Tag Archives: APOEL Nikosia

SC Freiburg

SC Freiburg: Interesse an Roland Sallai von APOEL Nikosia

Der SC Freiburg könnte auf der Suche nach einem hoffnungsvollen Talent in Zypern fündig geworden sein. Roland Sallai von APOEL Nikosia hat das Interesse der Breisgauer geweckt, der mit seiner Spielanlage sicherlich eine Verstärkung für das Mittefeld darstellen würde. Der 21jährige Ungar wird nicht nur in seiner Heimat als hochtalentierter Spieler angesehen und soll rund vier Millionen Euro kosten.

Der Bundesligastart vom SC Freiburg ist leider misslungen. Gegen Eintracht Frankfurt hat man einfach nicht konsequent vor dem Tor agiert und musste sich am Ende von effektiven Hessen geschlagen geben. Am kommenden Wochenende hat man die Chance auf Wiedergutmachung, auch von Christian Streich vermutlich weiter an der Seitenlinie ausfallen wird. Abseits des Platzes arbeiten die Verantwortlichen zudem an Verstärkungen für die Mannschaft.

Eintracht Braunschweig: Pieros Sotiriou von APOEL Nikosia weckt Interesse

Eintracht Braunschweig gehört mit Sicherheit zu den Überraschungsteams in dieser Spielzeit. Das Team rangiert an der Tabellenspitze und hat die Favoriten bislang in die Schranken gewiesen. Dennoch gibt man sich damit nicht zufrieden und könnte weitere Verstärkungen ins Auge gefasst haben. Pieros Sotiriou von APOEL Nikosia steht dabei bei den Braunschweigern hoch im Kurs, soll aber auch beim FC Ingolstadt gehandelt werden.

Am Sonntag sollen drei weitere Punkte gegen Greuther Fürth folgen, um die Führung an der Tabellenspitze zu verteidigen oder sogar ausbauen zu können. Es ist schon fast eine Wohltat, dass die Niedersachsen bislang den Favoriten aus Hannover und Stuttgart die Stirn bieten konnten. Ob dies über eine gesamte Spielzeit gelingt, muss man zunächst abwarten, aber bislang präsentiert sich das Team von Torsten Lieberknecht sehr ausgeglichen und konstant in ihren Leistungen.

APOEL Nikosia – Real Madrid: Aufstellung zum ungewöhnlichsten Duell in der Champions League

Aktuell wird das Viertelfinale der Champions League ausgespielt und irgendwie mutet es noch etwas verwunderlich an, dass an diesem Abend APOEL Nikosia die Königlichen von Real Madrid fordert. Die Mannschaft aus Zypern ist die Überraschung in der Königsklasse und wollen dieses Duell einfach nur genießen.

APOEL Nikosia im Viertelfinale der Champions League – wenn dies ein Experte vor dieser Spielzeit prognostiziert hätte, wäre er vermutlich für verrückt erklärt worden. Aber das Team hat bereits in der Gruppenphase unter Beweis gestellt, dass man mit ihnen rechnen muss. Gerade in der heimischen Arena ist bislang gelungen die Favoriten in Schach zu halten und so musste auch Olympique Lyon die Erfahrung machen, dass die Mannschaft aus Zypern keinesfalls ein Glückslos war. Nun trifft man zum Lohn für die Mühen auf Real Madrid, das wiederum gewarnt sein dürfte. Das Duell gegen den vermeintlichen Underdog soll auf keinen Fall ein Stolperstein auf dem Weg zum Gewinn der Champions League werden. Das große Ziel vor Augen wird man bei den Königlichen heute mit der besten Mannschaft auflaufen, in der Mesut Özil nach seiner Sperre in der Liga wieder an Bord ist, man aber auf den Strategen Xabi Alonso aufgrund einer Gelbsperre verzichten muss.

APOEL Nikosia ist die Sensation der Champions League

Die Champions League in dieser Saison birgt jede Menge Überraschungen. Die größte von ihnen dürfte jedoch APOEL Nikosia sein, denn die Mannschaft aus Zypern konnte sich souverän für das Achtelfinale der Königsklasse qualifizieren.

Aus deutscher Sicht war natürlich der Einzug des FC Bayern München und von Bayer 04 Leverkusen eine große Freude. Besonders das Weiterkommen der Werkself war keine Selbstversändlichkeit und ist zumindest eine kleine Überraschung. Zudem könnte der FC Basel mit einem Erfolg gegen Manchester United für kleine Sensation am letzten Spieltag sorgen. Die größte Überraschung ist jedoch eine andere Mannschaft.

Champions League: APOEL Nikosia ist das Überraschungsteam der Gruppenphase

Mit gemischten Gefühlen haben die deutschen Mannschaften den dritten Spieltag der Champions League hinter sich gebracht, aber während man hierzulande über die Schwäche von Borussia Dortmund rätselt, überrascht mit APOEL Nikosia eine Mannschaft die gesamte Königsklasse.

Bayern München mit einem Punkt in Neapel, Bayer Leverkusen mit einem wichtigen Sieg über den FC Valencia und Borussia Dortmund mit einer Pleite in Piräus – so lautet bislang die Bilanz der deutschen Mannschaften, die weitaus besser hätte ausfallen können. Ansonsten waren im Großen und Ganzen nur Favoritensiege am dritten Spieltag der Champions League zu bewundern und lediglich beim Betrachten der einzelnen Gruppen fällt etwas Besonderes ins Auge.