Tag Archives: Bayer 04 Leverkusen

RB Leipzig

Europa League 2018: Eintracht Frankfurt, RB Leipzig und Leverkusen überzeugen mit Siegen

Die Europa League 2018/19 scheint für die Bundesliga in diesem Jahr ein gutes Pflaster zu sein. Eintracht Frankfurt demontierte Lazio Rom und landete den zweiten Erfolg in der Gruppen. Ebenso konnte Bayer 04 Leverkusen den zweiten Sieg in Serie einfahren, während sich RB Leipzig mit drei Punkten eindrucksvoll zurückgemeldet hat.

Auf europäischer Bühne liefert Eintracht Frankfurt beeindruckende Leistungen ab. Nach dem überraschenden Auswärtssieg gegen Olympique Marseille wiesen die Hessen am gestrigen Abend den vermeintlich zweiten Favoriten in der Gruppe in die Schranken. Mit 4:1 wurde Lazio Rom nach Hause geschickt, wobei sich die Italiener zwischenzeitlich mit zwei Platzverweisen selbst schwächten. Mit sechs Punkten rangiert die Eintracht klar auf Rang 1, da Marseille auch gegen Limasol nicht über ein 2:2 hinauskam.

Eintracht Frankfurt

Auslosung Europa League Gruppenphase 2018 live auf Sky Sport News HD mit Eintracht Frankfurt und RB Leipzig

Am heutigen Mittwoch steht die Auslosung der Europa League Gruppenphase (live auf Sky Sport News HD/Live-Stream) im Mittelpunkt des Geschehens. Mit RB Leipzig, Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen hoffen drei deutsche Mannschaften auf eine sportliche attraktive, aber auch machbare Gruppe.

Die deutschen Teams hatten gestern in der Champions League jede Menge Losglück und können bei einem sportlich guten Abschneiden auf die Teilnahme an der Ko-Phase hoffen. Am heutigen Freitag rückt nun die Europa League in dem Fokus des Interesses. RB Leipzig, das sich gestern in letzter Sekunde in die Gruppenphase rettete, möchte ebenso wie Eintracht Frankfurt und Bayer 04 Leverkusen eine attraktive wie sportlich reizvolle Gruppe erwischen. Die Werkself befindet sich aufgrund vergangener Erfolge in europäischen Wettbewerben in Lostopf, während RB Leipzig und Eintracht Frankfurt in Lostopf 3 zu finden sind.

Fußball

Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München live in der ARD: DFB-Pokal Halbfinale 2018 mit offenem Ausgang

Das Duell im Halbfinale des DFB-Pokals zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München (live in der ARD/ Live-Stream) wird sicherlich eine interessante Partie für die Fußballfans hierzulande werden. Beide Mannschaften befinden sich in einer herausragenden Verfassung und spielen vor allem offensiv unheimlich attraktiv.

Bayer 04 Leverkusen wird derzeit am ehesten zugetraut dem FC Bayern Paroli bieten zu können. Die Werkself hat unter Trainer Heiko Herrlich sichtbar an Struktur gewonnen, auch wenn in manchen Phasen der Saison noch die Kontinuität fehlte. Derzeit befindet man sich auf Kurs Champions League und könnte die Spielzeit mit einem Einzug in das Pokalfinale krönen. Im Vorfeld gibt man sich zurückhaltend, aber man weiß um die eigenen Stärken.

Hamburger SV

Hamburger SV: Kommt Admir Meh­me­di von Bayer 04 Leverkusen?

Bereits in den vergangenen Transferperioden war Admir Meh­me­di von Bayer 04 Leverkusen beim Hamburger SV ein Thema gewesen. Die Hanseaten müssen unbedingt mehr Kreativität und Torgefahr entwickeln, um auch in diesem Jahr den Klassenerhalt zu schaffen. Aktuell scheinen die Verantwortlichen bei der Werkself gesprächsbereit zu sein.

Die Winterpause hat der Hamburger SV bislang noch nie auf einem Abstiegsplatz verbracht und dies könnte in der Summe schon ein entscheidendes Zeichen sein. In einem Jahr, in dem es keinen klaren „Favoriten“ auf den Abstieg gibt, könnte der Dino doch noch ins Schlittern geraten. Zuletzt hatte man sich immer irgendwie retten können, doch die Vorzeichen stehen in dieser Spielzeit anders. Gegen Augsburg und Köln ist man gut in die Saison gestartet, aber diese Teams könnten sich im Januar vollkommen anders aufstellen.

Hamburger SV

Hamburger SV: Admir Mehmedi von Bayer 04 Leverkusen im Blick bei Hunt-Abschied

Der Hamburger SV steht auch am letzten Tag des Transferfensters im Mittelpunkt. Demnach sollen die Hanseaten Admir Mehmedi von Bayer 04 Leverkusen auf Leihbasis verpflichten wollen, wenn Aaron Hunt noch einen neuen Verein finden sollte. Für ihn soll es Interesse aus der Türki geben, allerdings fehlen noch konkrete Verhandlungen.

Am gestrigen Abend hat der Hamburger SV die Verpflichtung von Walace unter Dach und Fach gebracht. Der 21jährige Brasilianer kommt für zehn Millionen Euro von Porte Alegre und ist vor allem als ein Transfer für die Zukunft gedacht. Trainer Markus Gisdol geht davon aus, dass man kurzfristig nicht mit Walace rechnen sollte.

Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Karim Bellarabi beim AC Mailand im Gespräch – Kommt Lukasz Teodorczyk?

Bayer 04 Leverkusen dürfte nach der turbolenten Woche erhebliche Erleichterung nach dem 2:1 beim VfL Wolfsburg verspüren. Sportlich scheint man wieder zurück in der Spur. Abseits dessen werden Personalien diskutiert, wie das Interesse des AC Mailands an Karim Bellarabi. Zudem sollen sich die Verantwortlichen der Werkself mit Lukasz Teodorczyk vom RSC Anderlecht beschäftigen, der eine hervorragende Saison in Belgien spielt.

Die vergangene Woche wird man bei Bayer 04 Leverkusen nicht so schnell vergessen. Erst die sportliche Krise in der Bundesliga, dann das Theater um Roger Schmidt und schließlich die Pokal-Pleite in Lotte. Die Werkself stand beim gestrigen Gastspiel in Wolfsburg erheblich unter Druck, aber dank einer fulminanten Schlussphase gewann man dieses wichtige Duell mit 2:1. Damit könnte erst einmal Ruhe einkehren und man sich konzentriert auf die Champions League vorbereiten.

Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen: Julian Brandt bei Manchester City auf dem Zettel

Bei Bayer 04 Leverkusen läuft es alles andere als optimal in der Bundesliga. Durch die zweite Niederlage in Serie hat man die Spitze etwas aus den Augen verloren. Dennoch gilt Julian Brandt als sportliches Juwel, dass nun auch bei Manchester City auf dem Wunschzettel stehen soll.

Im Vorfeld der Saison wurde Bayer 04 Leverkusen aufgrund der Verstärkungen als einer der Bayern-Jäger gehandelt, aber ähnlich wie in der vergangenen Spielzeit hat man den Start in dieser Hinsicht verpasst. Zwar ist man immer noch im oberen Mittelfeld zu finden, aber den sportlichen Ansprüchen hinkt man doch etwas hinterher. Jetzt wartet in der Champions League die Tottenham Hotspur und auch hier steht die Werkself unter Druck.

Fortuna Düsseldorf: Andre Ramalho von Bayer 04 Leverkusen eine Option

Fortuna Düsseldorf ist gut in die neue Saison gekommen, dennoch möchte man personell kein Risiko eingehen und sucht für die Defensive noch Verstärkung. Eine Leihe von Andre Ramalho von Bayer 04 Leverkusen ist derzeit im Gespräch, wenn der Spieler und der abgebende Verein ein passende Lösung finden.

Mit dem 0:0 beim 1. FC Kaiserslautern am gestrigen Abend ist Fortuna Düsseldorf mit fünf Punkten aus drei Partien gut in die neue Saison gekommen. In der hochklassig besetzten 2. Liga muss man möglichst schnell viele Punkte sammeln, um nicht in Abstiegsnot zu geraten. Dies kann aus guter Erfahrung auch einen Traditionsverein wie Fortuna Düsseldorf erwischen, das sich aber personell gut gerüstet weiß für die anstehende Saison. Lediglich in der Defensive hält man noch Ausschau nach Verstärkungen.

Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen – Real Sociedad San Sebastian live bei Sport 1: Generalprobe für die Werkself

Die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und Real Sociedad San Sebastian (live bei Sport 1/ Live-Stream) ist für die Werkself von Trainer Roger Schmidt die Generalprobe für die anstehende Saison.

Mit den Transfers bei Bayer 04 Leverkusen ist man äußerst zufrieden und man wähnt sich für die anstehenden Aufgaben mit DFB-Pokal, Bundesliga und Champions League hervorragend aufgestellt. Man wäre sogar in der Lage noch den ein oder anderen Spieler in der Offensive ziehen zu lassen, um keine Unzufriedenheit aufkommen zu lassen. Allerdings spiegelt sich diese Euphorie noch nicht vollständig auf dem Platz wieder, denn in den Vorbereitungsspielen war noch ein gewisser Entwicklungsraum nach oben. Bis zum nächsten Wochenende mit dem DFB-Pokal muss man vor allem vor dem Tor konsequenter agieren, sonst erlebt möglicherweise eine böse Überraschung.

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Filip Kostic beim VfL Wolfsburg, Schalke 04 und Leverkusen im Gespräch

Die Entwicklung beim VfB Stuttgart wird man äußerst kritisch verfolgen, obwohl mehrere Leistungsträger ihr Bleiben angekündigt haben. Filip Kostic hat hingegen die freie Auswahl, denn der VfL Wolfsburg, der FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen haben die Fühler nach dem schnellen Flügelspieler ausgestreckt.

Viele gehen davon aus, dass der VfB Stuttgart nur ein Jahr in der 2. Bundesliga verbringen wird. Schaut man sich allerdings die namhafte Konkurrenz an, muss dem Fan schon etwas Bange werden. Der 1. FC Kaiserslautern, der VfL Bochum oder der FC St. Pauli haben in den vergangenen Jahren vergeblich Anlauf genommen, um in die Bundesliga zurückzukehren. Nun kommen mit Hannover 96 und eben dem VfB Stuttgart sowie entweder dem 1. FC Nürnberg oder Eintracht Frankfurt weitere Anwärter hinzu. Dies könnte zu einer äußerst schwierigen Herausforderung werden.