SV Werder Bremen: Yunus Malli vom FSV Mainz 05 und Claudia Pizarro ein Thema

Werder Bremen

Das wichtige 1:0 gegen den Hamburger SV hat dem SV Werder Bremen den Weg nach Europa geebnet. Dies wäre natürlich ein toller Lohn für ausgezeichnete Rückrunde und würde bei einigen Spielern als gutes Argument gelten. In den Überlegungen der Verantwortlichen spielen Yunus Malli vom FSV Mainz 05 und Claudia Pizarro vom FC Bayern München durchaus eine tragende Rolle.

Aus den vergangenen vier Spielen konnte der SV Werder Bremen keinen Sieg verbuchen. Der kleine Befreiungsschlag gelang den Norddeutschen ausgerechnet im Derby gegen den Hamburger SV, auch wenn dafür ein Elfmeter kurz vor dem Ende der Spielzeit notwendig war. Jetzt gilt es in der kommenden Woche gegen den SC Paderborn weiter wertvolle Punkte zu sammeln, um sich den Traum von Europa erfüllen zu können.

Yunus Malli vom FSV Mainz 05 und Claudia Pizarro ein Thema

Dann könnte Manager Eichin auch seine Personalplanungen weiter vorantreiben. Ganz oben auf dem Wunschzettel soll dabei Yunus Malli vom FSV Mainz 05 stehen. Der junge Offensivspieler ist ablösefrei im Sommer zu haben und konnte sich bislang mit Mainz nicht auf eine Verlängerung verständigen. In dieser Spielzeit hat Malli sein Talent mehr als angedeutet und sich einen Stammplatz erobert. Der 23jährige kam in 26 Partien zum Einsatz, schoss dabei fünf Tore und lieferte drei Vorlagen. Er wäre sicherlich eine Bereicherung für die Bremer, ebenso wie Claudio Pizarro. Der verlorene Sohn könnte an die Weser zurückkehren, wenn er erheblich Einschnitte bei seinem Gehalt in Kauf nimmt.

Foto: SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.