Tag Archives: Eintracht Frankfurt

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund – Eintracht Frankfurt live bei Eurosport: Auftaktspiel für den 3. Spieltag in der Bundesliga

Mit der Partie zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt (live bei Eurosport/ Live-Stream) startet der 3. Spieltag. Nach der Länderspielpause wollen die Schwarz-Gelben mit einem Sieg für ein paar Stunden die Tabellenführung übernehmen, während die Hessen auf eine Überraschung hoffen.

Vor der Partie ist vor allem der große Kader von Borussia Dortmund ein Thema. Wenn ein Akteur wie Mario Götze bislang keine Minute gespielt hat, tauchen automatisch Fragen auf. Lucien Favre hat ein Luxusproblem, zumal junge Spieler wie Brunn-Larsson vehement nachdrängen und für die Zukunft stehen. Zudem hofft Neuzugang Alcacer auf einen Einsatz, denn mittlerweile ist er fest integriert. Der Favoritenrolle muss man in der heimischen Arena ohnehin gerecht werden und deshalb zählen heute Abend nur drei Punkte. 

Eintracht Frankfurt

Auslosung Europa League Gruppenphase 2018 live auf Sky Sport News HD mit Eintracht Frankfurt und RB Leipzig

Am heutigen Mittwoch steht die Auslosung der Europa League Gruppenphase (live auf Sky Sport News HD/Live-Stream) im Mittelpunkt des Geschehens. Mit RB Leipzig, Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen hoffen drei deutsche Mannschaften auf eine sportliche attraktive, aber auch machbare Gruppe.

Die deutschen Teams hatten gestern in der Champions League jede Menge Losglück und können bei einem sportlich guten Abschneiden auf die Teilnahme an der Ko-Phase hoffen. Am heutigen Freitag rückt nun die Europa League in dem Fokus des Interesses. RB Leipzig, das sich gestern in letzter Sekunde in die Gruppenphase rettete, möchte ebenso wie Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen eine attraktive wie sportlich reizvolle Gruppe erwischen. Die Werkself befindet sich aufgrund vergangener Erfolge in europäischen Wettbewerben in Lostopf, während RB Leipzig und Eintracht Frankfurt in Lostopf 3 zu finden sind.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Marco Fabián bei Fenerbahce und Besiktas Istanbul im Gespräch

Eintracht Frankfurt hat in einer gesonderten Trainingsgruppe gleich mehrere Akteure, die sich in diesem Sommer noch einen neuen Klub suchen können. Dazu gehört überraschend auch Marco Fabián, der beim Supercup noch in der Startelf gestanden hat. Der Mexikaner genießt in der Türkei ein hohes Ansehen, sollen Fenerbahce und Besiktas Istanbul großes Interesse am offensiven Mittelfeldspieler haben.

Den Saisonstart hat Eintracht Frankfurt in den Sand gesetzt. Nun gilt es sich auf die eigenen Stärken und die Bundesliga zu fokussieren. Die Partie in Freiburg könnte zu einem Schlüsselspiel für die Hessen werden, die nun schon gewaltig unter Druck stehen. Sollte es eine weitere Niederlage geben, wird man die Transferpolitik und den neuen Trainer möglicherweise schon in Frage stellen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Marco Fabian, Simon Falette und Marijan Cavar ohne Zukunft in Hessen?

Nach dem Supercup-Debakel am vergangenen Wochenende war klar gewesen, dass Eintracht Frankfurt den Kader noch einmal auf den Prüfstand stellen würde. Dabei scheinen laut einem Bericht des „Kicker“ die Profis Marco Fabian, Simon Falette und Marijan Cavar in Zukunft ohne eine Chance auf einen Einsatz zu sein.

Der Supercup kam laut dem Trainer Adi Hütter rund zwei Wochen zu früh für die Mannschaft von Eintracht Frankfurt. Das 0:5 war sicherlich ein erheblicher Rückschlag und eine Euphoriebremse im Hinblick auf die anstehende Saison gewesen. Der Ruf nach Verstärkungen wird nun lauter, zudem soll der Kader noch ein wenig verkleinert werden. Eine Analyse nach dem Supercup scheint nun erste Ergebnisse zu haben.

Eintracht Frankfurt

DFL Supercup 2018 live im ZDF: FC Bayern München – Eintracht Frankfurt im Kampf um den ersten Titel

Das Duell zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt (live im ZDF/ Live-Stream) im Rahmen des DFL-Supercups 2018 ist die Neuauflage des Pokalfinales. Dabei hatten die Hessen überraschend den Titel geholt und den Rekordmeister düpiert. Nun sind die Vorzeichen wieder anders, denn vor allem Niko Kovac hat nun die Seiten gewechselt. Inwieweit er sein einstiges Team überraschen kann, bleibt abzuwarten.

Der FC Bayern München war nach der Niederlage im Pokalfinale bitter enttäuscht. Der zweite Titel blieb dem Rekordmeister verwehrt, dementsprechend hat man noch eine Rechnung offen. Im Mai konnten viele Spieler ihr volles Leistungsvermögen nicht abrufen und vor allem hatte man den Gegner unterschätzt. Der gegnerische Trainer, Niko Kovac, hatte die perfekte Taktik gefunden, um die Bayern zu besiegen. Nun steht der Coach an der Seitenlinie der Münchner und möchte unbedingt seinen ersten Titel. Aus der eigenen Erfahrung heraus wird er die Eintracht auf keinen Fall unterschätzen, auch wenn der Kader eine erhebliche Veränderung erfahren hat.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Interesse an Reece Oxford von West Ham United – Rebic verlängert

Eintracht Frankfurt ist ein wirklicher Coup gelungen, denn der vielumworbene WM-Fahrer Ante Rebic hat seinen Vertrag bei den Hessen bis 2022 verlängert. Desweiteren beschäftigen sich die Verantwortlichen mit Reece Oxford von West Ham United, der in der vergangenen Spielzeit bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag stand.

Die Arbeit von Fredi Bobic kann man bei Eintracht Frankfurt nicht hoch genug einschätzen. Ihm ist es zuletzt immer wieder gelungen einen schlagkräftigen Kader mit interessanten Spielern zusammenzustellen. Nun ist Bobic ist ein weiterer Coup gelungen, denn Ante Rebic hat seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt bis 2022 verlängert. Aufgrund der guten Auftritte bei der WM 2018 hatte sich der Kroate in zahlreiche Notizbücher gespielt und galt als Wechselkandidat. Nun kann Trainer Hütter weiterhin mit dem flexiblen Offensivspieler planen.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Filip Kostic vom Hamburger SV wird als Rebic-Nachfolger gehandelt

Bei Eintracht Frankfurt könnte das Personalkarussell noch einmal kräftig an Schwung aufnehmen. Laut Medienberichten muss man bei den Hessen weiterhin mit einem Abschied von Ante Rebic rechnen. Dafür könnte Filip Kostic vom Hamburger SV als potenzieller Nachfolger den Weg nach Frankfurt finden.

Die zahlreichen personellen Wechsel bei der Eintracht haben in den vergangenen zwei Jahren schon eine gewisse Gewohnheit. Allerdings ist es Fredi Bobic und Niko Kovac gelungen eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen, die stets positiv zu überraschen wusste. Vor dieser Aufgabe steht nun der neue Trainer, der aber mit der Zusammenstellung noch nicht ganz zufrieden sein soll. Somit könnten die Verantwortlichen noch den ein oder anderen Transfer forcieren und zusätzlich den Kader entlasten.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Branimir Hrgota beim 1. FC Nürnberg und Jetro Willems beim FC Fulham gehandelt

Mit dem aktuellen Kader ist Frankfurts Trainer Hütter bislang nicht zufrieden. Eine Modizifizierung der Mannschaft scheint noch notwendig zu sein und auf der Abgangsseite könnte zeitnah Bewegung kommen. Aktuell werden Branimir Hrgota beim 1. FC Nürnberg und Jetro Willems beim FC Fulham gehandelt.

In der vergangenen Spielzeit gehörte Eintracht Frankfurt zu den positiven Überraschungen der Saison. Unter Trainer Kovac hat sich das Team kontinuierlich weiter entwickelt und wurde am Ende mit dem Pokalsieg belohnt. Niko Kovac ist mittlerweile Trainer des FC Bayern München und Adi Hütter steht in Hessen in der Verantwortung. Der neue Coach hat nach den ersten Eindrücken noch eine Veränderung der Mannschaft angemahnt, um weiterhin erfolgreich zu sein.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Ante Rebic bei Manchester United und Bayern München im Gespräch

Eintracht Frankfurt hat in diesem Sommer schon vier Leistungsträger verloren und muss sich nun auf einen Abschied von Ante Rebic einstellen, der bei der WM 2018 einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat. Vor allem Klubs aus der Premier League sollen großen Interesse am kroatischen Offensivspieler haben. Gehandelt wird auch der FC Bayern München mit Trainer Niko Kovac, aber dem Rekordmeister dürfte die Ablöse zu hoch zu sein. Im Gegenzug könnte Gonçalo Paciência vom FC Porto den Weg nach Frankfurt finden. Der Stürmer soll rund drei Millionen Euro kosten und soll noch den Medizincheck absolvieren.

Den Erfolg der vergangenen Saison muss Eintracht Frankfurt derzeit vor allem mit dem Verlust von Spielern bezahlen. Mit Marius Wolf, Omar Mascarell, Kevin-Prince Boateng, Lukas Hradecky und Alexander Meier haben sich gleich mehrere Leistungsträger verabschiedet und auf Fredi Bobic wartet die Mammutaufgabe, diese Lücken wieder zu schließen. Bislang ist dies in der jüngsten Vergangenheit immer gelungen. Ob Gonçalo Paciência vom FC Porto dazu gehört, muss man zunächst abwarten. Der Stürmer soll kurz vor einer Unterschrift bei den Hessen stehen, rund drei Millionen Euro kosten und muss nur noch den Medizincheck absolvieren.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Interesse an Chico Geraldes von Sporting Lissabon

Eintracht Frankfurt muss nach dem Verlust von einigen Stammspielern den Kader wieder für die Bundesliga rüsten. Interesse haben die Hessen in diesem Zusammenhang an Chico Geraldes von Sporting Lissabon, der bei seine Leihe bei Rio Ave FC mit sehr guten Leistungen aufhorchen ließ. Knackpunkt könnte dabei die Ablöse werden, die laut einer Klausel auf 45 Millionen Euro taxiert ist.

Mit Marius Wolf, Omar Mascarell, Kevin-Prince Boateng, Lukas Hradecky und Alexander Meier hat die Eintracht in diesem Sommer gleich fünf teilweise langjährige Leistungsträger verloren. Ihre Qualität im Kader muss erst einmal ersetzt werden, zumal mit Ante Rebic ein weiterer Angreifer bei der WM 2018 in Russland nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte. Auf die Verantwortlichen wartet jede Menge Arbeit, aber mit Lucas Torró, Frederik Rönnow, Nicolai Müller, Evan N’Dicka und Felix Wiedwald konnte man schon die ein andere Lücke schließen.