SV Werder Bremen: Alexander Büttner von Vitesse Arnheim im Visier

Da sich der Abgang von Sebastian Boenisch immer deutlicher abzeichnet, muss der SV Werder Bremen auf dieser Position wieder aktiv werden. Laut dem niederländischen Sender „Radio Gelderland“ sollen die Hanseaten  Alexander Büttner von Vitesse Arnheim auf dem Zettel haben.

Der SV Werder Bremen muss in diesem Sommer einen gewaltigen Umbruch im Kader bewältigen. Zahlreiche Abgänge, die zum Teil Leistungsträger in den vergangenen Jahren gewesen waren, müssen nun ersetzt werden. Nicht nur die Fans, auch viele Fußball-Experten sind gespannt auf die neue Mannschaft der Norddeutschen.

Alexander Büttner von Vitesse Arnheim im Visier

Der Abgang von Sebastian Boenisch wird immer wahrscheinlicher. Der polnische Nationalspieler, der auch bei der EM im Einsatz war, sieht seine Zukunft vermutlich beim VfB Stuttgart, mit dem er bereits verhandelt haben soll. Damit müsste man auf der linken Abwehrseite personell nachlegen und mit Alexander Büttner von Vitesse Arnheim hat man bereits einen jungen Spieler ins Visier genommen. Der 23jährige kam in der vergangenen Spielzeit 32 Mal zum Einsatz und erzielte dabei fünf Tore. Ein großes Plus ist dabei seine Flexibilität, so spielte Büttner unter anderem schon im Sturm oder im Mittelfeld. Da sein Vertrag noch bis 2013 dauert, wird eine Ablösesumme fällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.