SV Werder Bremen: Heinz Müller und Mike Havenaar im Gespräch

Werder Bremen

Der SV Werder Bremen ist aktuell Bestandteil zahlreicher Spekulationen, auch weil die Verantwortlichen sich bislang in Zurückhaltung üben. Mit Heinz Müller wird ein weiterer Torwart ebenso mit den Norddeutschen in Verbindung gebracht wie mit Mike Havenaar ein weiterer Stürmer.

Experten und vermutlich auch die Verantwortlichen beim SV Werder Bremen sind sich bewusst, dass man noch ein oder zwei Neuzugänge im Winter braucht, um die Mannschaft nachhaltig zu verstärken. Mit dem Versuch Felix Wiedwald zu verpflichten haben die Norddeutschen einen Vorstoß gewagt, der negativ beschieden wurde, der allerdings für den Sommer nicht aus dem Raum ist. Als Alternative sucht man nun nach einem erfahrenen Keeper und die Spur führt zunächst zu Timo Hildebrand von Eintracht Frankfurt. Der allerdings könnte die Perspektive in der MLS bevorzugen, statt sich an der Weser auf die Bank zu setzen.

SV Werder Bremen: Heinz Müller und Mike Havenaar im Gespräch

Deshalb soll es beim SV Werder Bremen auch Gedankenspiele bezüglich Heinz Müller geben, der in der Hinrunde beim FC Bayern trainierte. Dort hatte man nach den Verletzungen von Tom Starke und Pepe Reina reagieren müssen, allerdings hat sich auf der Torwartposition die personelle Lage deutlich entspannt. Damit wäre Müller frei für weiteren Aufgaben. Ebenso im Gespräch ist mit Mike Havenaar ein derzeit vereinloser Stürmer, der zuletzt beim FC Cordoba unter Vertrag stand. Dort konnte er sich nicht behaupten, aber in der holländischen Eredivisie und in Japan konnte er seine Torgefährlichkeit nachweisen. Ob der 27jährige allerdings die erwartete Hilfe im Abstiegskampf sein kann, ist mehr als fraglich.

Foto: SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.