SV Werder Bremen: Jannik Vestergaard vom FC Everton umworben

Werder Bremen

In den vergangenen Spielen verpasste der SV Werder Bremen eine bessere Ausgangsposition im Kampf um die Europa League. Zudem häufen sich derzeit die Personaldiskussionen, denn derzeit wird um die Zukunft von Jannik Vestergaard spekuliert. Der Däne wird vom FC Everton umworben und könnte den Hanseaten weitere wertvolle Einnahmen bescheren.

Die Verantwortlichen des SV Werder Bremen waren extrem enttäuscht vom Auftritt ihrer Mannschaft beim VfB Stuttgart. Dort hatte man kurz vor dem Ende den wertvollen Ausgleich erzielt, um dann in der Nachspielzeit doch noch einen Gegentreffer zu kassieren. Die Chance in diesem Jahr aufgrund der Schwäche der anderen Mannschaften noch die Europa League zu erreichen, war groß gewesen, aber mit der derzeitigen Form kann man nur wenig erreichen. Jetzt gilt es sich auf das anstehende Nordderby zu konzentrieren, das durch die Verpflichtung von Bruno Labbadia als neuen HSV-Trainer noch mehr an Brisanz gewonnen hat.

SV Werder Bremen: Jannik Vestergaard vom FC Everton umworben

Wenig zuträglich sind derzeit die vielen Personaldiskussionen rund um die Mannschaft. Nach dem feststehenden Abschied von David Selke zu RB Leipzig, werden weitere potenziellen Abgänge gehandelt. Franco di Santo ist bei der halben Bundesliga im Gespräch, während Cedrick Makiadi wohl aufgrund fehlender Perspektive eine neue Herausforderung sucht.

Zudem wird über einen möglichen Abschied von Jannik Vestergaard spekuliert. Der Däne, der erst im Winter für 2,5 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim geholt wurde, soll beim FC Everton hoch im Kurs stehen. Eine Ablöse, die sich zwischen acht und zehn Millionen Euro bewegt, kann der SV Werder Bremen einfach nicht ausschlagen, auch wenn man derzeit einen möglichen Wechsel dementiert.

Foto: SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.