Tag Archives: Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt – Arminia Bielefeld live bei Sky: Spannendes Viertelfinale im DFB-Pokal 2017

Die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld (live bei Sky) hat für beide Mannschaften einen hohen Stellenwert. Der Einzug in das Halbfinale im DFB-Pokal 2017 wäre ein riesiger sportlicher Erfolg, der sich aber auch finanziell auszahlen würde. Beide sind in dieser Hinsicht nicht gerade auf Rosen gebettet.

In der Bundesliga lief es zuletzt für Eintracht Frankfurt alles andere als rund. Die Hessen haben drei Partien in Serie verloren und wollen nun die kleine sportliche Krise beenden. Der DFB-Pokal kann da äußerst hilfreich werden, schließlich hat die Mannschaft von Trainer Niko Kovac mehr als 10 Jahren nicht mehr im Halbfinale gestanden. In diesem wichtigen Duell hat der Coach auch die Qual der Wahl, da mit Abraham und Mascarell zwei wichtige Spieler zur Verfügung hat.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Johannes Flum beim FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf im Gespräch

Eintracht Frankfurt hat die Vorbereitung in der Sonne aufgenommen und um sich für die Rückrunde zu wappnen. Nicht mit von der Partie ist Johannes Flum, der sich nach einer langen Verletzung wieder zurückgekämpft hat. Seine Zukunft liegt wohl eher außerhalb von Frankfurt, denn mit dem FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf haben zwei Klubs bereits Interesse signalisiert.

Im Trainingslager von Abu Dhabi sollen bei Eintracht Frankfurt die Grundlagen für eine erfolgreiche Rückrunde geschaffen werden. Immerhin hat man es in der ersten Saisonhäfte geschafft, aus einem Abstiegskandidat einen potenziellen Europa League-Anwärter zu formen. An diesen Erfolg möchte man natürlich anknüpfen und dazu greift Trainer Niko Kovac knallhart durch. Enis Bunjaki und Joel Gerezgiher sowie für Johannes Flum und Slobodan Medojevic liegt die sportliche Zukunft wohl nicht mehr bei der Eintracht. Sie durften nicht mit ins Trainingslager reisen und können sich einen Verein suchen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Tiago Ilori vom FC Liverpool noch ein Thema für die Innenverteidigung

Bei Eintracht Frankfurt gibt es derzeit noch Überlegungen auf dem Transfermarkt zu reagieren und mit Tiago Ilori vom FC Liverpool einen weiteren Innenverteidiger zu verpflichten. Der 23jährige könnte noch einmal für einen höheren Konkurrenzdruck und Wettbewerb innerhalb der Mannschaft sorgen.

Bei Eintracht Frankfurt sind vorerst die Befürchtungen eingetreten, dass man sich noch nicht in der Form zum Bundesligastart befindet. Im Pokal erreichte man mehr als glücklich die 2. Runde im Elfmeterschießen und in der Summe war dies vor allem Keeper Hradetsky zu verdanken, der mit seinen Paraden die Hessen im Spiel hielt. Die Magdeburger waren schon im Spielverlauf die bessere Mannschaft gewesen, nur die mangelnde Chancenverwertung verhindete eine Niederlage der Hessen.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: David Abra­ham von Eintracht Frankfurt im Gespräch

Beim SV Werder Bremen ist man weiterhin auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger und hat dafür David Abra­ham von Eintracht Frankfurt ins Auge gefasst. Die Hanseaten sollen bereits ein Angebot über fünf Millionen Euro hinterlegt haben, allerdings sollen die Verantwortlichen dies negatvi beschieden haben.

Diese Transferperiode verspricht noch spannend zu werden beim SV Werder Bremen. Insbesondere Zlatko Junuzovic steht dabei im Fokus, denn der Österreicher hatte einen Wechsel durchaus in Betracht gezogen. Leider konnte er die EM nicht als Bühne nutzen, um sich für andere Klubs zu empfehlen, weil er sich gleich in der ersten Partie eine Knöchelverletzungen zugezogen hatte. Nun ist diese ausgeheilt, aber die Zukunft für seine Personalie ist weiterhin offen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Robert Zulj von Greuther Fürth ein Kandidat

Mit der Installation von Fredi Bobic beginnt bei Eintracht Frankfurt die eigentliche Arbeit. Jetzt gilt es die Mannschaft in allen Mannschaftsteilen zu verstärken, um für die kommende Saison gerüstet zu sein. Robert Zulj von Greuther Fürth scheint dabei ein geeigneter Kandidat für die Offensive zu sein.

Auf Fredi Bobic kommt in den kommenden Wochen harte Arbeit zu, auch wenn die ersten Personalentscheidungen schon getroffen wurden. Sonny Kittel, einst ein hoch gehandeltes Eigengewächs muss den Verein verlassen. Der 23jährige wurde von Verletzungen geplagt und konnte sich nicht nachhaltig empfehlen. Sein Vertrag bei der Eintracht wird nicht verlängert. Ansonsten gibt es im Kader der Hessen noch jede Menge an Fragezeichen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: David Abraham vom FC Basel umworben

Die Eintracht muss an diesem Wochenende unbedingt gegen Mainz gewinnen, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Helfen soll dabei David Abraham, der sich als Stammspieler etabliert hat. Sollten jedoch die Hessen den Gang in die Zweite Liga antreten, wird ein Wechsel des 29jährigen sehr wahrscheinlich. Der FC Basel lockt mit dem internationalen Geschäft und einer Rückkehr an die alte Spielstätte.

Der Druck auf Eintracht Frankfurt wächst. Zwar hat man wohlwollend die Niederlage des SV Werder Bremen zur Kenntnis genommen, allerdings muss man erst ein mit einem Sieg am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 den Anschluss an den Relegationsplatz herstellen. Trainer Nico Kovac gibt sich kämpferisch, obwohl derzeit nur wenig für die Hessen spricht.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Marc Stendera vor einer Vertragsverlängerung

Sportlich ist es derzeit nicht sonderlich gut bestellt um Eintracht Frankfurt, dennoch scheint Marc Stendera seine Zukunft am Main zu sehen. Das Talent steht unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung.

Die kommenden beiden Partien werden zu einer besonderes Herausforderung für Eintracht Frankfurt. Zunächst steht am Sonntag das Heimspiel gegen den FC Schalke 04 auf dem Programm und anschließend muss man zur Hertha nach Berlin reisen. Angesichts der aktuellen Tabellensituation sicherlich keine einfachen Aufgaben für die Mannschaft von Trainer Armin Veh, die immer mehr den Blick nach unten richten muss.

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt live auf Sport1: Testspiel in Dubai

Beim Duell zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt (live auf Sport 1) können sich die Fans auf eine spannende Partie freuen, denn im Trainingslager in Dubai stehen sich zwei Bundesligisten gegenüber mit entsprechenden Ambitionen gegenüber. Obwohl beide Trainer sicherlich etwas ausprobieren werden, spielt das Prestige auch in der Vorbereitung eine tragende Rolle.

Der Sieg gegen den SV Werder Bremen am letzten Spieltag der Hinrunde hat Eintracht Frankfurt noch einmal Auftrieb gegeben. Dank des Erfolgs ist man mit einer positiven Stimmung in die Pause gegangen und hofft in der Rückrunde auch dank der Neuzugänge Szabolcs Huszti, Kaan Ayhan und Marco Fabián auf eine deutliche Verbesserung der sportlichen Situation. Im heutigen Test gegen Borussia Dortmund werden die Neuen vermutlich wieder zum Einsatz kommen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Andre Hoffmann von Hannover 96 ein Kandidat

Nach Marco Fabian und Szabolcs Huszti könnte Eintracht Frankfurt im Winter weiter auf dem Transfermarkt tätig werden. Ein Kandidat ist weiterhin Kaan Ayhan vom FC Schalke 04, der als Innenverteidiger kommen könnte. Eine sportliche Alternative wäre Andre Hoffmann von Hannover 96, der bei den Niedersachsen derzeit keine Rolle spielt.

Das Transferkarussel wird in den kommenden Tagen deutlich an Geschwindigkeit aufnehmen, denn das Wechselfenster existiert nur bis zum Ende des Monats, zudem wollen die Teams die potenziellen Neuzugänge möglichst schon während der Vorbereitung in die Mannschaft integrieren. Mit Marco Fabian und Szabolcs Huszti haben die Hessen bereits personell auf die Abstiegsgefahr reagiert, aber noch sind die Planungen in der Defensive nicht abgeschlossen. Vor allem ein Innenverteidiger soll den Kader ergänzen, um Verletzungen besser kompensieren zu können.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Gianluca Gaudino vom FC Bayern München ein Thema

Mit Marco Fabian und Szabolcs Huszti hat Eintracht Frankfurt in dieser Winterpause bereits kräftig investiert. Mit Gianluca Gaudino vom FC Bayern München würde man den Kader nachhaltig verstärken, denn der junge Mittelfeldspieler wäre sicherlich eine gute Investition in die Zukunft.

Nach der Hinrunde ist man bei Eintracht Frankfurt zu der Erkenntnis gelangt, dass man personell auf jeden Fall noch einmal nachlegen muss, um die Klasse sicher halten zu können. Mit Marco Fabian und Szabolcs Huszti kommen zwei Offensivspieler, die bereits über einen gewissen Erfahrungsschatz verfügen und mit ihren Fähigkeiten wieder für mehr Torgefahr sorgen sollen. Jetzt dürfte man eigentlich nur noch in der Defensive nachlegen, denn ein Innenverteidiger beziehungsweise ein rechter Verteidiger stehen noch auf dem Wunschzettel von Trainer Armin Veh.