Tag Archives: Borussia Dortmund

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Felix Passlack von Borussia Dortmund ein Kandidat

Der VfB Stuttgart hatte bereits nach dem Aufstieg angekündigt, dass man den Kader nur punktuell verstärken möchte. Mit Felix Passlack von Borussia Dortmund hat man einen jungen und talentierten Spieler im Blick, der auch perspektivisch eine gute Investition sein könnte. Es wird allerdings etwas Geduld gefragt sein, denn bei den Schwarz-Gelben wird man erst die Trainerfrage klären wollen.

Auf den VfB Stuttgart darf man in der kommenden Saison wirklich gespannt sein. Sportlich erfolgreich in der 2. Liga wird man zukünftig wieder den Fokus auf junge und entwicklungsfähige Spieler legen. Ihnen zur Seite werden erfahrene Spieler gestellt, die mit ihren Fühungsqualitäten auch die notwendige Mentalität in die Mannschaft bringen. Wichtig in diesem Zusammenhang dürfte auch die Vertragsverlängerung von Torjäger Simon Terodde gewesen sein, der von zahlreichen Klubs umworben wurde. 

Hamburger SV

Hamburger SV: Interesse an Neven Subotic von Borussia Dortmund – Papadopoulos soll bleiben

Der Hamburger SV hat es wieder einmal in letzter Minute geschafft und bleibt in der Bundesliga. Jetzt wollen die Verantwortlichen den Kader auf den Prüfstand stellen und haben Veränderungen bereits angekündigt. Mit Neven Subotic von Borussia Dortmund, der im Winter bereits ein Thema war, hat man einen weiteren Innenverteidiger auf dem Zettel. Zudem soll der Verbleib von Kyriakos Papadopoulos gesichert werden.

Das Glück hat der HSV wieder in den vergangenen beiden Spielen gebucht haben. Der Treffer des FC Schalke 04 in der Nachspielzeit war eigentlich regulär gewesen und nach der 2:1-Führung gegen den VfL hätte es noch Elfmeter für Wolfsburg geben müssen. Wären diese Tore gefallen, hätte der HSV sogar noch komplett in die 2. Liga abstürzen können. Jetzt ist der Klassenerhalt gesichert und die Fans feierten dies wie eine Meisterschaft mit Platzsturm.

TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim: Matthias Ginter von Borussia Dortmund im Anflug- Amiri vor der Verlängerung?

Kurz vor dem Ende der Saison kommen die Personalplanungen bei der TSG Hoffenheim in Schwung. Laut Medienberichten soll Matthias Ginter von Borussia Dortmund im kommenden Jahr im Kraichgau verteidigen, zudem mehren sich die Zeichen für eine Vertragsverlängerung von Nadiem Amiri. Sandro Wagner hingegen könnte einen Wechsel nach England in Betracht ziehen.

Am kommenden Wochenende möchte die TSG Hoffenheim mit einem Erfolg über den FC Augsburg den direkten Einzug in die Champions League perfekt machen. Dann könnte man die Planungen für die kommende Spielzeit weiter forcieren, in den man unter anderem die Abgänge von Niklas Süle und Sebastian Rudy kompensieren muss.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Bobby Wood vom Hamburger SV auf dem Zettel?

Borussia Dortmund wird im Sommer den Kader sicherlich leicht verändern. Mit Ömer Toprak und Mo Dahoud stehen bereits zwei Neuzugänge fest und mit Bobby Wood vom Hamburger SV könnte noch ein klassischer Mittelstürmer die Mannschaft verstärken. Der US-Amerikaner spielt eine gute Saison an der Elbe und würde gut in das Spielsystem der Schwarz-Gelben passen.

In der anstehenden Transferperiode wollten die Verantwortlichen von Borussia Dortmund nur wenig Veränderungen am Kader vornehmen, dennoch hält man natürlich nach potenziellen Verstärkungen Ausschau. Mit Ömer Toprak von Bayer 04 Leverkusen und Mo Dahoud von Borussia Mönchengladbach stehen zwei Neuzugänge bereits fest. Deshalb wird es sicherlich auch Bewegung auf der Abgangsseite geben, um den Kader etwas zu verschlanken.

SC Freiburg

SC Freiburg: Pascal Stenzel von Borussia Dortmund soll bleiben

Am vergangenen Wochenende konnte Pascal Stenzel sein Comeback nach Verletzungspause in der Bundesliga feiern. Beim SC Freiburg hat der flexible Defensivspieler seinen nächsten Karriereschritt unternommen und soll nun in der Breisgau verbleiben. Hier hofft man Stenzel dauerhaft von Borussia Dortmund verpflichten zu können, aber auch andere Bundesligisten sollen 21jährigen im Blick haben.

Noch kann der SC Freiburg von Europa träumen, auch wenn man bei RB Leipzig am vergangenen Wochenende gewaltig unter die Räder gekommen ist. Trainer Streich konnte das Spiel jedoch schnell abhaken und sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren. Im Breisgau wäre eine Qualifikation für den Europapokal sicherlich eine Sensation, aber unbedingt gute Erfahrungen konnte man in diesem Zusammenhang bislang nicht sammeln.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Okay Yokuslu von Trabzonspor

Borussia Dortmund wird im Sommer sicherlich den Kader noch einmal punktuell verbessern und die ein oder andere Veränderung herbeiführen. Dabei wird vor allem ein Mentalitätsspieler gesucht, der möglicherweise Okay Yokuslu von Trabzonspor heißen könnte. Der 23jährige hat in der Türkei schon einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Zunächst gilt es bei Borussia Dortmund die Niederlage gegen den AS Monaco hinter sich zu lassen und sich am Samstag auf die Bundesliga zu konzentrieren. Angesichts des Anschlags vom Dienstag fällt dies natürlich besonders schwer und dies ausgerechnet in der wichtigsten Saisonphase. Man kann nur hoffen, dass es den Spielern gelingt über den sportlichen Alltag das Erlebte hinter sich zu lassen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – AS Monaco live auf Sky: Schweres Spiel nach dem Anschlag

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco (live auf Sky/ Live-Stream) steht natürlich ganz klar unter dem Eindruck des gestrigen Anschlags auf den Mannschaftsbus der Schwarz-Gelben. Die Verantwortlichen haben jedoch betont, dass man versucht sich auf das sportliche Geschehen in der Champions League zu fokussieren, auch wenn dies nicht leicht fallen sollte.

Zu  den Ermittlungen zum gestrigen Anschlag gibt derzeit nicht viele Informationen, auch um deren Fortschritt nicht zu gefährden. Mittlerweile hat es jedoch eine Festnahmen und die Durchsuchung einer Wohnung gegeben, wobei die Spuren in die islamistische Szene führen. Bei Borussia Dortmund muss man dies angesichts der sportlichen Herausforderung versuchen auszublenden, auch wenn dies natürlich umheimlich schwer fällt nach einem solchen Erlebnis. Der enge Zeitplan der UEFA hat keinen weiteren Termin vorgesehen und so werden die Spieler auf dem Platz stehen und ihr Bestes geben.

Borussia Dortmund

Verletzung von Marc Batra nach dem Anschlag auf Borussia Dortmund

Beim Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund am gestrigen Abend wurde Verteidiger Marc Batra verletzt. Der Innenverteidiger hat sich eine Speiche im rechten Handgelenk gebrochen und musste noch in der Nacht opriert werden.

Unmittelbar vor dem Spiel gegen den AS Monaco in der Champions League hat es eine Explosion in der Nähe des Mannschaftsbusses von Borussia Dortmund gegeben. Dabei gingen Scheiben zu Bruch und auch der Bus selbst wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zu den Hintergründen der Tat ist bislang nichts bekannt und die Polizei prüft derzeit ein gefundenes Schreiben auf seine Echtheit.

Borussia Mönchengladbach: Nuri Sahin und Neven Subotic von Borussia Dortmund auf dem Zettel

Borussia Mönchengladbach könnte im Winter womöglich noch einmal personell nachlegen, um dem Trainer mehr Handlungsspielraum zu geben. In diesem Zusammenhang sollen sich die Verantwortlichen mit Nuri Sahin und Neven Subotic von Borussia Dortmund beschäftigen, die derzeit nur wenig oder gar keine Spielzeit erhalten.

Beim Gastspiel in Augsburg wollen die Gladbacher den 1:0-Erfolg gegen den FSV Mainz 05 vereldeln und in der Tabelle weiter steigen. Mit einem Erfolg in der Fuggerstadt sowie anschließend unter der Woche gegen den VfL Wolfsburg kann man zumindestens den Anschluss an das obere Mittelfeld herstellen und nach der Winterpause voll angreifen. Das europäische Geschäft hat man noch lange nicht abgeschrieben und um mehr Optionen in der Mannschaft zu erhalten, könnte man ab Januar auch noch einmal personell nachlegen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Suso vom AC Mailand ein Kandidat

Borussia Dortmund hat am gestrigen Abend ein historisches Spiel in der Königsklasse abgeliefert und vor allem das Mittelfeld hat seine Klasse unter Beweis gestellt. Mit Suso vom AC Mailand hat man einen interessanten Spieler auf dem Zettel, der das ohnehin schon hochkarätig besetzte Mittelfeld noch einmal ergänzen könnte.

Mit einem 8:3 hat Borussia Dortmund in der Champions League Geschichte geschrieben. Noch nie sind mehr Tore in einer Partie gefallen als im Duell zwischen den Schwarz-Gelben und Legia Warschau. Am Tag der offenen Tore konnte Marco Reus einen grandioses Comeback feiern und auch Kagawa schoss sich mit zwei Treffern nachhaltig in Erinnerung. Selbst Nuri Sahin, der bislang eher selten zum Einsatz kam, konnte sich in die Torschützenliste eintragen.