Tag Archives: Borussia Mönchengladbach

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Josip Drmic von Borussia Mönchengladbach ein Thema

Knapp vier Tage vor dem Ende der aktuellen Transferperiode könnte Fortuna Düsseldorf noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Die Rheinländer sollen sich mit einer Verpflichtung von Josip Drmic von Borussia Mönchengladbach auseinandersetzen, allerdings könnte das Gesamtpaket zu groß für das derzeitige Budget sein. Eine Leihe für ein Jahr könnte eine Lösung, allerdings ist Drmic nur bis 2019 an die Fohlen gebunden.

Der Auftakt in die neue Bundesligasaison ist Fortuna Düsseldorf zwar knapp misslungen, aber grundsätzlich hat die Mannschaft von Friedhelm Funkel schon ein Ausrufezeichen gesetzt. Mit dieser Leistung und mehr Effizienz vor dem Tor könnte man mit Sicherheit um den Klassenerhalt mitspielen. Gerade in der Offensive würde dem Team womöglich ein weiterer Stürmer gut tun.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Stephen Ireland wird als Neuzugang gehandelt

Nach der souveränen Vorstellung im DFB-Pokal wartet am kommenden Wochenende auf Borussia Mönchengladbach das Rheinderby gegen Bayer 04 Leverkusen. Abseits des aktuellen sportlichen Geschehens wird von „Reviersport“ Stephen Ireland wird als Neuzugang bei den Fohlen gehandelt. Der 31jährige zentrale Mittelfeldspieler ist derzeit vereinslos, war aber unter anderem schon für Manchester City am Ball.

Der BSC Hastedt war am Ende keine wirkliche Herausforderung für Borussia Mönchengladbach gewesen. Somit kann man entspannt der Auslosung am kommenden Sonntag entgegen blicken, wo man auf ein sportliches attraktives Los hofft. In dieser Woche wird der Fokus auf die Bundesliga gerichtet, wo man dem Rheinderby gegen Bayer 04 Leverkusen entgegen fiebert. Gleich zum Auftakt kann sich das Team von Trainer Dieter Hecking mit einem Konkurrenten um das europäische Geschäft messen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Michal Pazdan von Legia Warschau im Gespräch

Die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach haben in der jüngsten Vergangenheit betont, dass man nicht zwingend mehr auf dem Transfermarkt handeln muss. Sollte sich eine interessante Option vor allem in der Innenverteidigung ergeben, wird man sich damit sicherlich auseinandersetzen. Laut polnischen Medien wird derzeit Michal Pazdan von Legia Warschau mit den Fohlen in Verbindung gebracht.

Mit dem Abschied von Jannik Vestergaard in Richtung Southampton war eigentlich klar gewesen, dass Borussia Mönchengladbach in dieser Sommerperiode noch mit zahlreichen Spielern in Verbindung gebracht wird. Max Eberl hat in diesem Zusammenhang jedoch betont, dass man grundsätzlich in der Defensive gut aufgestellt ist und nicht zum Handeln gezwungen ist. Dennoch gibt es derzeit zahlreiche Spekulationen um Spieler, mit denen sich die Fohlen auseindersetzen sollen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Patrick Herrmann und Josip Drmic gelten als Wechselkandidaten

Bei Borussia Mönchengladbach sind die Personalplanungen für die kommende Spielzeit noch lange nicht abgeschlossen. Die Verantwortlichen halten weiterhin die Augen für Verstärkungen offen, zudem könnte es noch Bewegung auf der Abgangsseite geben. Patrick Herrmann und Josip Drmic gelten bei den Fohlen als potenzielle Abschiedskandidaten. Der 1. FC Nürnberg soll in diesem Zusammenhang ein Interesse an Herrmann haben, ob der Transfer finanziell darstellbar ist, scheint bislang offen zu sein.

Borussia Mönchengladbach vor dieser Spielzeit leistungsgerecht einzustufen, fällt selbst Experten unheimlich schwer. Im „Kicker“-Interview hat Innenverteidiger Matthias Ginter vor allem die Konstanz als Schlüssel für das europäische Geschäft angeführt, die man in die Leistungen bringen muss. Dazu wurde der Kader punktuell verstärkt und noch sind die Planungen nicht abgeschlossen.

Borussia Mönchengladbach

VfB Lübeck – Borussia Mönchengladbach als Live-Stream auf Laola1.tv im Test

In der Partie zwischen dem VfB Lübeck und Borussia Mönchengladbach (als Live-Stream auf Laola1.tv) möchte Trainer Dieter Hecking weitere wertvolle Erkenntnisse sammeln. Nach dem Abschied von Yannik Vestergaard gilt es für die Fohlen vor allem eine neue und konstante Innenverteidigung zu finden. Auch die Offensive, die im vergangenen Jahr oftmals die Durchschlagskraft vermissen ließ, soll in der anstehenden Spielzeit wieder wesentlich effektiver gestaltet werden.

Der VfB Lübeck hatte seine Blütezeit als Zweiligist und natürlich besteht im Norden die Sehnsucht nach einer höheren Spielklasse. Dazu gilt es aber zunächst einmal in der Regionalliga Nord weiter anzugreifen. Zuletzt stand ein fünfter Platz zu Buche, den es in diesem Jahr zu verbessern gilt. Mit dem 2:2 gegen Magdeburg in dieser Woche hat man gezeigt, dass man durchaus sehr gute Leistungen auf den Platz bringen kann. Diese gilt es im heutigen Duell mit dem Bundesligisten zu wiederholen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Jannik Vestergaard beim FC Southampton im Gespräch

Bei Borussia Mönchengladbach sind die Planungen für die kommende Spielzeit keinesfalls abschlossen. Insbesondere in der Offensive herrscht noch Handlungsbedarf. Zudem wirbt derzeit die Premier League um die Dienste von Jannik Vestergaard. Der FC Southampton, West Ham United und der FC Everton sollen sich mit dem Innenverteidiger beschäftigen, der allerdings erst ab einer Summe von 20 Millionen plus X den Klub verlassen darf.

Borussia Mönchengladbach hat eine eher durchwachsene Saison hinter sich gebracht und das europäische Geschäft verpasst. Mit punktuellen Veränderungen im Kader möchte man den Blick wieder nach oben richten, aber da wartet eine Menge Arbeit auf Manager Max Eberl. Gerade in der Offensive hätten die Verantwortlichen gerne eine weitere Alternative.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Yann Sommer vom FC Liverpool umworben?

Borussia Mönchengladbach möchte in diesem Kader vor allem die Offensive stärken und wirbt dabei um Wunschkandidat Niklas Füllkrug von Hannover 96. Allerdings könnte sich bald eine neue Baustelle im Kader eröffnen, denn Yann Sommer soll beim FC Liverpool auf dem Wunschzettel stehen. Bei einer entsprechenden Ablöse müssten die Verantwortlichen wohl ins Überlegen kommen.

Es könnte noch ein interessanter Sommer werden bei Borussia Mönchengladbach, denn die Kaderplanungen sind noch lange nicht abgeschlossen. Auf den Flügeln herrscht ein gewisser „Überfluss“ an guten Spielern, die wiederum mehr Einsatzzeiten für sich beanspruchen. In der Offensive selbst würde man gerne den ein oder anderen Spieler abgeben und mit Niklas Füllkrug einen Stürmer verpflichten. Laut Medienberichten soll man Hannover 96 nun 15 Millionen Euro geboten haben.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach und der SV Werder Bremen haben Felix Beijmo von Djurgardens IF auf dem Zettel

Mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern aus Skandinavien, insbesondere aus Schweden, haben sowohl Borussia Mönchengladbach als auch der SV Werder Bremen gute Erfahrungen gemacht. Laut schwedischen Medien sollen die beiden Klubs nun Felix Beijmo von Djurgardens IF auf dem Zettel haben.

Ludwig Augustinsson beim SV Werder Bremen und Oscar Wendt bei Borussia Mönchengladbach haben ihre Fähigkeiten in der Bundesliga bereits unter Beweis gestellt. Beide Schweden genießen in ihren Klubs einen hohen Stellenwert mit ihrer Zuverlässigkeit und ihren Stärken in der Defensive. Kaum verwunderlich, dass Verteidiger aus Skandinavien besonders hoch im Kurs stehen.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Interesse an Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach?

Die Mannschaft vom SV Werder Bremen könnte in der kommenden Saison wirklich eine positive Überraschung sein. Nach der hervorragenden Rückrunde verstärkt man sich derzeit punktuell und erhöht die Qualität im Kader nachhaltig. Laut Medienberichten sollen die Norddeutschen nun auch Interesse an Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach haben. Damit könnte das schnelle Flügelspiel noch einmal nachhaltig belebt werden.

Unter Florian Kohfeldt hat die Mannschaft vom SV Werder Bremen wirklich eine hervorragende Entwicklung genommen. Viele Spieler konnten ein deutlich höheres Leistungsniveau abrufen und nicht wenige Experten glauben, dass man in der kommenden Spielzeit durchaus am europäischen Geschäft schnuppern kann. Zudem sorgen die Verantwortlichen derzeit dafür, dass das Team punktuell verstärkt wird mit wirklich interessanten Transfers.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Vincenzo Grifo von Borussia Mönchengladbach ein Thema

Der SV Werder Bremen wird in der kommenden Spielzeit mit einer leicht veränderten Mannschaft starten. Nach dem Abschied von Zlatko Junuzovic und dem wahrscheinlichen Abgang von Thomas Delaney wird vor allem nach Verstärkung im Mittelfeld gefahndet. Aktuell werden die Norddeutschen mit Vincenzo Grifo von Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht, der sich bei den Fohlen nicht richtig durchsetzen konnte.

Spielerisch hat sich der SV Werder Bremen unter dem neuen Trainer deutlich weiter entwickelt. In der Rückrundetabelle hat man am Ende sogar den fünften Rang belegt und hätte sich damit für einen europäischen Wettbewerb qualifiziert. Ob dies allerdings in der anstehenden Spielzeit ebenso möglich ist, dürfte vor allem von den Verstärkungen abhängen. Mit Osako vom 1. FC Köln hat man einen spielerischen Stürmer verpflichtet, der flexibel in der Offensive einsetzbar ist. Nach dem Abgang von Zlatko Junuzovic sowie dem wahrscheinlichen Abschied von Thomas Delaney haben die Norddeutschen vor allem kreativen Mittelfeld Bedarf.