Tag Archives: Borussia Dortmund

Fußball

Auslosung der Europa League 2017/18: Sechzehntelfinale mit Borussia Dortmund und RB Leipzig

Die Ko-Phase der Europa League wird eine spannende Angelegenheit. Bei der Auslosung des Sechzehntelfinales am kommenden Montag sind unter anderem Borussia Dortmund, RB Leipzig, der FC Arsenal, der AC Mailand und Atletico Madrid vertreten. Die Fans können sich somit auf wirklich interessante Partien freuen.

Die europäische Bilanz ist aus deutscher Sicht etwas ernüchternd, denn mit dem FC Bayern München ist nur noch ein deutsches Team in der Königsklasse vertreten. Borussia Dortmund und RB Leipzig werden fortan in der Europa League versuchen die eigene Bilanz etwas aufzubessern. Die TSG Hoffenheim und Hertha BSC haben sich aus diesem Wettbewerb schon verabschiedet, allerdings hat der 1. FC Köln noch die Chance auf die Ko-Phase. Wünschenswert wäre es, wenn noch ein weiteres Team in Europa verbleiben würde.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Manuel Akanji vom FC Basel rückt immer mehr in den Fokus

Angesichts der zahlreichen Verletzungen ist es bei Borussia Dortmund nicht mehr ausgeschlossen, dass man sich in der kurzen Winterpause verstärken wird. Vor allem in der Defensiv könnte mit Manuel Akanji vom Basel ein Akteur in den Fokus rücken, der mit starken Leistungen in der Schweiz und in der Champions League nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hat.

Am gestrigen Abend hat Borussia Dortmund nach einer durchaus ansprechenden Darbietung mit 3:2 bei Real Madrid verloren. Dennoch hat man den Einzug in die Europa League geschafft und kann dort eventuell einen neuen Anlauf im europäischen Geschäft nehmen. Vor allem mit dem Hintergrund, dass man von zahlreichen Verletzungssorgen geplagt ist, kann der Abend in Madrid als positiv bewertet werden. Gegen den SV Werder Bremen am Wochenende sollte man auch endlich in der Bundesliga wieder für ein positives Erlebnis sorgen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Pierre-Emerick Aubameyang wieder beim AC Mailand, Real Madrid und FC Liverpool im Gespräch

Mit der bald startenden Transferperiode im Januar wachsen natürlich auch wieder die Spekulationen rund um Pierre-Emerick Aubameyang. Der Top-Stürmer von Borussia Dortmund wird erneut mit den Spitzenklubs in Europa in Verbindung gebracht. Der AC Mailand, Real Madrid und FC Liverpool sollen den 28jährigen auf dem Zettel haben, aber der BvB wird Aubameyang nicht ohne einen entsprechenden Ersatz ziehen lassen.

Bis Weihnachten steht Borussia Dortmund noch vor richtungsweisenden Spielen. Unter Woche gilt es die Teilnahme an der Europa League abzusichern und in den verbleibenden Bundesligaspielen auf Champions League-Kurs zu bleiben. Dazu beitragen soll auch Pierre-Emerick Aubameyang, dessen Qualität unbestritten ist, aber seine Eskapaden immer wieder für Unruhe in der Mannschaft sorgen. Deshalb soll es laut „Bild.de“ vor allem von Seiten des Spielers Überlegungen geben den Klub zu verlassen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda

Derzeit ist Borussia Dortmund wieder Bestandteil zahlreicher Transfergerüchte, allerdings könnte sich bei Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda schon bald ein Transfer anbahnen. Laut Medienberichten sollen sich die Verantwortlichen vom BvB bereits mit dem argentinischen U20-Nationalspieler getroffen haben.

Die Schlagzeilen in den vergangenen Tagen gehörten wieder einmal Pierre-Emerick Aubameyang. Der treffsichere Stürmer war in der Bundesliga suspendiert worden und auch auch seine vermeintliche Begünstigungen sollen in der Mannschaft nicht gut angekommen sein. Was sich genau zugetragen hat, wird sicherlich nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten, dennoch gilt der Gabuner eigentlich in jeder Transferperiode als potenzieller Abschiedskandidat.

1. FC Köln

1. FC Köln: André Schürrle von Borussia Dortmund als Leihspieler im Visier

Der 1. FC Köln wird auf die sportliche Talfahrt im Winter auch personell reagieren. Laut einem Bericht des „Kicker“ soll man sich intensiv um eine Leihe von André Schürrle von Borussia Dortmund bemühen. Der Offensivspieler sucht seine WM-Chance und könnte bei den Rheinländern deutlich mehr Spielzeit verbuchen.

Am gestrigen Abend sendete der 1. FC Köln noch einmal ein deutliches Lebenszeichen. Bei Hertha BSC gewann man im DFB-Pokal mit 3:1, auch wenn man dazu jede Menge Glück brauchte. Möglicherweise hat man aber genau so ein Spiel gebraucht, um wieder in die Spur zu kommen. Dies wird sich beim Gastspiel in Leverkusen herausstellen, wo man am kommenden Wochenende antreten muss.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2017/18 live bei Eurosport mit Borussia Dortmund und RB Leipzig

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League 2017/18 (live bei Eurosport/ Live-Stream) wird mit Hochspannung erwartet. Borussia Dortmund, der FC Bayern München und RB Leipzig warten auf ihre Gegner. 

Die deutschen Mannschaften können in der Gruppenphase der Champions League nicht aufeinander treffen, dennoch erwartet die Teams richtig schwere Aufgaben. Der FC Bayern München in Topf 1 kann durchaus Glück haben mit der Auslosung, obwohl der Topf 2 mit Borussia Dortmund noch hochkarätiger besetzt ist. Dort tummeln sich als potenzielle Gegner des Rekordmeister Manchester City, Manchester United, der FC Barcelona, Atletico Madrid und Paris St. Germain. RB Leipzig in Topf 4 muss ohnehin mit richtigen Krachern rechnen, da man auf jeden Fall eine Topmannschaft aus Topf 1 und Topf 2 zugelost bekommt.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Ist Sebastian Rode von Borussia Dortmund ein Thema?

Auf der Suche nach Verstärkungen führt der Weg des VfB Stuttgart eventuell zu Borussia Dortmund. Dort erfüllt Sebastian Rode das Anforderungsprofil der Schwaben perfekt, allerdings hat er unter dem neuen Trainer ein neues Standing. Eine angedachte Leihe könnte deshalb schwierig werden.

Der Markt gibt derzeit sehr wenig her. Fast alle Mannschaften in der Bundesliga sind noch auf der Suche nach potenziellen Verstärkungen, aber die horrenden Preise schrecken viele Verantwortliche ab. Selbst für eher durchschnittliche Spieler werden hohe Ablösesumme aufgerufen, die nicht mehr der Realität entsprechen.

Hannover 96 -Stadion

Hannover 96: Leihe von Emre Mor von Borussia Dortmund angedacht

Hannover 96 möchte auf den offensiven Außenbahnen und im Sturm noch Verstärkungen für die kommende Spielzeit finden. Bislang gestaltet sich die Suche äußerst schwierig, aber mit Emre Mor von Borussia Dortmund eröffnet sich jetzt eine neue Perspektive. Eine Leihe des 20jährigen könnte für beide Klubs von Interesse sein.

Trainer André Breitenreiter zeigte sich nach dem Test gegen den Wolfsberger AC durchaus zufrieden mit der Spielweise seiner Mannschaft. Zwar endete die Partie mit 0:0, aber aus dieser Partie konnte der Coach wichtige Erkenntnisse ziehen. Dennoch wissen die Verantwortlichen, dass man noch ein oder zwei Optionen in der Offensive braucht, um in der Bundesliga bestehen zu können. Die Suche nach einem Stürmer, der sofort weiterhelfen kann, gestaltet sich bislang sehr schwierig.

Fußball

Rot-Weiß Essen – Borussia Dortmund live auf Sky News HD: Testspiel mit Nostalgie

In der Partie zwischen Rot-Weiß Essen und Borussia Dortmund (live bei Sky News HD/ Live-Stream) dürfte bei den Gastgebern eine Menge Nostalgie mitschwingen. Einst begegnete man sich auf Augenhöhe in der Bundesliga, aber diese Zeit ist lange her. Immerhin wird sich das Stadion mit seinen Fans am heutigen Dienstag wieder erstklassig präsentieren.

Rot-Weiß Essen ist derzeit in der Regionalliga beheimatet und auch wenn man in den vergangenen Jahren oben mitspielte, der Sprung in die 3. Liga gelang bislang nicht. 2006/07 war man zuletzt in der 2. Bundesliga im Rampenlicht gewesen, ansonsten gelingt dies nur durch gute Auftritte im DFB-Pokal. Zumindest am heutigen Dienstag richtet sich der Fokus auf das Stadion in Essen, wenn die Borussia aus Dortmund dort gastiert. Die Fans, die ohnehin seit Jahren erstklassig und treu sind, werden für eine grandiose Stimmung sorgen.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Felix Passlack von Borussia Dortmund ein Kandidat

Der VfB Stuttgart hatte bereits nach dem Aufstieg angekündigt, dass man den Kader nur punktuell verstärken möchte. Mit Felix Passlack von Borussia Dortmund hat man einen jungen und talentierten Spieler im Blick, der auch perspektivisch eine gute Investition sein könnte. Es wird allerdings etwas Geduld gefragt sein, denn bei den Schwarz-Gelben wird man erst die Trainerfrage klären wollen.

Auf den VfB Stuttgart darf man in der kommenden Saison wirklich gespannt sein. Sportlich erfolgreich in der 2. Liga wird man zukünftig wieder den Fokus auf junge und entwicklungsfähige Spieler legen. Ihnen zur Seite werden erfahrene Spieler gestellt, die mit ihren Fühungsqualitäten auch die notwendige Mentalität in die Mannschaft bringen. Wichtig in diesem Zusammenhang dürfte auch die Vertragsverlängerung von Torjäger Simon Terodde gewesen sein, der von zahlreichen Klubs umworben wurde.