Tag Archives: Ajax Amsterdam

Hamburger SV

Hamburger SV: Niklas Moisander von Ajax Amsterdam im Blick

Die Defensive hat der Hamburger SV mittlerweile stabilisiert. Mit 14 Gegentoren liegt man sogar im oberen Mittefeld, dennoch hält man auch dort nach potenziellen Neuzugängen Ausschau. Einer von ihnen könnte Niklas Moisander von Ajax Amsterdam sein, der als Wechselkandidat in diesem Winter gilt.

Das 2:0 im Nordderby soll für den Hamburger SV ein Befreiungsschlag gewesen. Jetzt nimmt man das kommende Duell gegen den FC Augsburg ins Visier und hofft auf eine Fortsetzung. Allerdings bleibt die Offensive mit gerade einmal acht geschossenen Toren das Problemkind der Hanseaten und daran scheint sich auch zeitnah nichts zu ändern. Nun versucht man im Winter noch den ein oder anderen personellen Wechsel vollziehen zu können.

Hamburger SV

Hamburger SV: Niklas Moisander von Ajax Amsterdam ein Kandidat

Der Hamburger SV hat sich im Rahmen des Telekom Cups 2014 schon gut präsentiert, dennoch wollen die Verantwortlichen den Kader weiter verstärken. Niklas Moisander von Ajax Amsterdam wird aktuell als Kandidat für die Innenverteidigung gehandelt.

Beim Telekom Cup 2014 in der heimischen Arena hat sich der Hamburger SV schon in einer guten Form präsentiert. Am Samstag verlor man unglücklich im Elfmeterschießen gegen den VfL Wolfsburg, konnte aber am Sonntag Borussia Mönchengladbach in die Schranken weisen. Auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung nur eine kurzfristige Bestandsaufnahmen ist, kann man in diesem Jahr wohl wieder mit den Hanseaten rechnen. Allerdings offenbarten sich auch einige Schwächen, die man durch Verstärkungen noch abfangen möchte. Vor allem in der in der Innenverteidigung soll noch einmal aufgerüstet werden.

Borussia Mönchengladbach: Luuk de Jong bei Ajax Amsterdam im Gespräch

Borussia Mönchengladbach schwimmt derzeit auf einer Erfolgswelle. Leider hat Luuk de Jong daran nur wenig Anteil, denn als Joker kommt er nur wenig zur Geltung. Nun möchte Ajax Amsterdam den Stürmer ausleihen, der weiterhin um seine WM-Chance kämpft.

Ganz im Schatten des großen und omnipräsenten FC Bayern München hat sich Borussia Mönchengladbach zur Mannschaft der Stunde gemausert. Mit dem wichtigen Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart konnte sich das Team von Trainer Lucien Favre etwas von der Konkurrenz absetzen und hat jetzt sogar Kontakt zu den vermeidlichen großen Drei in der Liga. Mit einem Sieg gegen den SC Freiburg am kommenden Sonntag könnte man diese Lücke bereits schließen.

SV Werder Bremen – Ajax Amsterdam: Testspiel in Meppen

Das Duell zwischen dem SV Werder Bremen und Ajax Amsterdam, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, ist für die Norddeutschen ein Test auf einem hohen Niveau. Bislang hat die Mannschaft von Trainer Robin Dutt allerdings nicht in den Vorbereitungsspielen überzeugen können – hier wartet noch eine Menge Arbeit.

Mit Robin Dutt hat der SV Werder Bremen einen neuen Trainer verpflichtet, der in große Fußstapfen treten muss. Nach fast 14 Jahren Thomas Schaaf weht ein frischer Wind an der Weser, der bislang von den Spielern als sehr wohltuend emfunden wurde. In den Ergebnissen hat sich dies allerdings noch nicht widergespiegelt, denn einem 1:1 gegen 1860 München folgten zwei Niederlagen gegen den VfL Osnabrück und dem FC Zwolle aus den Niederlanden. Damit kann man natürlich nicht zufrieden sein, aber bis zum Start sind es schließlich noch drei Wochen.

Dynamo Dresden

Dynamo Dresden – Ajax Amsterdam: Europapokal-Atmosphäre in Sachsen

Das Duell zwischen Dynamo Dresden und Ajax Amsterdam, das live im Fernsehen und als Live-Stream im Internet übertragen wird, lässt die Fans ein wenig träumen von der einstigen Europapokal-Atmosphäre in der sächsischen Landeshauptstadt. Derzeit herrscht der Alltag in der Zweiten Liga, aber Träumen ist bekanntlich immer erlaubt.

In der vergangenen Spielzeit hat Dynamo Dresden mit dem Bestehen in der Relegation gerade noch einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen. In diesem Jahr möchte man möglichst mit den Abstieg nichts zu tun haben und sich wie im Jahr zuvor wieder in Richtung Mittelfeld orientieren. Mit einigen guten Transfers scheint die Mannschaft auf einen guten Weg zu sein und man ist derzeit hoffnungsvoll in Dresden. Angesichts des Potenzials, das in der schönen Elbmetropole vorhanden ist, muss man sich eigentlich langfristig auch wieder in Richtung Bundesliga bewegen, vor allem der Zuschauerzuspruch ist und bleibt ein beeindruckend.

Borussia Dortmund: Christian Eriksen von Ajax Amsterdam ein Kandidat

Nach dem Abschied von Mario Götze im kommenden Sommer wird natürlich heftig darüber spekuliert, wer denn seine Nachfolge bei Borussia Dortmund antreten könnte. Unter anderem sollen die Schwarz-Gelben ein großes Interesse an Christian Eriksen von Ajax Amsterdam, der sich in der „Eredivisie“ als zuverlässiger Torschütze und Vorlagengeber erwiesen hat.

Die Wellen der Empörung schlugen am gestrigen Dienstag hoch, als bekannt wurde, dass Mario Götze ab dem Sommer das Trikot des FC Bayern München überstreifen wird. 38 Millionen Euro überweist der deutsche Rekordmeister an Borussia Dortmund, bei denen die Verantwortlichen besonnen auf den Transfer reagierten. Aufgrund einer Ausstiegsklausel verstoße niemand gegen geltene Regeln und man appellierte an die Unterstützung der Fans beim Champions League Halbfinale 2013 gegen Real Madrid.

Borussia Mönchengladbach: Miralem Sulejmani von Ajax Amsterdam ein Thema

Unabhängig vom Ausgang des Spiels gegen den FC Bayern München hat Borussia Mönchengladbach eine solide Hinrunde gespielt. Dennoch schaut man sich nach sportlichen Alternativen um und Miralem Sulejmani von Ajax Amsterdam könnte in Planungen eine entscheidende Rolle spielen. Der schnell Serbe war bereits vor dieser Spielzeit mit den Fohlen in Verbindung gebracht worden.

Der Höhepunkt der Hinrunde ist nun sicherlich das Gastspiel beim FC Bayern München. In der vergangenen Spielzeit hatte man mit einem Sieg in der Allianz-Arena den Grundstein für eine beeindruckende Saison gelegt, die mit dem vierten Platz in der Bundesliga endete. Angesichts der zahlreichen prominenten Abgänge ist den „Fohlen“ der Umbruch allmäglich gelungen, auch wenn der spielerische Glanz etwas abhanden gekommen ist. Platz 8 in der Liga sowie die Qualifikation für das Sechzehntelfinale der Europa League sind eine gute Bilanz.

Borussia Dortmund: Siem de Jong von Ajax Amsterdam ein Thema

Das heutige Duell zwischen Borussia Dortmund und Ajax Amsterdam hat durch Schlagzeilen neben dem Platz erheblich an Brisanz gewonnen, denn angeblich soll sich der Deutsche Meister für die Dienste von Siem de Jong interessieren, der in der aktuellen Champions League-Gruppenphase bereits dreifach als Torschütze in Erscheinung getreten ist.

Am heutigen Mittwoch reicht Borussia Dortmund vermutlich bereits ein Untenschieden, um in das Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Angesichts der Konkurrenz von Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam hätte dies vermutlich keiner im Vorfeld der Gruppenphase erwartet. Jedoch haben die starken Leistungen auf europäischer Bühne für Aufsehen gesorgt.