Tag Archives: AS Monaco

Allianz Arena - Bayern München

FC Bayern München: Cengiz Ünder vom AS Rom und Benjamin Henrichs vom AS Monaco im Kandidatenkreis

Aktuell wird die Führung aufgrund der mangelnden Transfers von den Fans massiv kritisiert. Vor allem die vermeintlichen Wunschspieler finden nicht den Weg an die Isar. Zum Kandidatenkreis des Rekordmeisters in diesem Sommer sollen nun auch Cengiz Ünder vom AS Rom und Benjamin Henrichs vom AS Monaco zählen.

Uli Hoeneß hatte sich weit vorgewagt, als er seine Aussage tätigte, die Leute wissen gar, wen der FC Bayern München schon sicher habe. Diese Aussage fliegt den Bossen verständlicherweise aktuell um die Ohren, schließlich ist die Anzahl der Neuzugänge überschaubar. Vor allem die vermeintlichen Wunschspieler können sich nicht für ein Engagement beim Rekordmeister entscheiden. Demzufolge müssen die Verantwortlichen umplanen und Alternativen in der Hinterhand haben.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund: Shinji Kagawa beim AS Monaco im Gespräch

Der Abschied von Shinji Kagawa bei Borussia Dortmund zeichnet sich bereits seit Wochen ab und mit dem AS Monaco scheint es nun einen passenden Interessenten zu geben. Der abstiegsbedrohte Klub aus dem Fürstentum soll bereit sein Kagawa dauerhaft zu verpflichten. Im Gegenzug könnte Hakim Ziyech von Ajax Amsterdam zu den Schwarz-Gelben wechseln.

Erst am vergangenen Wochenende haben die Verantwortlichen von Borussia Dortmund noch einmal betont, dass man einen verdienten Spieler wie Shinji Kagawa auf keinen Fall wegschicken wird. Nur wenn sich für den Spieler als auch für den Klub eine interessante Option eröffnen würde, gebe es Verhandlung mit dem jeweiligen Klub. Kagawa selbst hatte betont einmal in Spanien spielen zu wollen, aber bislang hat sich in dieser Hinsicht nichts ergeben.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Almamy Touré vom AS Monaco im Blick

Eintracht Frankfurt hat in den vergangenen Jahren eine gute Transferpolitik abgeliefert. Natürlich arbeiten die Verantwortlichen schon für den kommenden Sommer vor und dort könnte Almamy Touré vom AS Monaco eine tragende Rolle spielen. Der Vertrag des Rechtsverteidigers läuft aus und das Ziel könnten wirklich die Hessen sein.

Der Rückrundenstart bei Eintracht Frankfurt ist gelungen, auch weil das grandiose Offensiv-Trio komplett treffen konnte. Der Traum von Europa bleibt damit am Leben und da die Konkurrenz durchaus Federn gelassen hat, wächst die Hoffnung auf weitere europäische Spiele, die ja in diesem Jahr auch noch anstehen. Basis ist die wirklich gute Transferpolitik der vergangenen Jahre.

FC Schalke 04

FC Schalke 04: Holen die Knappen Stevan Jovetic vom AS Monaco?

Vor allem in der Offensive drückt beim FC Schalke 04 der Schuh und die Lösung könnte Stevan Jovetic vom AS Monaco heißen. Der Stürmer kommt in der französischen Liga auch aufgrund einer Verletzung kaum zum Zug, bringt aber den Torriecher und die Klasse mit, um den Knappen mehr Qualität in der Offensive zu verleihen.

Es ist derzeit eine spannende Transferperiode. Während sich mehrere Klubs wie der SV Werder Bremen, Hertha BSC und auch der FC Bayern München in Zurückhaltung üben, suchen andere Vereine in der Bundesliga nach Verstärkungen. Nach dem Abschied von Naldo ist der FC Schalke 04 in vielerlei Hinsicht gefordert. Ein Defensivakteur ist ebenso notwendig wie eine Neuverpflichtung in der Offensive, möchte man nicht noch tiefer in den Abstiegsstrudel geraten.

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund – AS Monaco live auf Sky: Schweres Spiel nach dem Anschlag

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem AS Monaco (live auf Sky/ Live-Stream) steht natürlich ganz klar unter dem Eindruck des gestrigen Anschlags auf den Mannschaftsbus der Schwarz-Gelben. Die Verantwortlichen haben jedoch betont, dass man versucht sich auf das sportliche Geschehen in der Champions League zu fokussieren, auch wenn dies nicht leicht fallen sollte.

Zu  den Ermittlungen zum gestrigen Anschlag gibt derzeit nicht viele Informationen, auch um deren Fortschritt nicht zu gefährden. Mittlerweile hat es jedoch eine Festnahmen und die Durchsuchung einer Wohnung gegeben, wobei die Spuren in die islamistische Szene führen. Bei Borussia Dortmund muss man dies angesichts der sportlichen Herausforderung versuchen auszublenden, auch wenn dies natürlich umheimlich schwer fällt nach einem solchen Erlebnis. Der enge Zeitplan der UEFA hat keinen weiteren Termin vorgesehen und so werden die Spieler auf dem Platz stehen und ihr Bestes geben.

Bayern München

FC Bayer München: Layvin Kurzawa vom AS Monaco auf dem Zettel

Ab sofort gilt natürlich der Fokus auf das anstehende Spiel gegen Real Madrid in der Champions League für den FC Bayern München. Dennoch sucht man nach potenziellen Neuzugängen wie Layvin Kurzawa vom AS Monaco, der als Backup für David Alaba fungieren und Diego Contento ersetzen könnte.

Nach den knappen 2:0 über Eintracht Braunschweig, der dem FC Bayern wieder jede Menge Kritik einbrachte, liegt der Fokus jetzt auf dem Champions League-Duell gegen Real Madrid am Mittwoch. Mit einem Erfolg möchte man die Grundlage für den Finaleinzug und die Titelverteidigung in der Königsklasse legen, auch wenn der aktuelle Trend etwas dagegen spricht. Die Stärke des deutschen Rekordmeisters lag jedoch immer darin sich auf den Punkt genau motivieren und fixieren zu können.