SV Werder Bremen: Interesse an Pedro Geromel vom 1. FC Köln – Leihe von Petersen wahrscheinlich

Wie heute im Umfeld des SV Werder Bremen bekannt wurde, stehen dem Verein in dieser Sommerpause rund 15 Millionen Euro zur Verfügung. Dafür könnten unter anderem Pedro Geromel vom Absteiger 1. FC Köln und Nils Petersen vom FC Bayern München an die Weser wechseln.

Der personelle Umbruch beim SV Werder Bremen ist gewaltig. Mit Tim Wiese (1899 Hoffenheim), Marko Marin (FC Chelsea), Markus Rosenberg (Ziel unbekannt), Tim Borowski (Ziel unbekannt) und Claudio Pizarro (eventuell Bayern München) verlassen gleich mehrere Spieler den Verein, die das Gesicht über Jahre hinweg geprägt haben. Angesichts des mageren sportlichen Abschneidens ein durchaus vertretbares Handeln von Seiten der Verantwortlichen, zumal man auch bei den Gehälter erhebliche Einsparungen erwirtschaftet. Nun gilt es eine neue schlagfertige Mannschaft auf die Beine zu stellen, die wieder um das europäische Geschäft mitspielen wird.

Interesse an Pedro Geromel vom 1. FC Köln – Leihe von Petersen wahrscheinlich

Interesse hat man von Seiten der Bremer unter anderem an Pedro Geromel. Der Innenverteidiger galt lange Zeit als Konstante beim 1. FC Köln, allerdings schien ihn die Kapitänsbürde mehr belastet zu haben, als man im Vorfeld angenommen hatte. Der Portugiese konnte nie sein Leistungsvermögen abrufen, dennoch sind seine Fähigkeiten unbestritten. Da das Gehalt von Geromel im Rheinland nicht mehr gestemmt werden kann, ist eine neue Herausforderung sehr wahrscheinlich – warum nicht in Bremen. Über Nils Petersen hingegen wird in Bremen schon länger gesprochen und angesichts eines bevorstehenden Wechsels von Claudio Pizarro zum FC Bayern München wird eine Ausleihe nach Bremen immer wahrscheinlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.