SV Werder Bremen: Janek Sternberg bei Bröndby Kopenhagen im Gespräch

Werder Bremen

Der SV Werder Bremen wird wieder von Verletzungssorgen geplagt, dennoch möchte Manager Baumann weitere Spieler abgeben. Janek Sternberg wird derzeit bei Bröndby Kopenhagen ins Gespräch gebracht, nach dem sich ein Wechsel nach Budapest wohl zerschlagen hat. Der Linksverteidiger hat an der Weser keine Zukunft mehr.

In der Winterpause war es den Verantwortlichen vom SV Werder Bremen ein wichtiges Anliegen, den aufgeblähten Kader ein wenig zu reduzieren. Einerseits sollte das Gehaltsbudget ein wenig entlastet werden und andererseits braucht Trainer Alexander Nouri keinen allzu großen Kader ohne internationale Belastung. Fallou Diagne (FC Metz), Lukas Fröde (Würzburger Kickers) und Lennart Thy (FC St. Pauli) haben den Verein bereits verlassen, aber weiteren Kandidaten stehen noch im Schaufenster.

SV Werder Bremen: Janek Sternberg bei Bröndby Kopenhagen im Gespräch

Dazu gehört auch Janek Sternberg, der den endgültigen Durchbruch in der Bundesliga bisher nicht geschafft hat. Der 24jährige kann auf die Erfahrung von 25 Bundesligapartien zurückblicken, dennoch scheint der Markt aktuell sehr schwierig für ihn zu sein. Ein möglicher Wechsel nach Budepest hat sich wohl zerschlagen, allerdings soll Bröndby Kopenhagen großes Interesse an einer Verpflichtung haben. In Dänemark könnte Sternberg noch einmal einen Neuanfang unter Alexander Zorniger wagen. (Foto: SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.