Tag Archives: Brasilien

Brasilien

Brasilien – Belgien live im ZDF: Favoritenduell im Viertelfinale der WM 2018 mit Neymar

Im Duell zwischen Brasilien und Belgien (live im ZDF/ Live-Stream) stehen sich im Viertelfinale der WM 2018 zwei Titelanwärter gegenüber. Dabei konnten sich die Südamerikaner kontinuierlich im Verlauf des Turniers steigern, während Belgien fast an Japan gescheitert wäre. Interessant dürfte es sein, wie vor allem die grandiose Offensive beider Mannschaften in Schwung kommt. Neymar und Coutinho gegen Lukaku und Hazard.

Brasilien hat gegen Mexiko eine sehr überzeugende Leistung auf den Platz gebracht. Vor allem sehr konstant in der Defensiv, kann sich das Team von Trainer Tite auf die Offensive um Neymar verlassen. Diese kreiert immer wieder neue Chance und Abschlüsse, so dass es bislang nur eine Frage der Zeit war, bis das Team letztendlich den Treffer erzielte. Allerdings gilt es im Duell gegen Belgien auch das defensive Gleichgewicht im Auge zu behalten, denn die Roten Teufel haben selbst außergewöhnliche Akteure in den eigenen Reihen.

Brasilien

Brasilien – Mexiko live im ZDF: Gibt es eine weitere Überraschung im Achtelfinale der WM 2018

In der Partie zwischen Brasilien und Mexiko (live im ZDF/ Live-Stream) sind die Südamerikaner auf jeden Fall gewarnt. Nach Deutschland, Argentinien, Portugal und Spanien könnte der nächste Favorit die Segel im Achtelfinale der WM 2018 streichen, wenn man nicht die notwendige Qualität auf den Rasen bringt. Viel wird davon abhängen, ob die Seleçao in der Offensive bestehen kann.

Natürlich haben die Brasilianer wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass Deutschland in der Gruppenphase gescheitert ist. Ein erneutes Duell gegen den noch amtierenden Weltmeister hätte eventuell auch eine besondere Motivation freigesetzt. Mit Mexiko hat man nun einen Gegner vor der Brust, der eben die Offensive Deutschlands komplett aus dem Spiel genommen und selbst Akzente gesetzt hat. Deshalb gilt es bei aller offensiven Kreativität das Umschaltspiel im Auge zu behalten, damit sich nicht weiterer Favorit von der WM 2018 verabschiedet.

Brasilien

WM 2018: Serbien – Brasilien live im ZDF ohne taktisches Geplänkel

Die Partie zwischen Serbien und Brasilien (live im ZDF/ Live-Stream) wird ohne das taktische Geplänkel absolviert werden. Das wenig ansehnliche Spiel zwischen Dänemark und Frankreich am gestrigen Tag ist hier nicht möglich, denn gleich drei Mannschaften die Chance auf das Achtelfinale bei der WM 2018.

Natürlich werden die Südamerikaner mit einem Auge auf die Partien im Achtelfinale schauen, wer der potenzielle Gegner im Achtelfinale sein könnte. Allerdings kann es sich Brasilien nicht leisten den Gegner zu unterschätzen, denn nach dem knapp Erfolg über Costa Rica dürfte man gewarnt sein. Zwar ist man mit einem Remis sicher weiter, aber die Serben werden gegen Neymar & Co alles geben. Defensiv durchaus anfällig, darf sich die Selecao auf keinen Fall nur auf ihre technischen Fähigkeiten verlassen. In manchen Situationen muss der Kampf einfach angenommen werden.

Brasilien

Brasilien – Costa Rica live im ZDF: Favorit mit Neymar unter Druck bei der WM 2018

In der Partie zwischen Brasilien und Costa Rica (live im ZDF/ Live-Stream) steht ein weiterer Favorit unter Druck. Nach dem 1:1 gegen die Schweiz braucht die Seleçao einen überzeugenden Sieg, um die Kritiker verstummen zu lassen. Eine Hauptrolle fällt dabei Neymar zu, dessen Mitwirken bis zuletzt offen war. Der absolute Außenseiter Costa Rica möchte natürlich eine Überraschung schaffen, aber hierzu dürfte bei allem Respekt die notwendige Qualität fehlen.

Brasilien hat so viele Ausnahme-Fußballer in den Reihen, aber dennoch wird permanent über Neymar gesprochen. Der Superstar von PSG blieb beim Auftakt gegen die Schweiz schwach und konnte wenig überzeugen. Natürlich war es vor allem die harte Gangart, die ihm zusetzte, aber dies dürfte er mittlerweile gewohnt sein. Ob er heute mit von der Partie ist, war bis zuletzt offen, da er das Training unter Woche abbrechen musste. Dennoch ist die Qualität in der Seleçao hoch genug, um die notwendigen drei Punkte einzufahren.

Deutschland

Auslosung der Gruppen zur WM 2018 mit Deutschland und Brasilien in Topf 1 – Spanien droht

In diesen Tagen werden die letzten Tickets für die Fußball-WM 2018 in Russland vergeben und natürlich schaut man mit einer gewissen Aufregung auf die anstehende Auslosung am 1. Dezember 2017 in Moskau. Deutschland und Brasilien befinden sich dabei in Topf 1, während mit Spanien und England zwei absolute Hochkaräter in Topf 2 zu finden und damit potenzielle Gegner sind.

Es dürfte eine interessante WM 2018 werden, bei der mit den Niederlanden und jetzt auch Italien zwei sehr prominente Teams fehlen werden. Umso spannender könnte die anstehende Auslosung werden, bei der neue Aspekte zum Tragen kommen. Erstmals werden die Teams nach ihrer Platzierung in der Weltrangliste auf die jeweiligen Töpfe verteilt. Damit sind derzeit Deutschland (1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7) sowie Gastgeber Russland im Lostopf 1 zu finden.

Neymar

Verletzung von Neymar entpuppt sich als Wirbelbruch

Brasilien steht im Halbfinale der WM 2014 und muss dies teuer bezahlen. Neben der Sperre von Kapitän Thiago Silva wird man auch auf Superstar Neymar verzichten, der sich nach einem Foul schwer am Rücken verletzt hat. Wie der Teamarzt bestätigte handelt es sich um einen Wirbelbruch, der eine Pause von vier bis sechs Wochen nach sich zieht.

Brasilien befindet sich im Schockzustand, obwohl man gestrigen dank eines leidenschaftlichen 2:1-Erfolg im Halbfinale steht. Dort trifft man auf eine starke deutsche Mannschaft, die Frankreich am frühen Abend mit 1:0 besiegt hatte. Allerdings sind die Hoffnungen auf einen Finaleinzug bei Brasilien drastisch gesungen, denn mit Thiago Silva fehlt der Kaiptän aufgrund einer Gelbsperre. Die Hiobsbotschaft des Abends war jedoch die schwere Verletzung von Superstar Neymar.

Brasilien

Confed-Cup 2013: Brasilien – Uruguay im ersten Halbfinale

Das erste Halbfinale beim Confed-Cup zwischen Brasilien und Uruguay, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist eine besondere Herausforderung für den Gastgeber, schließlich musste man Uruguay zuletzt den Titel bei der Südamerikameisterschaft überlassen.

Brasilien

Confed-Cup 2013: Brasilien – Italien um den Gruppensieg

Das Duell zwischen Brasilien und Italien, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, entscheidet in der Gruppe A im Rahmen des Confed-Cups 2013 über den Gruppensieg. Mit einem Erfolg kann man im Halbfinale einem Duell gegen Welt- und Europameister Spanien aus dem Weg gehen.

Bislang hat sich der Confed-Cup 2013 als eine gelungene Veranstaltung präsentiert, die aber mittlerweile aufgrund der politischen Proteste etwas an Glamour verloren hat. Aus sportlicher Sicht kann das Turnier ein Jahr vor der WM 2014 am Zuckerhut schon jetzt als ein Erfolg gewertet werden, bei dem sich die Favoriten in guter Form präsentiert. Selbst dem chancenlosen Tahiti fliegen die Herzen der Zuschauer zu.

Estadio Castelao

Confed-Cup 2013: Brasilien – Mexiko im Estadio Castelao

Im heutigen Duell zwischen Brasilien und Mexiko, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, geht es für die Mittelamerikaner nach der Niederlage gegen Italien im Rahmen des Confed-Cups 2013 bereits um alles. Eine Niederlage gegen den Gastgeber wäre fast gleichbedeutend mit dem Ausscheiden.

Nach dem ersten Spieltag beim Confed-Cup 2013 lässt sich als ersten Eindruck festhalten, dass Brasilien für die Ausrichtung der anstehenden Weltmeisterschaft 2014 gewappnet ist. Bei der Organisation des Turniers gab es bislang nur kleinere Pannen, die nicht weiter ins Gewicht fallen und beim sportlichen Aspekt, kann man mit den gesehenen Spielen durchaus zufrieden sein. Der Gastgeber hat sich mit einem klaren 3:0-Erfolg über Japan eine gute Ausgangslage verschafft und kann dem heutigen Duell gegen Mexiko etwas gelassener entgegen schauen.

Auslosung für die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien im Juli

Auch wenn die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien noch drei Jahre entfernt ist, hat man von Seiten der Europäischen Fußball-Union (UEFA) die ersten Voraussetzungen geschaffen. In neun Gruppen werden die 53 Mitglieder der UEFA die 13 europäischen Teams ermitteln, die an der WM 2014 teilnehmen werden.

Zunächst steht für die meisten Nationalmannschaften die Europameisterschaft 2012 im Vordergrund. Erst anschließend wird man sich näher mit der anstehenden Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien auseinandersetzen. Die UEFA ist in dieser Hinsicht schon einen Schritt weiter und hat grundlegende Voraussetzungen für die WM geschaffen.