfolgreich gestalten. Dabei hat sich Fabian Giefer als neue Nummer 1 durchaus etabliert, dennoch werden die Fuggerstädter derzeit mit Lovre Kalinic von KAA Gent in Verbindung gebracht. Der kroatische Nationalspieler könnte durchaus eine Bereicherung darstellen, ob allerdings die Notwendigkeit dafür besteht, ist eher offen.

Das Vorhaben mit einem Sieg in die neue Spielzeit zu starten, ist am Ende etwas glücklich, aber durchaus verdient gelungen. Mit dem 2:1 in Düsseldorf hat der FCA die Grundlage für eine erfolgreiche Saison gelegt. Am kommenden Wochenende wartet mit Borussia Mönchengladbach eine weitere große Herausforderung auf die Mannschaft von Trainer Baum, denn die Fohlen haben gegen Bayer 04 Leverkusen eine wahre Duftmarke gesetzt.

FC Augsburg

FC Augsburg: Interesse an Fredrik Jensen vom FC Twente Enschede

Der FC Augsburg hat für die kommende Spielzeit schon interessante Transfers unter Dach und Fach gebracht. Mit Fredrik Jensen vom FC Twente Enschede hat man einen talentierten offensiven Mittelfeldspieler im Blick, der durchaus das Potenzial für die Bundesliga besitzt. Mit seinen 20 Jahren könnte der Finne langsam an die neuen Herausforderungen herangeführt werden.

Mit André Hahn vom Hamburger SV kommt ein alter Bekannter in die Fuggerstadt, der hier seine Blütezeit erlebte, ehe er zur Borussia aus Mönchengladbach weiterzog und auch beim HSV nicht wirklich glücklich wurde. In Augsburg könnte er wieder an seine Leistungen von einst anknüpfen. Julian Schieber ist ein bundesligaerfahrener Stürmer, der aufgrund von Verletzungen bei der Hertha nicht mehr zum Zug kam. Ein Neuanfang beim FCA ist für ihn und für den Verein eine große Chance. Nicht außer Acht lassen sollte man Felix Götze vom FC Bayern München, der hier seinen nächsten Karriereschritt machen möchte.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Alfred Finnbogason vom FC Augsburg und Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln auf dem Zettel

Die TSG Hoffenheim wird in diesem Sommer einen kleinen Umbruch in die Wege leiten müssen, da sich Serge Gnabry zum FC Bayern München und Mark Uth zum FC Schalke 04 verabschieden. Im Gegenzug sollen die Kraichgauer Alfred Finnbogason vom FC Augsburg und Leonardo Bittencourt vom 1. FC Köln auf dem Wunschzettel haben.

Die TSG Hoffenheim setzt im Saisonendspurt noch einmal zum Überholen an. In den vergangenen zehn Spielen ist nur eine Niederlage zu verbuchen und dieser gegenüber stehen fünf Siege sowie vier Unentschieden. Damit liegt man nur noch zwei Punkte hinter den Champions League-Rängen. Eine gute Ausgangslage, zumal man mit Hannover und Stuttgart durchaus lösbare Aufgaben vor der Brust hat und zum Abschluss auf Borussia Dortmund trifft.

FC Augsburg

FC Augsburg II – TSV 1860 München im Live-Stream auf Sport 1: Derby in der Regionalliga Bayern

In der Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Augsburg II (im Live-Stream auf Sport 1) spielt vor allem das Prestige eine tragende Rolle. Die Löwen haben mittlerweile souverän die Tabellenführung inne, aber im gerade im Derby mit dem FC Augsburg muss man entsprechende Vorsicht walten lassen. Beim Gegner dürfte die Motivation besonders hoch sein.

Es wird mit Sicherheit ein packendes Spiel werden, denn die WWK-Arena des FC Augsburg ist restlos ausverkauft. Bei den Verantwortlichen der Regionalliga Bayern rechnet man bei diesem Spiel sogar mit einem Zuschauerrekord, wenn wirklich auch die Dauerkartenbesitzer ihre Plätze in Anspruch nehmen sollten. Dies dürfte für die 2. Mannschaft der Fuggerstädter Motivation genug sein, um gegen den scheinbar übermächtigen Gegner alles in die Waagschale zu werfen.

FC Augsburg

FC Augsburg: Florian Klein vom VfB Stuttgart ein Kandidat

Für den bevorstehenden Abschied von Paul Verhaegh möchte der FC Augsburg gewappnet sein. Da die internen Kandidaten nicht den Anforderungen genügen, hat man Florian Klein auf dem Zettel. Der 30jährige Österreicher ist nach seinem Abschied vom VfB Stuttgart ablösefrei, kennt die Bundesliga und wäre sicherlich eine Bereicherung.

Als verdientem Spieler möchte der FC Augsburg Paul Verhaegh keine Steine in den Weg legen, auch wenn der Weg des Kapitäns zum VfL Wolfsburg führen wird. Zunächst gilt es jedoch einen Nachfolger zu finden. Daniel Opare, ohnehin ein Abschiedskandidat, konnte sich nicht empfehlen. Raphael Framberger hinterließ dabei einen deutlich besseren Eindruck, allerdings wird ihm noch Entwicklungszeit eingeräumt.

FC Augsburg

FC Augsburg: Martin Hinteregger auf dem Wunschzettel von Sampdoria Genua

Der FC Augsburg würde den aktuellen Kader von 36 Spielern gerne deutlich reduzieren, allerdings gibt es Spieler, die unantastbar scheinen. Dazu gehört sicherlich Martin Hinteregger als absoluter Leistungsträger, allerdings steht der Österreicher auf dem Wunschzettel von Sampdoria Genua.

Die ersten Tests sind durchaus vielversprechend verlaufen für den FC Augsburg, der unter Trainer Baum in der Vorbereitung eine gute Entwicklung genommen hat. Allerdings ist der aktuelle Kader mit 36 Spielern deutlich zu groß und es finden sich derzeit kaum Abnehmer für die Akteure in der Mannschaft, die man gerne ziehen lassen würde. Selbst für Keeper Marvin Hitz, der lange Zeit als Abschiedskandidat gehandelt wurde, liegen wohl keine vielversprechenden Angebote vor.