Tag Archives: 1. FC Union Berlin

Fußball

1. FC Union Berlin – Bayer 04 Leverkusen live bei DAZN: Auftakt zum 16. Spieltag in der Bundesliga

Das Duell zwischen dem 1. FC Union Berlin und Bayer 04 Leverkusen (live bei DAZN/ Live-Stream) eröffnet am heutigen Freitag den 16. Spieltag in der Fußball-Bundesliga. Dabei gilt es für die Gastgeber einen kleinen Fluch zu besiegen, denn die Eisernen sind bislang in allen fünf Partien gegen die Werkself ohne Erfolg geblieben.

Über Union Berlin lässt sich derzeit nur Positives berichten. Die Mannschaft von Trainer Fischer präsentiert sich in der Hinrunde äußerst erfolgreich und hat sich in der Spitzengruppe der Bundesliga festgesetzt. Derzeit würde man direkt in die Europa League einziehen und damit erstmals international vertreten sein. Gerade in der heimischen Alten Försterei konnte sich die Mannschaft mit Siegen gegen Borussia Dortmund oder dem Remis gegen den FC Bayern den Respekt der Gegner verdienen. Allerdings gilt es im Duell mit Leverkusen einen Makel zu beseitigen, denn bislang ging man in fünf Spielen (3 im DFB-Pokal/ 2 in der Bundesliga) immer als Verlierer vom Platz.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Serdar Dursun von Darmstadt 98 und Leon Dajaku vom FC Bayern auf dem Zettel

Der 1. FC Union Berlin kann sich nach knapp der Hälfte der Saison in den Europapokalplätzen halten und gehört damit zu den positiven Überraschungen dieser Spielzeit. Damit dies so bleibt, wollen die Eisernen in der Offensive nachlegen. Mit Serdar Dursun von Darmstadt 98 und Leon Dajaku vom FC Bayern München stehen zwei interessante Spieler auf dem Zettel.

Am kommenden Wochenende kann ein weiterer Topklub in der alten Försterei ins Schwanken kommen. Nach dem Sieg gegen Borussia Dortmund und dem Punktgewinn gegen den FC Bayern München ist Union Berlin gegen Bayer 04 Leverkusen keinesfalls mehr der unterschätzte Außenseiter. Vielmehr haben sie sich im ersten Drittel der Tabelle festgesetzt und könnten im zweiten Jahr Bundesliga bereits in Richtung Europokal blicken.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Kasper Junker von FK Bodø/Glimt ein Thema

In der Bundesliga gehört Union Berlin zu den Überraschungen in dieser Spielzeit. Jetzt könnten die Köpenicker noch einmal personell nachlegen, um vor allem in der Offensive noch mehr Alternativen zu besitzen. Im Gespräch ist dabei Kasper Junker von FK Bodø/Glimt, der mit seinem Team gerade Meister in Norwegen geworden ist und mit 27 Toren in 25 Partien nachhaltig auf sich aufmerksam machen konnte.

Vollkommen unaufgeregt und etwas unter dem Radar hat sich Union Berlin in dieser Spielzeit zu einem Anwärter auf die Europa League gemausert. Mit 24 Punkten nach 14 Partien liegt man mehr als im Soll und weiß auch immer wieder zu überraschen. Selbst Spitzenmannschaften wie der FC Bayern kamen über ein Unentschieden bei den „Eisernen“ nicht hinaus. Auch im neuen Jahr fand die Erfolgsgeschichte mit drei Punkten in Bremen seine Fortsetzung.

Union Berlin

1. FC Union Berlin – Borussia Dortmund live im ZDF im Free-TV & DAZN zum Auftakt des 13. Spieltags in der Bundesliga

Mit dem Duell zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund (live im ZDF/ DAZN/ Live-Stream) wird am heutigen Freitag der 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga eröffnet. Die Berliner haben sich dabei zuletzt als Stolperstein erwiesen, als der FC Bayern über ein Remis nicht hinauskam. Die Dortmunder wollen nach dem Trainerwechsel den Aufschwung weiter fortsetzen.

Union Berlin kann nach einem Drittel der Saison als die positive Überraschung bezeichnet werden. Die Köpenicker agieren sehr konstant und haben schon zahlreiche Punkte gesammelt, die in dieser Form nicht zu erwarten waren. Der FC Bayern hatte hier erheblich zu kämpfen und war mit einem Punkt noch gut bedient. Sehr fokussiert wird man die Aufgabe „Dortmund“ angehen, an die man gute Erinnerungen hat, schließlich gelang gegen die Schwarz-Gelben der erste Bundesligasieg in der Geschichte.

Union Berlin

Verletzung von Max Kruse: Union Berlin vor schweren Aufgaben ohne Kruse?

Für Union Berlin kann das Derby am gestrigen Abend schnell zu den Akten gelegt werden. Die schnelle Rote Karte für Andrich, die Partie verloren und am Ende eventuell noch Max Kruse schwerer verletzt. Wie schwer der Ausnahmekönnen betroffen wird, soll in kommenden Tagen ermittelt werden. Laut „Bild“ könnte es sich jedoch um eine schwere Verletzung am rechten Knie handeln. Angesichts der kommenden Aufgaben, wäre dies ohne Kruse eine extreme Herausforderung.

Acht Spiele zuvor war man ungeschlagen und hatte auch am gestrigen Abend den deutlich besseren Start erwischt, als man im Berliner Derby mit 1:0 in Führung ging und es der Hertha unheimlich schwer machte, überhaupt Chancen zu kreieren. Selbst die Rote Karte gegen Robert Andrich in der 23. Minute änderte zunächst nichts daran. In der zweiten Hälfte präsentierte sich die Hertha deutlich besser, auch wenn dabei Torwart Luthe und Glück mit im Spiel waren. Die Blau-Weißen drehten die Partie und gewannen am Ende mit 3:1.

Hertha BSC

Hertha BSC – 1. FC Union Berlin live auf DAZN: Spannendes Derby zum Auftakt des 10. Spieltages in der Bundesliga

Mit dem Berliner Derby zwischen Hertha BSC und Union Berlin (live auf DAZN/ Live-Stream) wird der 10. Spieltag in der Fußball-Bundesliga eröffnet. Dabei stehen die Blau-Weißen gewaltig unter Druck, denn nur mit einem Sieg kann der komplette Fehlstart in die neue Saison abgewendet werden. Die Köpenicker hingegen haben die Erwartungen bislang voll übertroffen und haben mit Max Kruse einen Ausnahmespieler in ihren Reihen.

Das Image von Hertha BSC hat in den vergangenen Monaten erheblich gelitten und trotz millionenschwerer Investitionen hinkt man sportlich den eigenen Erwartungen hinterher. Dennoch hat Trainer Bruno Labbadia das Vertrauen und möchte das Team auch in der Bundesliga wieder auf Kurs bringen. Gute Partien wechseln sich dabei aber häufig mit Rückschlägen ab, so das Konstanz bislang ein Fremdwort ist. Mit dem Derby ist man auf Wiedergutmachung aus und möchte endlich den ersten Heimsieg einfahren.

SC Freiburg

SC Freiburg: Interesse an Robert Andrich von Union Berlin

Kurz vor dem Start der Bundesligasaison könnte noch der ein oder andere Transfer realisiert werden, obwohl die aktuelle Transferphase bis in den Oktober reicht. Der SC Freiburg soll sich in diesem Zusammenhang mit Robert Andrich von Union Berlin, der mit seiner Zweikampfstärke einen bleibenden Eindruck in seinem ersten Jahr in der Bundesliga hinterlassen hat.

Der SC Freiburg konnte in diesem Sommer wieder interessante Einnahmen generieren und damit das eigene Transferbudget deutlich anheben. Um sich weiterhin in der Bundesliga halten zu können, sind die Breisgauer weiterhin auf der Suche nach einem zweikampfstarken Sechser mit einem gewissen Tordrang. Bislang wurden schon mehrere Kandidaten mit den Freiburger in Verbindung gebracht, aber finalisiert wurde bislang keiner.

Fußball

1. FC Union Berlin – VfB Stuttgart live auf Eurosport 2: Rückspiel in der Relegation 2019

In der Partie zwischen Union Berlin und dem VfB Stuttgart (live auf Eurosport 2/ Live-Stream) wird im Rahmen der Relegation entschieden, wer im kommenden Jahr in der Bundesliga vertreten sein wird. Nach dem 2:2 im Hinspiel haben die Hauptstädter eine gute Ausgangsposition, zudem können die Eisernen auf die gute Stimmung im eigenen Stadion bauen.

Der Traum von der Bundesliga lebt in Köpenick. Das 2:2 in Stuttgart ist eine gute Ausgangspositon für die heutige Partie, die man allerdings ebenso konzentriert und nervenstark angehen muss. Vor allem mit langen Bällen auf Andersson sowie die Eroberung der zweiten Bälle war man gegen die Schwaben erfolgreich gewesen. Im eigenen Stadion, das die Fans sicherlich wieder zur Festung machen werden, werden die Unioner verstärkt auch das Spiel machen müssen. Ein 1:1 oder ein 0:0 wäre ebenfalls ausreichend für den Aufstieg, deshalb wird man taktisch klug agieren müssen.

Fußball

VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin live bei Eurosport 2: Packendes Relegation 2019

In der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Union Berlin (live bei Eurosport 2/ Live-Stream) wird im Rahmen der Relegation 2019 entschieden, wer im kommenden Jahr in der Bundesliga vertreten sein wird. Den Gastgebern fällt dabei sicherlich die Favoritenrolle zu angesichts der Kaders, aber gerade dieser konnte in der vergangenen Spielzeit wenig überzeugen.

Der VfB Stuttgart in der Relegation – wer hätte dies im Vorfeld der Saison erwartet? Knapp den Europapokal verfehlt, hat man im Sommer eine wahre Transferoffensive gestartet und die Mannschaft vermeintlich verstärkt. Allerdings erwiesen sich nur wenige Neuzugänge als wirkliche Verstärkungen und das Ergebnis ist bekannt. Nun gilt es in zwei Spielen den erneuten Abstieg in die 2. Liga zu verhindern, alle Kräfte zu bündeln, um den Klassenerhalt zu realisieren.

Union Berlin

1. FC Union Berlin: Interesse an Oliver Hüsing vom FC Hansa Rostock

Der 1. FC Union Berlin würde in dieser Spielzeit gerne den Aufstieg in die Bundesliga realisieren. Diese Chance besteht, allerdings planen die Verantwortlichen abseits des aktuellen sportlichen Geschehens schon den Kader für die kommende Spielzeit. In den Überlegungen spielt Oliver Hüsing vom FC Hansa Rostock durchaus eine tragende Rolle. Der 25jährige Innenverteidiger wäre im Sommer ablösefrei zu haben.

Derzeit belegt Union Berlin den begehrten Relegationsplatz in der 2. Liga und selbst der direkte Aufstieg ist angesichts eines Rückstandes von gerade einmal zwei Punkten nicht unrealistisch. In den Kampf um den Aufstieg sind jedoch fünf Teams involviert und Schwächen somit kaum erlaubt. Am Wochenende gilt es beim Liga-Schlusslicht MSV Duisburg drei wichtige Punkte einzufahren, um weiterhin im Rennen zu bleiben.