Tag Archives: Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Jaroslaw Niezgoda von Legia Warschau und Przemyslaw Frankowski von Jagiellonia Bialystok

Auf der Suche nach weiteren Verstärkungen im kommenden Sommer richtet sich der Fokus von Borussia Dortmund nach Polen. Im Heimatland von Robert Lewandowski haben sich Jaroslaw Niezgoda von Legia Warschau und Przemyslaw Frankowski von Jagiellonia Bialystok in die Notizbücher der Scouts gespielt.

In der anstehenden Transferperiode im Sommer werden die Verantwortlichen von Borussia Dortmund mit großer Wahrscheinlichkeit auf dem Transfermarkt aktiv werden. Insbesondere für die Offensive sucht man nach entsprechenden Verstärkungen, um wieder höhere Ziele in Angriff nehmen zu können. Die Lösung sind dabei keinesfalls Investitionen in Millionenhöhe, sondern potenzielle Nachfolger eines Robert Lewandowski. Kaum verwunderlich, dass Borussia Dortmund also wieder Blick nach Polen richtet.

Borussia Dortmund

Auslosung Europa League Achtelfinale 2018 mit Borussia Dortmund und RB Leipzig

Mit Borussia Dortmund und RB Leipzig stehen zwei deutsche Mannschaften im Achtelfinale der Europa League 2018. Bei der Auslosung am heutigen Freitag (im Live-Stream von Sport 1) hofft man natürlich, dass sich ein deutsches Duell vermeiden lässt, und man attraktive Gegner erhält.

Borussia Dortmund brauchte eine Menge Glück, um den Einzug in das Achtelfinale perfekt zu machen. Nach einer eher schwachen Leistung war es Marcel Schmelzer, der in der 83. Minute mit seinem Treffer den Weg ebnete. Somit bleibt der BvB unter Peter Stöger weiter ungeschlagen und die europäische Reise geht weiter. RB Leipzig verlor zwar auch am gestrigen Abend, aber nach dem 3:1 im Hinspiel konnte man die Niederlage am Ende verkraften.

Fußball

Atalanta Bergamo – Borussia Dortmund live auf Sport 1: Packendes Rückspiel in der Europa League

Die Partie zwischen Atalanta Bergamo und Borussia Dortmund (live bei Sport1/ Live-Stream) wird in der Ko-Phase der Europa League noch einmal eine große Herausforderung für die Schwarz-Gelben werden. Das 3:2 aus dem Rückspiel ist keinesfalls ein Polster gegen die physisch starken Italiener. Vor allem in der Defensive muss das Team von Trainer Peter Stöger deutlich konsequenter agieren.

Unter Peter Stöger ist Borussia Dortmund weiterhin ungeschlagen. Kann man diese Serie auch am heutigen Donnerstag fortsetzen, dann steht man auf jeden Fall in der nächsten Runde der Europa League. Allerdings ist Atalanta Bergamo keinesfalls ein Gegner, den man unterschätzen sollte. Physisch starken präsentierten sich die Italiener im Hinspiel, die den Schwarz-Gelben oftmals den Schneid vor allem im zentralen Mittelfeld abkauften. Letztendlich war es Winterneuzugang Batshuayi, der die Borussia wieder auf die Siegerstraße brachte.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Dominique Heintz vom 1. FC Köln gilt als Wunschkandidat

In der aktuellen Transferperiode könnte noch einmal Bewegung in den aktuellen Kader von Borussia Dortmund kommen. Demnach sollen die Schwarz-Gelben Dominique Heintz vom 1. FC Köln auf dem Wunschzettel haben, dies berichtet die „Sport Bild“. Zudem könnte ein Leihgeschäft von Alexander Isak und ein Wechsel von Neven Subotic zu AS St. Etienne auf die Agenda rücken.

Am Sonntag startet die Rückrunde für Borussia Dortmund. Unter Peter Stöger gilt es die Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach zu bringen, zudem auch in der Europa League die bislang eher überschaubare Bilanz aufzubessern. Um diese Ziele zu erreichen, könnte sich noch ein wenig das Transfer-Karussell drehen.

Fußball

Auslosung der Europa League 2017/18: Sechzehntelfinale mit Borussia Dortmund und RB Leipzig

Die Ko-Phase der Europa League wird eine spannende Angelegenheit. Bei der Auslosung des Sechzehntelfinales am kommenden Montag sind unter anderem Borussia Dortmund, RB Leipzig, der FC Arsenal, der AC Mailand und Atletico Madrid vertreten. Die Fans können sich somit auf wirklich interessante Partien freuen.

Die europäische Bilanz ist aus deutscher Sicht etwas ernüchternd, denn mit dem FC Bayern München ist nur noch ein deutsches Team in der Königsklasse vertreten. Borussia Dortmund und RB Leipzig werden fortan in der Europa League versuchen die eigene Bilanz etwas aufzubessern. Die TSG Hoffenheim und Hertha BSC haben sich aus diesem Wettbewerb schon verabschiedet, allerdings hat der 1. FC Köln noch die Chance auf die Ko-Phase. Wünschenswert wäre es, wenn noch ein weiteres Team in Europa verbleiben würde.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Manuel Akanji vom FC Basel rückt immer mehr in den Fokus

Angesichts der zahlreichen Verletzungen ist es bei Borussia Dortmund nicht mehr ausgeschlossen, dass man sich in der kurzen Winterpause verstärken wird. Vor allem in der Defensiv könnte mit Manuel Akanji vom Basel ein Akteur in den Fokus rücken, der mit starken Leistungen in der Schweiz und in der Champions League nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht hat.

Am gestrigen Abend hat Borussia Dortmund nach einer durchaus ansprechenden Darbietung mit 3:2 bei Real Madrid verloren. Dennoch hat man den Einzug in die Europa League geschafft und kann dort eventuell einen neuen Anlauf im europäischen Geschäft nehmen. Vor allem mit dem Hintergrund, dass man von zahlreichen Verletzungssorgen geplagt ist, kann der Abend in Madrid als positiv bewertet werden. Gegen den SV Werder Bremen am Wochenende sollte man auch endlich in der Bundesliga wieder für ein positives Erlebnis sorgen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Pierre-Emerick Aubameyang wieder beim AC Mailand, Real Madrid und FC Liverpool im Gespräch

Mit der bald startenden Transferperiode im Januar wachsen natürlich auch wieder die Spekulationen rund um Pierre-Emerick Aubameyang. Der Top-Stürmer von Borussia Dortmund wird erneut mit den Spitzenklubs in Europa in Verbindung gebracht. Der AC Mailand, Real Madrid und FC Liverpool sollen den 28jährigen auf dem Zettel haben, aber der BvB wird Aubameyang nicht ohne einen entsprechenden Ersatz ziehen lassen.

Bis Weihnachten steht Borussia Dortmund noch vor richtungsweisenden Spielen. Unter Woche gilt es die Teilnahme an der Europa League abzusichern und in den verbleibenden Bundesligaspielen auf Champions League-Kurs zu bleiben. Dazu beitragen soll auch Pierre-Emerick Aubameyang, dessen Qualität unbestritten ist, aber seine Eskapaden immer wieder für Unruhe in der Mannschaft sorgen. Deshalb soll es laut „Bild.de“ vor allem von Seiten des Spielers Überlegungen geben den Klub zu verlassen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda

Derzeit ist Borussia Dortmund wieder Bestandteil zahlreicher Transfergerüchte, allerdings könnte sich bei Lautaro Martínez von Racing Club de Avellaneda schon bald ein Transfer anbahnen. Laut Medienberichten sollen sich die Verantwortlichen vom BvB bereits mit dem argentinischen U20-Nationalspieler getroffen haben.

Die Schlagzeilen in den vergangenen Tagen gehörten wieder einmal Pierre-Emerick Aubameyang. Der treffsichere Stürmer war in der Bundesliga suspendiert worden und auch auch seine vermeintliche Begünstigungen sollen in der Mannschaft nicht gut angekommen sein. Was sich genau zugetragen hat, wird sicherlich nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten, dennoch gilt der Gabuner eigentlich in jeder Transferperiode als potenzieller Abschiedskandidat.

1. FC Köln

1. FC Köln: André Schürrle von Borussia Dortmund als Leihspieler im Visier

Der 1. FC Köln wird auf die sportliche Talfahrt im Winter auch personell reagieren. Laut einem Bericht des „Kicker“ soll man sich intensiv um eine Leihe von André Schürrle von Borussia Dortmund bemühen. Der Offensivspieler sucht seine WM-Chance und könnte bei den Rheinländern deutlich mehr Spielzeit verbuchen.

Am gestrigen Abend sendete der 1. FC Köln noch einmal ein deutliches Lebenszeichen. Bei Hertha BSC gewann man im DFB-Pokal mit 3:1, auch wenn man dazu jede Menge Glück brauchte. Möglicherweise hat man aber genau so ein Spiel gebraucht, um wieder in die Spur zu kommen. Dies wird sich beim Gastspiel in Leverkusen herausstellen, wo man am kommenden Wochenende antreten muss.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2017/18 live bei Eurosport mit Borussia Dortmund und RB Leipzig

Die Auslosung der Gruppenphase der Champions League 2017/18 (live bei Eurosport/ Live-Stream) wird mit Hochspannung erwartet. Borussia Dortmund, der FC Bayern München und RB Leipzig warten auf ihre Gegner. 

Die deutschen Mannschaften können in der Gruppenphase der Champions League nicht aufeinander treffen, dennoch erwartet die Teams richtig schwere Aufgaben. Der FC Bayern München in Topf 1 kann durchaus Glück haben mit der Auslosung, obwohl der Topf 2 mit Borussia Dortmund noch hochkarätiger besetzt ist. Dort tummeln sich als potenzielle Gegner des Rekordmeister Manchester City, Manchester United, der FC Barcelona, Atletico Madrid und Paris St. Germain. RB Leipzig in Topf 4 muss ohnehin mit richtigen Krachern rechnen, da man auf jeden Fall eine Topmannschaft aus Topf 1 und Topf 2 zugelost bekommt.