SV Werder Bremen: Maximilian Eggestein bei PSG im Gespräch – Tayo Edun vom FC Fulham im Blick

Werder Bremen

Der kommende Sommer könnte wieder spannend werden beim SV Werder Bremen. Neben der brisanten Personalie Max Kruse, der seinen Vertrag bislang nicht verlängert hat, steht auch ein Abschied von Maximilian Eggestein im Raum. Paris St. Germain soll die Fühler nach dem starken Mittelfeldspieler ausgestreckt haben. Im Gegenzug könnte Tayo Edun vom FC Fulham den Weg nach Bremen finden. Der 20jährige Innenverteidiger ist eine Investition in die Zukunft.

Im Winter kam nicht allzu viel Bewegung in den Kader des SV Werder Bremen. Vielmehr scheint sich alles auf die Rückrunde zu fokussieren, denn davon dürften zahlreiche Personalentscheidungen abhängen. Erreicht man das internationale Geschäft, wäre ein Verbleib von Max Kruse sehr wahrscheinlich. Der Kapitän wird unter anderem bei Borussia Mönchengladbach, aber auch den Topklubs Dortmund und Bayern gehandelt.

Maximilian Eggestein bei PSG im Gespräch – Tayo Edun vom FC Fulham im Blick

Der Verlust von Maximilian Eggestein wäre ebenso hart. Der Mittelfeldspieler ist unumstrittener Stammspieler geworden und hat zudem eine hohe Torgefahr entwickelt, die wirklich überrascht. Kaum verwunderlich, dass der 22jährige auch beim Paris St. Germain auf dem Wunschzettel stehen soll. Dort wird händeringend nach Verstärkungen für seine Position gefahndet und im Sommer wären die Bremer rein wirtschaftlich gesehen fast zum Verkauf gezwungen, denn der Vertrag von Eggestein läuft 2020 aus.

Im Gegenzug könnte jedoch ein Talent in Bremen seine Zelte aufschlagen. Tayo Edun vom FC Fulham sollen die Verantwortlichen im Blick haben. Der talentierte Innenverteidiger wäre sicherlich eine interessante Option für die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.