Tag Archives: Borussia Dortmund

FC Liverpool

Champions League Achtelfinale 2018/19: Bayern München – FC Liverpool und Schalke 04 – Manchester City

Bei der Auslosung im Achtelfinale der Champions League 2018 haben die deutschen Mannschaften richtig schwere Lose erhalten. Der FC Bayern München bekommt es mit dem FC Liverpool zu tun, der FC Schalke 04 duelliert sich mit Manchester City und Borussia Dortmund setzt sich mit den Tottenham Hotspur auseinander.

Die Ko-Phase der Königsklasse wird zu einem Duell zwischen der Bundesliga und die Premier League. Alle deutschen Klubs, die noch im Achtelfinale vertreten sind, treffen auf englische Teams. Der FC Bayern München muss sich dabei mit einem alten Bekannten duellieren. Jürgen Klopp mit seinem FC Liverpool wird versuchen den deutschen Rekordmeister in die Schranken zu weisen.

Champions League

Auslosung Champions League Achtelfinale 2018/19 live bei Eurosport mit Borussia Dortmund, Schalke 04 und FC Bayern

Mit großer Spannung schauen die Team am heutigen Montag auf die Auslosung des Achtelfinales (live bei Eurosport/ Sky/ Live-Stream) in der Champions League. Mit Borussia Dortmund, dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 sind drei deutsche Mannschaften noch im Wettbewerb vertreten, die natürlich auf eine attraktive und lösbare Aufgabe hoffen.

Dabei haben Borussia Dortmund und der FC Bayern München den vermeintlichen Vorteil, dass sie als Gruppensieger in der Auslosung gesetzt sind. Mit Manchester United, Atletico Madrid, den Tottenham Hotspur und vor allem dem FC Liverpool warten allerdings auch richtige Schwergewichte im Lostopf. Der FC Schalke 04 im zweiten Lostopf kann es richtig schwer erwischen. Real Madrid, Juventus Turin, der FC Barcelona, Manchester City und Paris St. Germain kommen dabei in Frage. Der FC Porto wäre vermutlich die lösbarste Aufgabe gewesen, aber diese hatte man bereits in der Gruppenphase.

Borussia Dortmund

Auslosung Champions League Achtelfinale 2018/19 live bei DAZN mit Borussia Dortmund, Schalke 04 und FC Bayern München

  1. Insgesamt drei deutsche Mannschaften haben den Sprung ins Achtelfinale der Champions League geschafft und damit für ein gutes Abschneiden in der Königsklasse gesorgt. Bei der Auslosung des Achtelfinales (live bei DAZN) sind die Fans und Verantwortlichen von Borussia Dortmund, dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 gespannt auf den kommenden Gegner.

Borussia Dortmund hat dank eines 2:0-Erfolges beim AS Monaco sogar den Gruppensieg errungen und hat damit ein vermeintlich leichtes Los, wenn man in der Königsklasse davon ausgehen kann. Der FC Schalke 04 hingegen muss als Zweiter mit einem Gewinner einer Gruppe rechnen, wird dabei aber keinesfalls auf den Revierrivalen treffen. Im Achtelfinale sind Duelle in den jeweils gleichen Ländern noch ausgeschlossen. Der FC Barcelona, Paris St. Germain und Manchester City sind dennoch große Namen, die auf die Knappen warten könnten.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Leihe von Julian Weigl zum AS Rom?

Borussia Dortmund ist derzeit der Maßstab in der Bundesliga und Trainer Lucien Favre hat mittlerweile seinen Stamm gefunden. Da ist es ein ganz natürlicher Prozess, dass einige Akteure nicht allzu oft zum Zuge kommen. Dazu gehört in dieser Spielzeit auch Julian Weigl, dessen Siuation nun den AS Rom auf den Plan gerufen hat. Die Italiener würden den defensiven Mittelfeldspieler gerne für 1,5 Jahren ausleihen.

An diesem Wochenende steht das Revierderby auf der Agenda und natürlich ist es das Thema im Ruhrpott, aber auch in der Bundesliga. Können die vermeintlich schwächelnden Schalker den bislang unangefochtenen Dortmunder ein Bein stellen oder gewinnt der Tabellenführer auch souverän in Gelsenkirchen. Mit einem Sieg könnten die Schwarz-Gelben eine ohnehin schon sehr erfolgreiche Spielzeit noch einmal krönen und den „ungeliebten“ Konkurrenten in den Niederungen der Tabelle halten.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Jadon Sancho auf dem Wunschzettel des FC Barcelona

Die aktuelle sportliche Situation könnte für Borussia Dortmund kaum besser sein. Seinen Anteil am Erfolg hat sicherlich auch Shootingstar Jadon Sancho, der sich mit seiner Spielweise natürlich in die Notizbücher des Top-Klubs gespielt hat. Großes Interesse an einer Verpflichtung soll der FC Barcelona haben, der angeblich bereit ist eine Ablöse von 120 Millionen Euro zu bezahlen.

Im Vorfeld dieser Saison waren die meisten Fans und Experten davon ausgegangen, dass der FC Bayern München die Bundesliga nach Belieben beherrscht. Bei Borussia Dortmund hat man in diesem Sommer aber die richtigen Schritte unternommen, um dem schwächelnden Rekordmeister die Stirn zu bieten. Junge, hungrige Spieler gepaart mit erfahrenen Akteuren haben dazu geführt, dass die Schwarz-Gelben mit einem Vorsprung von sieben Punkten an der Spitze stehen.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Leihe von Maximilian Philipp von Borussia Dortmund eine Option

Am kommenden Wochenende steht der VfB Stuttgart vor einem richtungsweisenden Spiel beim FC Augsburg. Dort muss man zwingend punkten, um nicht weiter das Tabellenende zu zieren. Neben den sportlichen Aspekten arbeitet man im Hintergrund schon fieberhaft an möglichen Verstärkungen in der Winterpause. Aktuell wird Maximilian Philipp von Borussia Dortmund mit den Schwaben in Verbindung gebracht, der auf Leihbasis im Winter kommen könnte.

Beim VfB Stuttgart werden derzeit zahlreiche namhafte Akteure gehandelt, die als potenzielle Verstärkungen verpflichtet werden können. Shinji Kagawa und Sebastian Rode von Borussia Dortmund, Patrick Herrmann von Borussia Mönchengladbach und Sandro Wagner werden mit den Schwaben in Verbindung gebracht, die zahlreiche Baustellen im Kader aufweisen. Die Offensive scheint dabei die größte zu sein, denn mit gerade einmal acht Toren in 13 Partien hat man in dieser Hinsicht kaum etwas vorzuweisen.

Champions League

Auslosung Champions League Achtelfinale 2018/19 mit dem FC Bayern, Schalke 04 und Borussia Dortmund

Alle deutsche Mannschaften haben noch die Chance sich für das Achtelfinale der Champions League 2018/19 zu qualifizieren. Insbesondere der FC Bayern München, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 könnten mit einem sehr erfolgreichen 5. Spieltag bereits auf die Auslosung der Ko-Phase schauen, die nach dem Abschluss der Gruppenphase vorgenommen wird.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren präsentieren sich die deutschen Mannschaften im europäischen Wettbewerb ganz ausgezeichnet. Selbst die TSG Hoffenheim konnte in der schweren Gruppe noch die Chance aufrecht erhalten sich für die Ko-Phase zu qualifizieren. Dafür bedarf es jedoch zwei Siege zum Abschluss, um das Achtelfinale erreichen zu können.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Sandro Wagner vom FC Bayern München und Shinji Kagawa von Borussia Dortmund auf dem Zettel

In der Winterpause wird der VfB Stuttgart auf jeden Fall noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Demnach werden bei den Schwaben recht prominente Namen gehandelt, unter anderem Sandro Wagner vom FC Bayern München, Shinji Kagawa und Sebastian Rode von Borussia Dortmund. Es dürfte interessant sein, wer den VfB in der Rückrunde helfen darf.

Sportlich stagniert der VfB Stuttgart in der Hinrunde der Bundesliga. Nach der Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen wartet am kommenden Wochenende der FC Augsburg auf die Schwaben. Möchte man nicht den Anschluss nach oben verlieren, braucht man dringend drei Punkte. In der Winterpause soll dann noch einmal personell nachgerüstet werden, um den Klassenerhalt zu verwirklichen.

RB Leipzig

RB Leipzig: Timo Werner bei Borussia Dortmund, Real Madrid und FC Chelsea im Gespräch

Mit RB Leipzig ist Timo Werner endgültig in der Spitze des deutschen Fußballs angekommen. Bei einem Vertrag bis 2020 ist eine Vertragsverlängerung längst ein Thema bei den Sachsen, aber bislang konnte dort noch kein Ergebnis erzielt werden. Kaum verwunderlich, dass sich die Topklubs wie Real Madrid und der FC Chelsea in Stellung bringen. Zudem wird der Nationalstürmer auch bei Borussia Dortmund gehandelt.

Derzeit schwimmt RB Leipzig auf einer Welle des Erfolges. Nach einem Holperstart in der Bundesliga sind die Sachsen mittlerweile wieder in der Spitzengruppe vertreten und seit mittlerweile mehr als zehn Pflichtspielen ungeschlagen. Somit läuft es sportlich bei RB, im Hintergrund arbeitet man aber weiterhin an potenziellen Verstärkungen und der Vertragsverlängerung von Leistungsträgern. Ganz oben dürfte dabei Timo Werner stehen, der einen Vertrag bis 2020 besitzt. Im kommenden Sommer wäre somit die letzte Gelegenheit eine hohe Ablöse zu erhalten, falls der Nationalstürmer nicht verlängern sollte.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Axel Witsel im Visier von Manchester United

Neben den jungen Wilden scheint vor allem Axel Witsel der Schlüsselspieler zu sein, den Borussia Dortmund für den Erfolg gebraucht hat. Der zentrale Mittelfeldspieler bringt die optimale Mischung aus Defensive und Offensive mit, die für das passende Gleichgewicht im Dortmunder Spiel sorgt. Dies könnte wohl auch Manchester United gebrauchen, denn dort soll Witsel auf dem Wunschzettel stehen.

Nach dem Sieg über den FC Bayern München steht nach der Länderspielpause für Borussia Dortmund das Gastspiel gegen den FSV Mainz 05 auf der Agenda. Dort muss man natürlich den Erfolg gegen den Rekordmeister veredeln und weitere drei Punkte einfahren. Dieses Ziel haben sowohl Trainer und Spieler vor Augen, die wissen, wie schnell ein solcher Erfolg auch vergessen werden kann.