SV Werder Bremen: Mikael Silvestre im Visier des AJ Auxerre

Der SV Werder Bremen ist überraschend aktiv in der Winterpause gewesen. Nach dem Abgang von Andreas Wolf und der schweren Verletzung hat man Affolter und Junuzovic personell noch einmal nachgelegt. Jetzt könnte mit Mikael Silvestre vor dem Abschied stehen, der vom AJ Auxerre umworben wird.

In den vergangenen Jahren hat sich der SV Werder Bremen auf dem Transfermarkt stets zurückgehalten. Allerdings wurde in dieser Winterpause der Kader ein wenig durcheinander geschüttelt. Der lukrative Abschied von Andreas Wolf und die schwere Verletzung von Sebastian Prödl hat die Verantwortlichen zum Handeln gezwungen. Dafür hat man Francois Affolter von den Young Boys Bern an die Weser gelockt und mit Junuzovic einen Vorgriff auf die neue Saison getätigt.

Mikael Silvestre im Visier des AJ Auxerre

Nun könnte der Abschied eines weiteren Akteurs nahen. Demnach soll sich der AJ Auxerre für Mikael Silvestre interessieren, der den Franzosen in der Liga helfen soll. Aus Sicht von Werder Bremen könnte dieser Wechsel durchaus Sinn machen, denn bislang war Silvestre keinesfalls die erhoffte Verstärkung gewesen und ausgerechnet im Spitzenspiel gegen Bayer 04 Leverkusen hatte sich mit Florian Hartherz ein junger Akteur in den Fokus gespielt, während der 34jährige 90 Minuten auf der Ersatzbank schmoren musste. Da könnte sich bis zum morgigen Abend auf jeden Fall noch etwas tun.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.