Tag Archives: Borussia Dortmund

Fußball

MSV Duisburg – Borussia Dortmund live in der ARD: 1. Runde im DFB-Pokal 2020 mit einer Überraschung?

Die Partie zwischen dem MSV Duisburg und Borussia Dortmund (live in der ARD/ Live-Stream) ist das Top-Spiel in der 1. Runde des DFB-Pokals und natürlich hofft der Drittligist, dass man mit einer Überraschung aufwarten kann. Bislang haben sich fast alle Favoriten aus der Bundesliga schadlos gehalten und diese Serie möchten die Dortmunder fortführen.

Bislang musste Hertha BSC als einziger Bundesligist im DFB-Pokal die Segel streichen. Geht es nach den Spielern, Fans und Verantwortlichen des MSV Duisburg, soll Borussia Dortmund am heutigen Abend folgen. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht fiebert diesem Duell entgegen und ist bis in die Haarspitzen motiviert. Endlich haben die Zebras auch einmal die Gelegenheit sich wieder auf der großen Fußballbühne zu präsentieren.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Robin Koch vom SC Freiburg

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren hat Borussia Dortmund die Meisterschaft verspielt und wird sich für die kommende Saison punktuell neu aufstellen. Ein Baustein scheint dafür die Abwehr zu sein, wo es Manuel Akanji an Konstanz mangelt. Dafür sollen die Verantwortlichen Robin Koch ins Auge gefasst haben, der allerdings auch bei RB Leipzig und weiteren Klubs auf dem Einkaufszettel steht.

Das war wieder einmal ein bitterer Abend für Borussia Dortmund. Nach der klaren Hinspiel-Pleite in München gab es nun ein 0:1 im Heimspiel gegen den Rekordmeister. Die Vorentscheidung in der Meisterschaft scheint angesichts von sieben Punkten Vorsprung bei sechs ausstehenden Partien schon gefallen zu sein. Kaum verwunderlich, dass Trainer Lucien Favre verstärkt in der Kritik steht und für seine zurückhaltende Taktik kritisiert wird. Die Verantwortlichen werden nach der zweiten verpassten Meisterschaft in Serie genau hinschauen, wo es Baustellen im Kader gibt.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund und RB Leipzig haben Mohammed Kudus vom FC Nordsjaelland auf dem Zettel

Die Corona-Krise hat die Bundesliga zum Stillstand gebracht. Jedoch abseits des aktuellen Geschehens gibt es natürlich Zukunftsplanungen für die Zeit danach. Borussia Dortmund und RB Leipzig haben in diesem Zusammenhang mit Mohammed Kudus vom FC Nordsjaelland einen jungen Spieler ins Auge gefasst, der nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Die Hoffnung zahlreicher Fans auf einen Start der Bundesliga Anfang Mai steht weiterhin in den Sternen. Entwickeln sich die Fallzahlen weiterhin in die positive Richtung und es werden Lockerungen des öffentlichen Lebens möglich sein, dann dürfte auch die Bundesliga unter strengen Auflagen die Möglichkeit haben, die Saison zu Ende zu spielen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – Paris St. Germain live bei DAZN: Faszinierendes Achtelfinale in der Champions League 2020

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und Paris St. Germain (live und Live-Stream bei DAZN) im Achtelfinale der Champions League 2020 könnte spannender kaum sein. Die Schwarz-Gelben gelten im Duell mit dem französischen Meister nicht als Favorit, schließlich kann dieser mit Stars wie Neymar, Mappé und Incardi aufwarten.

Natürlich ist es eine besondere Geschichte, dass die Pariser mit Coach Thomas Tuchel in Dortmund gastieren, der bekanntlich nicht gerade im Frieden mit den Verantwortlichen gegangen wurde. Zwar versuchen alle Beteiligten die sportlichen Aspekte in den Vordergrund zu stellen, aber außen vor lassen geht leider nicht. Trainer Lucien Favre steht vor einer besonderen Herausforderung, denn die atemberaubende Offensive der Pariser muss von der bislang wenig überzeugenden Defensive im Zaum gehalten werden. Mit Brandt und Reus fehlen zudem zwei Ausnahmekönner im Team, die kompensiert werden müssen.

TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund: Jacob Bruun Larsen vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim

Borussia Dortmund hat kurz vor dem Ende der aktuellen Transferperiode noch einmal zwei Kaderplätze frei machen können. Nach Paco Alcácer steht nun auch Jacob Bruun Larsen vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim.

Borussia Dortmund war ohnehin in die Winter-Transferperiode gegangenen, um den Kader etwas zu verschlanken. Nach der Verpflichtung von Haaland, die sich schon nach zwei Spielen als absoluter Volltreffer erwiesen hat, war der Abschied von Paco Alcácer eigentlich beschlossene Sache. Der heimweh-geplagte Spanier hat gestern mit dem FC Villareal einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – 1. FC Köln live auf DAZN: Auftakt zum 19. Spieltag in der Bundesliga

Mit der Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln (live bei DAZN/Live-Stream) wird der 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga eröffnet. Dabei befinden sich die Schwarz-Gelben natürlich vor heimischer Kulisse in der Favoritenrolle, allerdings kommt die Rheinländer mit dem Selbstbewusstsein von vier Siegen in Serie nach Dortmund.

Das 5:3 gegen den FC Augsburg zum Start der Rückrunde dürfte keinesfalls den Vorstellungen von Trainer Lucien Favre entsprochen haben. Drei Gegentore und immer wieder Patzer in der Abwehr stellen die Schwarz-Gelben in dieser Spielzeit regelmäßig vor Probleme. Zum Glück gibt es Erling Haaland, der mit seinen drei Treffern fast alles überstrahlt und der neue Held in Dortmund ist. Ob er dieses Mal von Beginn an stürmen darf, bleibt abzuwarten. Zumindest ist er mit seiner Wucht ein neues Element, dass den ambitionierten Dortmunder bislang gefehlt hat.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Jacob Bruun Larsen von Borussia Dortmund im Visier?

Eintracht Frankfurt konnte in der Winterpause etwas durchatmen und Kraft tanken. Bislang haben die Hessen nur marginal verändert und könnten auf der Suche nach Verstärkungen sein. Laut Medienberichten soll die Eintracht dabei Interesse an Jacob Bruun Larsen von Borussia Dortmund haben, der in dieser Spielzeit nur wenig zum Zug kommt.

Am kommenden Samstag startet die Eintracht mit der Partie gegen die TSG Hoffenheim in die Rückrunde, die deutlich besser verlaufen soll, als die Hinrunde. Bis zum Sieg gegen den FC Bayern lagen die Hessen auf Kurs, im Anschluss folgten eine ganze Reihe von Enttäuschungen, so dass man zunächst den Blick nach unten richten muss. Dafür muss man schnell Punkte sammeln, schließlich möchte man auch europäisch weiterhin für Furore sorgen.

Hertha BSC

Hertha BSC: Mario Götze von Borussia Dortmund ein Thema

Derzeit kämpft Hertha BSC wider Erwarten gegen den Abstieg. Sollte jedoch die Klasse gehalten werden, sollen sich die Hauptstädter mit einer möglichen Verpflichtung von Mario Götze auseinandersetzen, der bei den Schwarz-Gelben kaum noch Spielzeit erhält. Der Weltmeister wäre im kommenden Sommer ablösefrei zu haben.

Am heutigen Abend muss sich Hertha BSC erst einmal auf den Abstiegskampf konzentrieren und möglichst bei Bayer 04 Leverkusen wichtige Punkte einfahren. Der kleine Aufwärtstrend unter Jürgen Klinsmann soll eine Fortsetzung finden mit weiteren Punkten gegen den Abstieg. Der Klassenerhalt ist das große Ziel dieser Spielzeit, die mehr als enttäuschend bislang war.

Champions League

Auslosung Champions League Achtelfinale 2020 mit Borussia Dortmund, FC Bayern und RB Leipzig

Die Champions League 2019/20 scheint ein gutes Pflaster für die deutschen Klubs zu sein. Bei der Auslosung des Achtelfinales der Königsklassen werden auf jeden Fall Borussia Dortmund, RB Leipzig und der FC Bayern München vertreten sein. Mit im Lostopf sind unter anderem der FC Barcelona, der FC Valencia, der FC Chelsea, Olympique Lyon und der FC Liverpool.

RB Leipzig sicherte sich mit einem 2:2 gegen Olympique Lyon den Gruppensieg und kann sich im Achtelfinale auf einen vermeintlich leichten Gegner freuen. Ähnlich ergeht es dem FC Bayern München, der ebenfalls als Gruppensieger in die Auslosung gehen wird. Mit von der Partie ist Borussia Dortmund, das sich mit einem Sieg über Slavia Prag das Ticket für die Ko-Phase gesichert hat.

Champions League

Auslosung Champions League Gruppenphase 2019 live bei Eurosport mit Bayern München und Borussia Dortmund

Am heutigen Donnerstag werden in Monaco die Gruppen für die Champions League 2019/20 (live auf Eurosport/ Sky/ DAZN) ausgelost. Mit dem FC Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer o4 Leverkusen und RB Leipzig sind gleich vier deutsche Mannschaften im Wettbewerb vertreten, die mit unterschiedlichen Ambitionen die Königsklasse angehen.

Nach dem etwas enttäuschenden Abschneiden in den vergangenen Jahren hofft der deutsche Rekordmeister in dieser Saison wieder auf einen Schritt nach vorn. Das Ausscheiden in der zurückliegenden Spielzeit gegen den späteren Sieger Liverpool war sicherlich keine Schande, aber ein Rückschlag und vor allem zu wenig für den Anspruch des FC Bayern. Ebenfalls mit hohen Ambitionen geht Borussia Dortmund in den Wettbewerb. Zuletzt hatte man sportlich etwas an Reputation verloren und plant jetzt den Angriff auf die Ko-Phase. Die Gruppenphase zu überstehen und das Achtelfinale anzuvisieren, dürfte auch das Ziel von Bayer 04 Leverkusen und RB Leipzig sein.