SV Werder Bremen: Frederik Sörensen vom FC Bologna ein Thema

Werder Bremen

Die Kooperation mit Juventus Turin soll dem SV Werder Bremen den ein oder anderen talentierten Spieler ermöglichen. Aktuell im Gespräch ist Frederik Sörensen (ausgeliehen an den FC Bologna), ein äußerst talentierter Innenverteidiger.

Nach der bitteren Pleite gegen den FSV Mainz 05 ist der SV Werder Bremen wieder im unteren Mittelfeld angekommen. Die Partie gegen die TSG Hoffenheim am kommenden Wochenende wird ein richtungsweisendes Duell vor der Winterpause – hier entscheidet sich, ob man eher nach unter oder nach oben schauen kann. Angesichts der aktuellen sportlichen Situation liegen auch alle Vertragsgespräche auf Eis, die erst mit einer klaren Tendenz in der Tabelle wieder aufgenommen werden.

SV Werder Bremen: Frederik Sörensen vom FC Bologna ein Thema

Trotz der schwieirigen Situation richten die Verantwortlichen des SV Werder Bremen auch den Blick nach vorn. Hier sucht man weiterhin nach kostengünstigen Alternativen, die eine Verstärkung für die Mannschaft darstellen sollen. Im Gespräch ist dabei Frederik Sörensen – ein 21jähriger Innenverteidiger, der zum erweiterten Kader von Juventus Turin gehört, aber derzeit an den FC Bologna ausgeliehen ist. Der dänische U21-Nationalspieler gilt als großes Talent, das in Bologna weiter Spielpraxis sammeln soll. Finanziell käme wohl nur eine Leihe in Frage, denn der aktuelle Marktwert wird auf rund 4,5 Millionen Euro taxiert.

Bild:SV Werder Bremen von 2e14, CC BY – bearbeitet von ligablogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.