Tag Archives: Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 live in der ARD: Revierderby 2019 elektrisiert die Fans der Bundesliga

Das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 (live in der ARD/ Live-Stream) findet unter vollkommen unterschiedlichen Voraussetzungen statt. Während die Schwarz-Gelben noch um die Meisterschaft kämpfen, müssen die Knappen womöglich sogar noch mit der Relegation rechnen, wenn nicht bald ein Befreiungsschlag gelingt.

Borussia Dortmund muss weiterhin auf einen Ausrutscher des FC Bayern München warten und gleichzeitig möglichst viele Punkte einfahren. Bei einem Blick auf die Tabelle müsste das Revierderby eigentlich eine klare Angelegenheit werden, jedoch gilt hier wahrscheinlich ähnlich wie im Pokal – hier scheint alles möglich zu sein. Wie die Verantwortlichen schon betonten, dass Schalke mit einem Sieg in Dortmund die gesamte Saison noch zum Positiven wenden könnte. Das gilt es zu verhindern, die Kulisse zu nutzen und drei wichtige Punkte in Richtung Meisterschaft einzufahren.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund und Bayern München haben Ellis Simms vom FC Everton auf dem Zettel

Borussia Dortmund und der FC Bayern München scheinen nicht nur im Kampf um die Meisterschaft zu konkurrieren, auch auf der Suche nach Talenten. Ellis Simms vom FC Everton soll bei beiden deutschen Topklubs auf dem Wunschzettel stehen. Der 18jährige Stürmer aus England beeindruckt mit einer unglaublichen Torquote im Nachwuchsbereich.

Die Meisterschaft in der Bundesliga ist spannend wie lange nicht mehr. Borussia Dortmund und der FC Bayern München können beide noch den Titel gewinnen. Die letzten fünf Spieltage dürften somit äußerst interessant werden, denn eine Vorentscheidung ist längst noch nicht gefallen.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Niklas Stark von Hertha BSC und Julian Brandt von Bayer 04 Leverkusen im Visier

Im kommenden Sommer soll der Kader von Borussia Dortmund noch einmal kräftig verstärkt werden. Neben den bisherigen Gerüchten um Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach werden aktuell Niklas Stark von Hertha BSC und Julian Brandt von Bayer 04 Leverkusen bei den Schwarz-Gelben gehandelt. Ob sich diese Transfer realisieren lassen, muss man jedoch abwarten, denn bei beiden Spielern ist Dortmund nicht allein mit ihrem Interesse.

Bereits seit Monaten wird Thorgan Hazard bei Borussia Dortmund als potenzieller Neuzugang gehandelt. Zudem werden immer wieder weiteren Kandidaten für die Offensive mit der Mannschaft von Trainer Lucien Favre in Verbindung gebracht. Bislang üben sich die Verantwortlichen jedoch in Zurückhaltung und es wurden noch keine fixen Transfers vermeldet. Im Hintergrund dürfte aber bereits kräftig verhandelt werden, zumal auch Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen hoch im Kurs stehen soll.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur live bei Sky: Wunder im Champions League Achtelfinale 2019?

Das Duell zwischen Borussia Dortmund und den Tottenham Hotspur (live bei Sky/ Live-Stream) im Achtelfinale der Champions League 2019 steht ganz im Zeichen eines Fußballwunders. Nach der 0:3-Pleite im Hinspiel brauchen die Schwarz-Gelben mindestens einen ebenso hohen Sieg, um zumindest in die Verlängerung zu kommen.

Die derzeitige Schwäche von Borussia Dortmund in der Bundesliga sind natürlich keine optimalen Voraussetzungen, um an ein Fußballwunder zu glauben. Die Niederlage in Augsburg hat das Selbstvertrauen der Mannschaft nicht gerade verstärkt, aber gerade die Abende in der Königsklasse haben schon viel ermöglicht und irgendwie möchte man glauben, dass hier noch etwas Unfassbares gelingt. Trainer Lucien Favre weiß um die Schwere der Aufgabe und wird mit einer offensiv eingestellten Mannschaft versuchen das Unmögliche zu realisieren.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Philipp Max vom FC Augsburg und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen im Gespräch

Obwohl in diesem Jahr schon eine deutliche Verbesserung bei Borussia Dortmund zu verspüren ist, soll der kommende Sommer erneut für Einkäufe genutzt werden. Demnach sollen sich die Verantwortlichen mit Philipp Max vom FC Augsburg und Maximilian Eggestein vom SV Werder Bremen beschäftigen, die mit ihren Qualitäten der Mannschaft weiterhelfen könnten.

Derzeit wird schon von einer Krise bei Borussia Dortmund gesprochen. Fünf Spiele ohne Sieg und vor allem fehlende Durchschlagskraft in der Offensive ohne Marco Reus sind ausschlaggebend für die Ergebniskrise bei den Schwarz-Gelben. Die Champions League scheint angesichts der 0:3-Niederlage gegen Tottenham fast beendet zu sein und in der Bundesliga rückt der FC Bayern immer näher. Der nationale Titel wäre bislang eine Belohnung für eine gute Saison, wenn man diese nicht im letzten Drittel verspielt.

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg – Borussia Dortmund live bei Eurosport 2: Abschluss des 22. Spieltages in der Bundesliga

Das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund (live bei Eurosport/ Live-Stream) zum Ende des 22. Spieltages in der Fußball-Bundesliga wird von den Fans hierzulande mit Spannung erwartet. Einerseits gehen die Franken mit einem neuen Trainer an den Start und andererseits stehen die Schwarz-Gelben unter Ergebnisdruck nach dem Erfolg des FC Bayern am Wochenende.

In Nürnberg wurde in der vergangenen Wochen alles auf Null gestellt. Manager und Trainer wurden entlassen, weil es noch eine realistische Chance auf den Klassenerhalt gibt. Da Hannover und Stuttgart auch am 22. Spieltag verloren haben, könnten die Franken mit einem Erfolg sogar auf den Relegationsplatz springen. Dafür werden das neue Trainerteam und die Mannschaft alles in die Waagschale zu werfen, um für eine sportliche Wende zu sorgen. Allerdings ist Borussia Dortmund als Tabellenführer nicht gerade der dankbarste Gegner.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Interesse an Allan Saint-Maximin vom OGC Nizza

Borussia Dortmund wird auch im kommenden Sommer die Mannschaft noch einmal punktuell verstärken und dafür unter anderem Allan Saint-Maximin vom OGC Nizza ins Auge gefasst. Der schnelle Angreifer ist kein Unbekannter in der Bundesliga, war er doch einmal für Hannover 96 am Ball. Ob es bereits ein Angebot gegeben hat, wie Calciomercato.com verlauten lässt, dürfte aber in Frage stehen.

Es war ein bittere Abend in der Champions League für Borussia Dortmund. In der Schlussphase hat man durch zwei Gegentreffer eine fast aussichtslose 0:3-Pleite erlitten, die in diesem Jahr das Ende aller Champions League-Träume sein dürfte. Tottenham agierte in den richtigen Momenten einfach aggressiver und vor allem cleverer als die Schwarz-Gelben, die innerhalb einer Woche zwei Titelchancen verspielt haben. Der Fokus dürfte nun auf der Bundesliga liegen.

Borussia Mönchengladbach

Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach haben Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf im Blick

Bei Fortuna Düsseldorf hat Dodi Lukebakio bereits einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der schnelle Stürmer absolvierte 19 Partien in der Bundesliga und erzielte dabei sieben Tore, darunter auch ein Dreierpack gegen den FC Bayern. Da die Rheinländer keine Kaufoption für den 21jährigen besitzen, rückt dieser natürlich automatisch in das Blick von Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach.

Fortuna Düsseldorf gehört mit Sicherheit jetzt schon zu den positiven Überraschungen dieser Spielzeit. Die Rheinländer konnten am vergangenen Wochenende mit dem 3:0 gegen den VfB Stuttgart den Abstand zu den Abstiegsrängen deutlich erhöhen und haben gute Chancen auf den Klassenerhalt, sollte kein massiver Leistungseinbruch kommen.

Champions League

Champions League 2019: Achtelfinale von Borussia Dortmund und Schalke 04 live bei DAZN

In dieser Woche beginnen die Hinspiele im Achtelfinale der Champions League 2019. Dabei ist es für die Fans von Interesse, wo die Spiele von Borussia Dortmund, dem FC Schalke 04 und dem FC Bayern München live zu sehen sehen. Die Ruhr-Rivalen sind bei DAZN zu sehen, während die Partie des FC Bayern München live von Sky übertragen wird. Die beiden Sender teilen sich in dieser Spielzeit die Recht an der Königsklasse.

Nach dem die Champions League nicht mehr im Free-TV zu bewundern ist, müssen Fans stets auf dem aktuellen Stand bei den TV-Übertragungen sein. Möchte man wirklich alle Partien sehen, ist sowohl ein Abo von DAZN als auch von Sky sehr hilfreich. Die packenden Spiele im Achtelfinale, auch von den anderen Mannschaften, sind jetzt von den Sendern bekannt gegeben worden.

Borussia Dortmund

DFB-Pokal 2019: Borussia Dortmund scheitert an Bremen – Leverkusen raus

Der erste Tag des DFB-Pokal Achtelfinales 2019 hatte gleich zwei dicke Überraschungen parat. Der aktuelle Tabellenführer der Bundesliga, Borussia Dortmund, scheiterte im Elfmeterschießen an Borussia Dortmund. Zudem verlor Bayer 04 Leverkusen bei Zweitligist Heidenheim. Der HSV und der SC Paderborn haben ebenfalls den Einzug in das Viertelfinale geschafft.

Der Pokal könnte in diesem Jahr eine interessante Angelegenheit werden, weil die vermeintlichen Underdogs für Furore sorgen. Gleich drei Zweitligisten haben am gestrigen Abend den Einzug in das Viertelfinale geschafft. Der SC Paderborn behielt im Duell mit dem MSV Duisburg mit 3:1 die Oberhand. Zudem gewann der Hamburger SV seine Partie gegen den 1. FC Nürnberg und kann sich ebenso über den Einzug in das Viertelfinale freuen.