Tag Archives: Borussia Dortmund

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Paco Alcácer vom FC Barcelona auf dem Wunschzettel

Die Stürmersuche bei Borussia Dortmund ist das Dauerthema des Sommers bei den Schwarz-Gelben. Laut der französischen „L’equipe“ sollen sich die Verantwortlichen mit Paco Alcácer vom FC Barcelona auseinandersetzen. Der 24jährige Stürmer kommt bei den Katalanen bislang kaum zum Zug und soll zu den Wunschkandidaten von Trainer Lucien Favre gehören.

Am gestrigen Abend zitterte sich Borussia Dortmund in die 2. Runde des DFB-Pokals. Dank zweier Tore in der Nachspielzeit konnten die Schwarz-Gelben eine Blamage gerade noch abwenden. Neben der spielerischen Ideenlosigkeit gegen defensiv stark agierende Fürther fehlte es vor allem an offensiver Durchschlagskraft. Somit scheint die Suche nach einem Stürmer von internationalem Format weiter an Notwendigkeit zu gewinnen.

Fußball

SpVgg Greuther Fürth – Borussia Dortmund live in der ARD: Überraschung oder Favoritensieg im DFB-Pokal 2018

Die Partie zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Borussia Dortmund (live in der ARD/ Live-Stream) zum Abschluss der 1. Runde im DFB-Pokal könnte ein spannende Angelegenheit werden, wenn es den Gastgebern gelingt über sich hinauszuwachsen. Dies ist schon mehrere Underdogs in diesem Jahr gelungen und die Schwarz-Gelben dürften gewarnt sein.

Mit vier Punkten aus zwei Partien sind die Kleeblättern in diesem Jahr hervorragend in die neue Saison gestartet. Noch ungeschlagen konnte man Selbstvertrauen für die heutige Aufgabe sammeln, die der Mannschaft alles abverlangen wird. Mit dem Bewusstsein, dass man sich in der Außenseiterrolle befindet, wird man versuchen vor allem defensiv gut organisiert und sicher zu stehen. Aus gelegentlich Kontern heraus sollen dann Nadelstiche in der Offensive gesetzt werden. Dies könnte das Konzept für die SpVgg Greuther Fürth sein, wenn man dem haushohen Favoriten die Stirn bieten möchte. Ein ausverkauftes Haus und eine tolle Stimmung dürften die Partie zu einem wahren Pokalhit werden lassen.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund – SSC Neapel live bei Sky Sport News HD: Testspiel auf Champions League-Niveau

Im Duell zwischen Borussia Dortmund und dem SCC Neapel (live bei Sky Sport News HD/ Live-Stream) können die Schwarz-Gelben am heutigen Dienstag schon einmal auf Champions League-Niveau testen. Der italienische Vizemeister mit Spielern wie Hamsik, Dries Mertens oder Arkadiusz Milik dürfte das Team von Trainer Lucien Favre mit seiner offensiven Spielweise vor allem in der Defensive fordern.

Borussia Dortmund soll unter dem neuen Trainer Lucien Favre bei Experten und Fans gleichermaßen mit spielerischen Vorstellungen überzeugen. Dafür wurde die Mannschaft grundlegend verändert und vor allem die Defensive hat eine neue Ausrichtung erhalten. Mit Axel Witsel hat man nun noch einmal einen defensiven Mittelfeldspieler von Weltklasseformat verpflichtet, um das Team besser gerüstet zu sehen. Bislang hat das Team einen sehr guten Eindruck in der Vorbereitung hinterlassen.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund – Stade Rennes live auf Sky Sport News HD: Testspiel zur Feinabstimmung

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und Stade Rennes (live auf Sky Sport News HD/ Live-Stream) hat durchaus schon einen richtungsweisenden Charakter für die Mannschaft von Trainer Lucien Favre. Rund drei Wochen vor dem Saisonstart in der Bundesliga geht es schon um den taktischen Feinschliff und das Finden einer Stammbesetzung. Vor allem eine deutlich attraktivere Spielweise liegt den Verantwortlichen am Herzen.

Auf Borussia Dortmund in der kommenden Spielzeit darf man wirklich gespannt sein. Die Verantwortlichen um Michael Zorc wollten dem Team ab diesem Sommer wieder eine eigene Identität geben und die typische Spielweise der vergangenen Jahre auf den Rasen bringen. Als Architekt und Baumeister wurde Lucien Favre verpflichtet, der mit seinen Teams stets offensiv zu überzeugen wusste. Dafür hat man bereits kräftig in die Mannschaft investiert und den ein oder anderen Spieler ziehen lassen. Auch wenn längst nicht alle Transferaktivitäten abgeschlossen sind, ist die Handschrift des neuen Trainers bereits zu erkennen.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Gerüchte um Gonzalo Higuaín von Juventus Turin und Mbwana Samatta von KRC Genk

Borussia Dortmund hat in der Offensive eine Planstelle offen. Ein zentraler Stürmer soll möglichst noch kommen, wenn der passende Spieler auf dem Markt ist. Aktuell werden die Schwarz-Gelben mit Gonzalo Higuaín von Juventus Turin und Mbwana Samatta von KRC Genk in Verbindung gebracht, allerdings scheinen dies mehr Spekulationen zu sein.

In der Vorbereitung hat Borussia Dortmund schon einen sehr guten Eindruck unter dem neuen Trainer Lucien Favre hinterlassen. Mit dem Coach sind viele Hoffnungen verbunden, zumal der Kader auch umfassend verändert wurde und der Umbau noch längst nicht abgeschlossen ist. Man würde noch gerne den ein oder anderen Spieler ziehen lassen, um Favre ein perfektes Arbeiten zu ermöglichen. Zudem sind die Verantwortlichen auf der Suche nach einem zentralen Stürmer, der wie einst Lewandowski oder Aubameyang Tore garantiert. Mit dem Wissen, dass man dafür viel investieren muss, übt man sich bislang in Zurückhaltung.

Werder Bremen

SV Werder Bremen: Interesse an Jan-Niklas Beste von Borussia Dortmund

Der SV Werder Bremen hat in diesem Sommer interessante Transfers getätigt und zudem auch gute Einnahmen generiert. Thomas Delaney ist für eine hohe Millionensumme zu Borussia Dortmund gewechselt und im Gegenzug könnte nun ein Talent den Weg an dieser Weser finden. Mit Jan-Niklas Beste hat man einen 19jährigen Linksverteidiger ins Auge gefasst. Vor einem Abschied steht womöglich Luca Caldirola, an dem der VfL Bochum ein großes Interesse hat.

Mit großer Spannung erwarten die Fans und die Experten das sportliche Abschneiden vom SV Werder Bremen in der kommenden Saison. Nach einer bärenstarken Rückrunde unter Florian Kohfeldt hofft man natürlich auf eine Weiterentwicklung der Mannschaft und die Verantwortlichen haben bereits interessante Transfers getätigt. Mit Osako und Harnik hat man neue Alternativen in der Offensiven, nur in der Zentrale müsste nach dem Abschied von Junozuvic und Delaney gehandelt werden.

Fußball

Bundesliga-Spielplan 2018/19 veröffentlicht: Borussia Dortmund startet gegen RB Leipzig

Am heutigen Freitag hat die DFL den Bundesliga-Spielplan 2018/19 veröffentlicht. Gleich am 1. Spieltag können sich die Fans auf richtig spannende Partien freuen, denn Borussia Dortmund empfängt RB Leipzig und die TSG Hoffenheim darf zum FC Bayern München reisen. Der FC Schalke 04 gastiert beim VfL Wolfsburg, während der 1. FC Nürnberg beim Hertha BSC antreten muss.

Nach dem WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft können sich die Fußballfans hierzulande ein wenig zurücklehnen. Anfang August startet die 2. Liga und am 24. August beginnt auch wieder das Geschehen in der Bundesliga. Am heutigen Freitag hat die DFL den neuen Spielplan für die kommende Saison präsentiert und die Anhänger können sich gleich auf richtig packende Partien freuen.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Andriy Yarmolenko, Sebastian Rode und Erik Durm vor dem Abschied?

In diesem Sommer stehen scheinbar noch erhebliche Kaderveränderungen bei Borussia Dortmund auf der Agenda. Laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung sollen die jungen Akteure wie Dan-Axel Zagadou, Alexander Isak und Jacob Bruun Larsen verliehen werden. Zudem könnten Andriy Yarmolenko, Sebastian Rode und Erik Durm sowie Gonzalo Castro und Jeremy Toljan bei entsprechenden Angeboten gehen.

Mit der vergangenen Saison war bei Borussia Dormund in der Summe niemand zufrieden, obwohl man am Ende die Champions League erreichte. Vor allem die Spielweise dürfte den Verantwortlichen nicht gefallen haben und deshalb sind in diesem Sommer tiefgreifende Veränderungen am Kader geplant. Neben Sokratis, der sich ohnehin zum FC Arsenal verabschiedet, stehen laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung mehrere Akteure vor dem Abschied, wenn die Angebote den finanziellen Vorstellungen entsprechen.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Interesse an Gonzalo Castro von Borussia Dortmund

Der VfB Stuttgart hat seine Mannschaft vor allem mit jungen und entwicklungsfähigen Spielern verstärkt. Die Verantwortlichen würden dem Kader nun auch etwas Erfahrung zuführen und sollen sich deshalb mit einer Verpflichtung von Gonzalo Castro von Borussia Dortmund. Der zentrale Mittelfeldspieler würde eine Ablöse zwischen fünf und sieben Millionen Euro kosten.

Bereits im Mai hatten die Verantwortlichen des VfB Stuttgart die Bundesligaexperten überrascht, als man gleich fünf Neuzugänge für die kommende Spielzeit präsentierte. Allesamt sind unter 23 Jahre und ihnen wird noch ein großer Entwicklungsschritt zugetraut. Allerdings wollen sowohl Trainer als auch Sportdirektor nicht nur auf Youngster setzen, sondern auch erfahrene Akteure in ihren Reihen wissen.

Borussia Dortrmund

Borussia Dortmund: Moussa Dembélé von Celtic Glasgow ein Kandidat für die Offensive

Der Neuaufbau der Offensive ist für die Verantwortlichen von Borussia Dortmund eine interessante Aufgabe. Zahlreiche Spieler stehen auf dem Prüfstand und könnten noch in diesem Sommer einen Wechsel anstreben. Im Gegenzug ist Moussa Dembélé von Celtic Glasgow ein interessanter Kandidat, der mit seinen 21 Jahren noch entwicklungsfähig ist und in Schottland zumindest sein Können bereits unter Beweis gestellt hat.

Es herrschen noch viele Fragezeichen bei Borussia Dortmund. Unter anderem sind André Schürrle und Shinji Kagawa potenzielle Wechselkandidaten, weil man zuletzt hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Zudem berichtet der „kicker“, dass ein langfristiger Verbleib von Christian Pulisic eher unwahrscheinlich ist. Gerade die Position im Sturmzentrum muss neu besetzt werden und deshalb werden die Schwarz-Gelben mit zahlreichen Akteuren in Verbindung gebracht. Bislang hat sich in dieser Hinsicht noch nichts Konkretes ergeben.